Update: Den Livestream könnt Ihr hier auf Mixer nachholen:

Für ältere Halo Fans war es vielleicht eines der epischsten Momente des Franchises: Die Halo 2 E³ Demo aus dem Jahr 2003. Chief kämpft sich durch New Mombosa mit der brandneuen Battle Rifle und zeigt neue Features wie Dual Wielding, Vehicle-Boarding, Blendgranaten oder um Ecken spähen. Später räumte Bungie ein, dass die Demo nur Schall und Rauch war und nur ein langes Script, das ständig abstürzte wenn man nicht genau dem vorgegebenen Pfad folgt und fast nur aus starkes Scripts bestand.

Doch bis heute feiern Fans die damalige Demo und wünschen sich, dass Demo irgendwann mal spielbar veröffentlicht werden sollte.

Doch warum ist das wichtig: Im Community Livestream von 343i, der am heutigen Mittwoch um 22.30h deutscher Zeit auf mixer.com/halo startet, reflektieren Frankie und ske7ch 14 Jahre Halo 2 mit eigenen Geschichten, Giveaways und einer Q&A Sitzung. Das Hightlight wird jedoch sein, dass mit Hilfe eines alten Dev-Kits mit einem Pre-Release Build von Halo 2 von ske7ch und dem Modder KornerStudios, der auch offiziell für 343i an der MCC arbeitet, man die Halo 2 E³ Demo vorführen wird.

Diskutiert diesen Artikel im Forum (14 Antworten).

Die E³ 2003 war ein Highland in der Geschichte des Halo Franchises. Die dort gezeigte Gameplay Demo von Halo 2 war bahnbrechend und löste einen mega Hype rund um die ersehnte Fortsetzung von Combat Evolved aus.

Leider war alles dort gezeigte quasi erschwindelt, da es keine flüssig laufende echte Spieldemo war, sondern ein so stark gescriptetes Stück Level, dass keinerlei freies Gameplay zulässt oder vollständige Level-Geometrie bot.

Digital Foundry, bekannt für die detaillierte technische Analysen aller modernen Videospiele, hat sich nun die E³ 2003 Demo von Halo 2 vorgenommen und zeigt genau auf, was Bungie damals alles für neue Technologien eingebaut hat und wieso einige davon es nicht in das finale Spiel schaffen konnten.

Diskutiert diesen Artikel im Forum (3 Antworten).

Das ging jetzt schnell. Nicht mal eine Woche nach Release der Version 0.6 von ElDewrito leitet Microsoft rechtliche Schritte gegen die Modifikation von Halo Online ein. Zwar wird das Team von ElDewrito selbst nicht belangt, aber jegliche Verbreitung der Daten von Halo Online werden damit rechtlich unterbunden.

Auf Halo Waypoint begründet 343i diesen Schritt damit, dass im Gegensatz zu Installation 01 man hier nicht allen Content selbst erstellt sondern auf die Inhalte von Halo Online und damit Eigentum von Microsoft zugreift.

Niemand bei 343i sei glücklich mit diesem Schritt, aber es ist keine Option sondern eine rechtliche Pflicht als Unternehmen zum Schutz des Eigentums und der Anteilseigner des Unternehmens..

Diskutiert diesen Artikel im Forum (43 Antworten).

Mit ElDewrito 0.6 ist die neuste Version der Fan Modifikation von Halo Online am Freitag erschienen.

Halo Online war ein kurzer Versuch ein Free2Play Halo für PC in Russland zu starten. Das Spiel basiert auf Halo 3 und nutze eine Menge neuer Waffen und Elementen auf 343is Halo Spielen wie Sprinten, um das Spiel populär zu machen. Nach einiger Zeit wurde das Spiel wieder eingestellt, doch eine Gruppe an Moddern wollte das Potenzial nicht verschenken.

Über die Jahre ist so ElDewrito erschienen, das mit Version 0.6 nun die klassische Halo 3 Multiplayer Erfahrung auf PC zurück bringt. Mit der neusten Version fokussiert sich das Spiel komplett darauf wie Halo 3 zu sein: Sprint ist rausgeflogen, das Hauptmenü ist nun dem von Halo 3 sehr ähnlich, in den normalen Modi gibt es nur noch die Halo 3 Waffen und auch die Waffenkammer wurde entmistet, sodass man nur noch die Halo 3 Rüstungen zur Auswahl hat.  

Diskutiert diesen Artikel im Forum (21 Antworten).

Microsoft erweitert das "Enhanced with Xbox One X" Programm auf Xbox 360 Titel aus. Damit werden nicht nur aktuelle Titel wie Halo 5, Halo Wars 2 oder ab nächsten Jahr die MCC optisch aufgewertet durch höhere Auflösungen und HDR Support, sondern es trifft zum Launch der Xbox One X am 07. November auch das gute alte Halo 3.

Diskutiert diesen Artikel im Forum (10 Antworten).

Endlich ist es soweit, staubt Eure Halo 360 Disks ab und werft die Xbox One an. Ab sofort sind alle klassischen Halo Titel für Xbox 360 abwärtskompatibel. Dies beinhaltet Halo 3, Halo ODST, Halo 4 und Halo: Combat Evolved Anniversary.

Auch die digitalen Versionen sollten nun in eurer Xbox One Bibliothek auftauchen. Solltet Ihr keines der klassischen 360 Titel besitzen, könnt Ihr sie natürlich auch im Xbox Store digital kaufen.

Dazu wurden auch schon vor kurzem alle DLCs der 360 Halo Titel kostenlos. Schaut dazu zu den Spielen einfach im Xbox Store vorbei und ladet Euch alle Kartenpakete für die Spiele runter.

Diskutiert diesen Artikel im Forum (31 Antworten).

Gestern angekündigt, heute schon umgesetzt. Nachdem 343i im Summer Update bekannt gab, dass alle Xbox 360 Halo DLCs kostenlos sein werden mit dem Erscheinen der Abwärtskompatibilität aller Halo Titel ging es jetzt schneller als gedacht.

Ab sofort kann man sich auf dem Xbox Marktplatz alle DLCs für Halo 3, Halo Wars, Halo Reach und Halo 4 kostenlos herunterladen!

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Halo Reach hat auf der Xbox One ein Update bekommen - Und was für eines! Nachdem das Spiel seit geraumer Zeit dem Abwärtskompatiblitätsprogramm hinzugefügt wurde, war es auf der Xbox One stellenweise nicht gut spielbar. Zum einen lag die Bildrate nicht selten deutlich unter den angestrebten 30 Bildern pro Sekunde der Xbox-360-Version, zum anderen wies die Portierung erhebliche grafische Darstellungsfehler auf.

Mit dem 732 MB großen Update sind die Probleme nun endlich behoben! Das Spiel sieht grafisch nicht nur endlich identisch zur Xbox-360-Version aus, es läuft nun sogar obendrein flüssiger. Während auf der Xbox 360 der ein oder andere Einbruch der Bildrate während der Zwischensequenzen oder großen Gefechten nicht ausbleibt, läuft die Emulation auf der Xbox One nun mit nahezu perfekten 30 Bildern pro Sekunde – zu jedem Zeitpunkt. Ferner wurde auch die Kantenglättung verbessert, so dass man auf der Xbox One nun die bislang beste grafische Version von Halo Reach zu Gesicht bekommt.

Im Artikel finden sich zudem Vergleichsvideos des Zustands vor und nach des Updates auf der Xbox One sowie der originären Xbox-360-Version.

Diskutiert diesen Artikel im Forum (8 Antworten).

Marty O'Donnell verrät in einem weiteren Interview mit IGN die Hintergründe für die Entstehung des klassischen Halo Titelsongs mit seinen gothischen Mönchsgesängen und orchestralischen Einlagen, welche von einer etwas anderen Quelle inspiriert wurde. Im Zeitraum der MacWorld 1999, erinnert sich Marty, arbeitete Bungie an einer Demo, welche auf der Bühne vorgeführt werden sollte. Trotz der riesigen Fortschritte, die die Demo machte, fehlte es ihr an Musik, die sie brauchte, um einen guten Eindruck zu machen.

Diskutiert diesen Artikel im Forum (2 Antworten).

Mit dem Ende von Halo 2 fing auch gleichzeitig einer der größten Cliffhanger in der Spielebranche an und das sollte eigentlich so gar nicht passieren. Ursprünglich sollte es viel sauberes und befriedigenders Ende geben und es nicht mit dem ikonischen Satz "Sir. Finishing this fight!" enden lassen. Nachfolgend könnt ihr die Details nachlesen:

Diskutiert diesen Artikel im Forum (7 Antworten).
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok