Wie schon berichtet findet am 7. Mai die erste Enthüllung von Xbox Series X Gameplay statt. Unter den Namen Xbox 20/20 wird so bis zum Jahresende jeden Monat eine neue Ausgabe geben, die sich auf die XSX Spiele konzentriert. Wie jüngste Informationen auf Xbox.com verraten, werden im Mai jedoch nur Titel vorgestellt, die von anderen Publishern und Studios kommen. Diese werden aber trotzdem die Power der XSX ausnutzen mit 4k Auflösung, 120 Bilder pro Sekunde, DirectStorage, hardwarebeschleunigtes DirectX-Raytracing, superschnelle Ladezeiten und vieles mehr.

Erst in das Xbox 20/20 Event im Juli wird sich um die Enthüllung der Spiele der Microsoft Game Studios drehen, darunter fällt auch 343 Industries mit Halo Infinite. Dann werden wir erstmals Gameplay zu Halo Infinite sehen. In dem Event wird es dann auch viele Enthüllungen neuer Titel geben.

 Am 7. Mai soll es endlich soweit sein, dann zeigt Microsoft erstmals Gameplay zu kommenden Xbox Series X Spielen. Das hat Microsoft jetzt auf Twitter offiziell angekündigt. Das ganze findet im Rahmen der nächsten Inside Xbox Episode statt, welche an dem Donnerstag um 17.00h unserer Zeit startet.

Bestätigt ist bislang offiziell nur ein Gameplay Trailer von Assassins Creed Valhalla. Doch natürlich dürfen wir auch Vorstellungen der Spiele der Xbox Game Studios erwarten. Fans hoffen deshalb, dass wir kurze Einblicke in das kommende Forza, Hellblade 2 und natürlich auch Halo Infinite bekommen.

Jedoch sollte man jetzt noch nicht die allergrößten Einblicke in das Gameplay der Spiele erwarten, immerhin wird Microsoft wahrscheinlich sich die vollständigen Präsentationen für ihre digitale E³-Ersatz Pressekonferenz im Juni vorbehalten.

Und erneut sind es Spielzeugfiguren von Megablox, welcher für neuen Gesprächsstoff rund um Halo Infinite sorgen. Auf Twitter sind kurzzeitig zwei Bilder von kommenden Halo Infinite Figuren von Megablox aufgetaucht.

Die erste Figur ist ein Brute Warrior, der wie schon der kürzlich durchgesickerte Hunter in Schwarz-Roten Farben daher kommt. Entsprechend liegt die Vermutung nahe, dass tatsächlich die Banished als Fraktion in Halo Infinite auftauchen könnten. Spannend an dem Brute ist aber besonders seine bislang unbekannte Waffe, die wie eine Art Brute-Präzisionsgewehr aussieht.

Als zweite Figur ist ein Spartan aufgetaucht mit dem berühmten Gungnir Helm aus Halo Reach. Gleichzeitig trägt er eine Panzerung, die mit den Patronengürteln die Reach Rüstung Assault/Sapper erinnert. Dazu trägt anscheinend den Brute Mauler, der damit womöglich für Halo Infinite bestätigt sein könnte.

Die Bilder findet Ihr wie gewohnt im Artikel.

Auf dem offiziellen Halo YouTube Kanal gibt es endlich ein erstes Lebenszeichen von Halo Infinite. In einem kurzem Video zeigt 343i wie man Audioaufnahmen für verschiedene Fahrzeugeräusche aufgenommen hat.

Erstaunlich ist dabei die Auswahl, die hier 343i getroffen hat. So wird ein 1971 Chevrolet El Camino, ein umgerüsteter Buggy mit V6 Motor, einen alten Kettentraktor von 1918, Düsenjets aber auch Helikopter aufgenommen um den UNSC Fahrzeugen in Halo Infinite den passend wuchtigen Sound zu geben.

Spannend ist natürlich für welche Fahrzeuge die Sounds genutzt werden könnten. Warthog, Scorpion und Pelican sind dabei noch plausibel zuzuordnen. Der Mongoose ist ja auch bereits als Fahrzeug bestätigt. Die Helikoptergeräusche hingegen könnten darauf deuten, dass wir vielleicht den Falcon endlich wieder sehen könnten.

Schaut Euch das Video direkt im Artikel an. Was meint Ihr, für welche Fahrzeuge die Sounds hier aufgenommen wurden?

Und wieder einmal sind es Spielzeuge, die uns neue Informationen zu Halo Infinite verraten. Wieso sollte man so etwas auch per Screenshots oder Entwicklertagebüchern mal durchsickern lassen... Jedenfalls sind Bilder des neuen Megablox Hunters aufgetaucht.

Der Hunter soll Teil des Pelican Sets für Halo Infinite sein, in dem ebenfalls der Chief und der Pilot aus dem E³ 2019 Trailer enthalten sind. Die Quelle der Bilder ist vertrauenswürdig, da sie auch schon den Megablox Piloten, die Jackals, Chief + Marine (in dem übrigens die SMG bestätigt wird!) und den Warthog der Halo Infinite Sets vorgestellt hat.

Das besondere an dem Hunter Spielzeug ist jedoch die Farbwahl. Mit dem Grau-Schwarzem Design ist er ganz eindeutig der Fraktion der Banished zuzuordnen. Fans vermuten ja schon lange, dass die Banished inklusive des Anführers Atriox, als Gegnerische Fraktion in Halo Infinite auftauchen könnten, dies wäre damit nun endlich bestätigt. Auf den Bildern der Toy Con Messe sahen wir aber auch schon eher typische Allianzfarben bei den Eliten und Co.

Im Artikel findet Ihr die Bilder des Hunter Spielzeugs, sowie der anderen Megablox Sneak Peaks.

Und schon wieder kriegen nur neue Halo Infinite Details über Spielzeuge! Auf der aktuellen Toy Con Messe wurden erste Spielzeugfiguren zu Halo Infinite vorgestellt, die tiefe Einblicke in das UNSC, Waffen und Allianzdesign des kommenden Halo Titeln geben.

Das wichtigste Vorweg: 343i scheint dem Motto treu zu bleiben, dass man vom Design wieder zurück zum klassischen Halo Stil möchte. Spartans sehen wieder mehr wie Halo 3 Spartans aus und weniger übertrieben futuristisch. Eliten tragen wieder mehr kontrastreiche, elegante Rüstungen. Sogar Jackals sehen wieder auf wie das geliebte Vogelvolk und nicht mehr wie Emmerich Godzilla. Und auch die Battle Rifle sieht wieder aus, wie man sie aus Halo 2 kennt.

Besonders spannend sind aber auch die Warthog und Mongoose Mega Bloks Modelle, welche sich in Boote umbauen lassen. Dies könnte ein weiteres Indiz sein, dass wir es in Halo Infinite mit deutlich offeneren Arealen oder sogar einer Open World zu tun bekommen und dabei auch erstmals in Halo Wasserschlachten erleben könnten.

Bevor wir hier auf jedes einzelne Detail von der Messe eingehen, schaut Euch am besten im Artikel das ausführliche Video von HiddenXperia an, der alle Modelle im Detail durchgeht.

Bis zur E³ sind es noch einige Monate. Langsam könnte jetzt aber endlich die Infowelle mit Neuigkeiten zu Halo Infinite beginnen. Den Start macht nämlich die Bekanntgabe neuer Halo Nerf Waffen, die ab dem 01. Oktober in den US-Handel kommen sollen.

Die drei neuen Waffen umfassen eine Version der Assault Rifle, der Pistole und des Needlers. Alle Waffen sollen dabei stark von Halo Infinite inspiriert sein, sodass man jetzt spekulieren kann, ob die Waffen so oder so ähnlich in Halo Infinite erscheinen werden.

Auffällig ist auf jeden Fall die MA40 Assault Rifle, die sehr stark an Halo Reachs Assault Rifle angelehnt ist. Spannend ist auch die Pistole, die jedoch den Namne SPNKr trägt und optisch etwas an kultiger SPKNr-Doppelrohr-Raketenwerfer angelehnt ist.

Die Nerf MA40 wird zudem auch eine Karte beiliegen haben, mit der man das Skin der Nerf Kanone in Halo Infinite freischalten kann. Schon in der Vergangenheit gab es einige Meldungen die darauf hindeuten, dass Halo Infinite ein Live Service Spiel sein wird, also über Jahre mit Content gefüllt werden soll. Diese Spiele bieten oft Mikrotransaktionen für visuelle Items oder Jahrespässe. Deutet die Skinfreischaltung ein ähnliches Modell in Halo Infinite an?

Der neusten Meldung zufolge wird die Firma Esport Engine, Mitgebegründet durch die Leute von Major League Gaming, Halo Infinite für eSport Tätigkeiten supporten. Damit möchte 343i Halo erneut in den elektronischen Turnierfokus rücken und "das größte E-Sportprogramm aufzubauen, das Halo je gesehen hat".

Adam Apicella, CEO von Esports Engine, kommentierte dies in einer Veröffentlichung: "Wir freuen uns sehr, mit 343 Industries als ihrem globalen Management-Partner zusammenzuarbeiten und unsere lange Halo-Geschichte und 20 Jahre Erfahrung im esport-Betrieb zu nutzen, um das beste Programm für Spieler, Fans, Mannschaften und Turnierbetreiber auf der ganzen Welt zu entwickeln."

"Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung mit Halo und als Drittbetreiber, der versucht, über die Runden zu kommen, können wir jetzt bei der Entwicklung eines Programms helfen, das etwas ist, das die Fans und die Spieler wollen, das für die Teams und die anderen Betreiber großartig ist - es ist super aufregend, an einem so monumentalen Projekt beteiligt zu sein."

Vor gerade mal zwei Monaten hat Tim Longo als Creative Director 343 Industries verlassen. Nun hat überraschend auch die Lead Producerin Mary Olsen das Team verlassen.

Erste Berichte haben fälschlicherweise behauptet Olsen hätte die Rolle von Tim Longo übernommen, dem ist jedoch nicht so. John Junyszek, auch bekannt als Community Manager Unyshek, hat dazu auf reddit ein umfangreiches Statement veröffentlicht, was nun tatsächlich die Situation ist.

Wir haben das Statement für Euch ins Deutsche übersetzt, dies findet Ihr wie gewohnt im Artikel:

Das kam jetzt unterwartet! Während die Halo Fans schon jetzt auf Ende 2020 warten, wenn Halo Infinite erscheint, hat das Spiel nun einen personellen Rückschlag erlitten. Tim Longo, der bereits bei Halo 5: Guardians Creative Director war, wurde vor wenigen Wochen auf eine neue Position versetzt. Nun hat er als verzögerte Reaktion daraufhin das Studio komplett verlassen.

Diese personelle Änderung scheint recht spät im Entwicklungszyklus von Halo Infinite. In einem Statement gegenüber Kotaku bestätigt 343i diese Änderung, die notwendig war um die Bedürfnisse des Spiels gerecht zu werden. Zusätzlich zum Austritt von Tim Longo hat sich die Position der bisherigen Executive Producerin Mary Olson geändert, sie wird nun das Kampagnen-Team leiten als Lead Producer.

Insgesamt soll sich laut 343i jedoch dadurch nichts an Halo Infinite ändern, da die Verantwortung der Creative Vision und Produktion weiterhin bei Chris Lee, dem Studioleiter für Halo Infinite, liegt. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok