Am Sonntagabend um 22.00h ist es endlich soweit. Auf Microsofts Pressekonferenz der E³ wird mit hoher Wahrscheinlichkeit der nächste Halo Titel von 343 Índustries endlich vorgestellt.

Wer sich die E³ anschaut, kann sich zudem auf ein nettes Goodie von 343i freuen: Wer mit seinem Xbox Live Gamertag über Mixer.com zur E³ PK reinschaut, bekommt das Classic Helmet REQ Pack für Halo 5: Guardians kostenlos! Die Inhalte des Classic Helmet Packs sind im Artikel im Video vorgestellt.

Zum Livestream auf Mixer

Wer zudem zwischen dem 10. und 14. Juni in Halo 5: Guardians einloggt bekommt täglich ein Platinium REQ Pack geschenkt. Wer sich lieber in Halo Wars 2 einloggt darf ich ebenfalls freuen, dort gibt es täglich zwei kostenlose Blitz Packs.

Diskutiert diesen Artikel im Forum (1 Antworten).

Auf dem Halo Waypoint Blog hat 343i ein neues Update gegeben zum kommenden Halo Championchip Saison. Auf Grund des Spielerfeedbacks hat man sich entschlossen die Spartan Abilities Ground Pound und Spartan Charge in der HCS Playlist zu deaktivieren.

Das Team sei mit dem nächsten Halo Titel stark eingespannt, weshalb man keine Mittel mehr hat die Spartan Abilities mit umfangreichen Tests neu zu balancieren. Daher entschloss man sich sie einfach komplett für HCS zu deaktivieren.

Dies wäre ein Aufhänger für spannende Diskussionen, in wie weit Spartan Abilities noch im nächsten Halo Titel sein werden. Eure Meinung könnt Ihr dazu gerne in die Kommentare posten!

Dazu kommen zwei Forge Maps in die Map Rotation von HCS. Die Karte Fissure von N3gative Zero erinnert stark an Halo 3s Guardian und die Karte Echelon von Squally Dabeanz spielt auf einer UNSC Basis inklusive gelandeten Pelican. Videos der Karten, die sogar ästhetisch als Forge-Maps überzeugen können, findet Ihr im Artikel.

Alle Änderungen der HCS sollen in den kommenden Wochen live gehen.

Diskutiert diesen Artikel im Forum (3 Antworten).

Zum 10 Jährigen Jubiläum von Halo 3 ist in Halo 5 kurzzeitig eine Halo 3 Throwback Playlist spielbar gewesen. Ganz ohne die Spartan Abilities und angepassten Spieltempo konnte man auf Forge-Nachbauten beliebter Halo 3 Maps ein Stück Nostalgie noch mal in Halo 5 ausleben.

Nach eniger Zeit Abwesenheit der Playlist, soll diese nun bald wieder erscheinen. Der erste Versuch hatte laut 343i keine hohe Popularität und ist daher schnell wieder verschwunden - Mit dem zweiten Versuch, inklusive neuer Halo 3 Forge Karten, hofft man auf eine längere Stablität der Spielerzahlen für eine dauerhafte Etablierung der Playlist.

Der bekannte Forge YouTube Ascend Hyperion hat die Forger ausfindig gemacht, die für die neuen Forge Karten zuständig sind, und einen ersten Einblick der Karten veröffentlicht. Neu in der Playlist werden demnach die Karten Construct, Heretic, Foundry, Narrows und Epitaph sein.

Das Video findet Ihr wie gewohnt im Artikel.

Diskutiert diesen Artikel im Forum (19 Antworten).

Seit dem Weapon Tuning Update ist die Stimmung unter H5G Spielern angespannt. Viele sind mit dem Update der Battle Rifle unzufrieden. Zur Erinnerung: Damit die BR mehr Fokus auf Mid-Range Gefechte hat und weniger Allzweckwaffe ist hat 343i nicht nur die Feuerrate und die Red-Reticle Reichweite verringert, sondern auch zufällige Streuung der Waffe hinzugefügt. Damit entschied der Zufall auf Entfernung, ob die Schüsse gut treffen oder nicht.

Mit dem Hotfix ist die Streuung nun komplett gestrichen. Die Schüsse sollten nun also immer in perfekt gerader Linie aus der Waffe heraus kommen. Damit die Waffe nun aber nicht übermächtig ist wurde der vertikale Rückstoß der BR erhöht. Das heißt nach jedem Schuss reißt die Waffe nun stärker gerade nach oben aus. Dieses Verhalten soll aber persistent, also lernbar sein, sodass geübte Spieler kein Problem haben sollten nach einer kurzen Eingewöhnungszeit dem Rückstoß entgegen zu steuern. Zudem wurde u.A. auch die Feuerrate und der Waffenschaden wieder leicht erhöht.

Die weiteren Änderungen und eine genaue Auflistung aller BR Änderungen des Hotfixes findet Ihr im Artikel.

Diskutiert diesen Artikel im Forum (7 Antworten).

Halo 5: Guardians hat mit dem 14GB Update vor wenigen Tagen neben vielen Waffen-Balance Änderungen auch das 4k Update für die neue Xbox One X erhalten, welche ab morgen erhältlich ist. Nachdem wir euch schon zeigen konnten wie schön Halo 3 auf der One X durch die höhere Auflösung aussieht, gibt es nun endlich Vergleichmaterial wie stark Halo 5: Guardians von der stärkeren Hardware profitiert.

Neben der allgemein deutlich besseren Schärfe des Bildes sollte man besonderes Augenmerk auf die schärferen Texturen und die bessere Texturfilterung legen, wodurch alles noch viel schärfer wirkt.

Diskutiert diesen Artikel im Forum (26 Antworten).

Update: Tashi hat per Twitter darauf geantwortet. Die Verträge wurden zwischen den Organisatoren der Teams und 343i geschlossen. Entsprechend liegt die Verantwortung bei den einzelnen Organisationen, ob die Spieler von den Einnahmen aus den Team REQ Packs einen Anteil abbekommen sollten.

Fehler passieren manchmal. Aber 343 Industries hat anscheinend ein gutes Händchen dafür sich voll in ein Fettnäpfen zu setzen. Was ist diesmal wieder passiert?

Nachdem Halo 5: Guardians auf den Markt war fügte 343i schon bald besondere Skins der eSport Teams für die Waffen hinzu. Der versprochene Clou: Ein Teil der Erlöse der Team-Skin REQ Packs sollte direkt an die Profis gehen und sie damit unterstützen. Mit den Packs sollten also zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden: Die Fans können coole Skins ihres favoritisierten Teams tragen und die Teams kriegen finanzielle Unterstützung.

Dies darf man nicht damit verwechseln, dass die genrellen Einnahmen aller REQ Packs anteilig in den HCS Preispool gelangen.

Wie die Profis Orge2 und Frosty auf Twitter nun das ganze darstellen ist bislang noch keine einzige Zahlung an die Profi Teams vom Erlös der Teamskins getätigt worden. 343i hat also die letzten Jahre die Skin Pakete verkauft, aber den Teams ihren versprochenen Anteil bislang noch nicht abgegeben.

Diskutiert diesen Artikel im Forum (7 Antworten).

343 Industries will die Balance von Halo 5: Guardians noch mal gründlich umwerfen. Zu viele Waffen haben zu redundante Rollen, sodass sie viele Waffen auf bestimmte Reichweiten optimieren sollen. Die umfangreichen Balancing-Änderungen an 12 Waffen sind nun in der neuen Weapon Test Playlist in H5G spielbar.

Fangen wir mit dem Wichtigsten an: Wann ist was verfügbar?  Richtig los ging es bereits heute! Bis zum 02.10 werdet ihr anstatt der „Team Arena“-Playlist die “Weapon Tuning Test”-Playlist im Arena Matchmaking finden. Bis dahin habt ihr nun Zeit euch von 343s neuer Vision zu der Sandbox zu überzeugen und Erfahrungen zu sammeln, die ihr in naher Zukunft an 343 zurückmelden könnt.

Für Anfang November ist dann ein endgültiges Update geplant, in dem uns das finale Waffen Balancing präsentiert werden soll. Sobald die Änderungen live gehen, werden sich diese aber auf alle Spielmodi von Halo 5 auswirken. Dass heißt nicht nur in der Arena, sondern auch in Warzone und der Kampagne werden die meisten Waffen abgeschwächt.

Diskutiert diesen Artikel im Forum (0 Antworten).

Auch wenn 343 Industries auf der E³ mit Abwesenheit glänzte, so haben sie im neusten Update doch ein paar nette Ankündigungen zu machen, was bedeutet, dass wir für den Sommer erst mal wieder etwas Halo-Stoff geliefert bekommen.

Zunächst die gute Nachricht für alle Xbox One X-Käufer: H5G wird ein Update kriegen, damit das Spiel in 4k läuft. Dazu wird aber später gegen Launch der XOX mehr erzählt.

Das Abwärtskompatiblitätsprogramm ist für viele Xbox-Benutzer ein hervorragendes Feature. Auch Halo-Fans haben Grund zur Freude, denn Halo 3, Halo 3: ODST, Halo 4, und Halo: CE Anniversary werden im Laufe des Jahres ebenfalls auf der Xbox One spielbar sein, inklusive aller LAN- und Multiplayer-Funktionen. Und das Beste kommt noch: Alle Kartenpakete für alle Xbox 360-Halo-Titel werden kostenlos verfügbar sein!

Wer dieses Jahr zur Gamescom fährt, kann auch etwas „Halo-Luft“ schnuppern, denn die neue Halo Wars 2-Flood-Erweiterung inklusive des Terminus-Firefight-Modus wird vor Ort anspielbar sein.

Auch wenn es lt. offizieller Meldung (zunächst?) kein Halo 3 Anniversary geben wird, so hat 343i doch eine Kleinigkeit für H3-Fans parat, und zwar wird passend zum Jubiläum eine H3- Throwback-Spielliste in H5G online gehen, in der man dann auf besonderen Halo 3-Karten aus der Forge-Community mit einem komplett neu geschriebenen Halo-3-ähnlichen Spielmodus zocken können wird.

Und für Halo-Comic und -Roman-Fans gibt es auch bald neuen Stoff zum Verschlingen: Halo: Rise of Atriox (Comic-Anthologie von Dark Horse Comics) und Halo: Retribution, aus der Feder von Troy Denning.

Also können wir die Wartezeit, bis Halo 6 nächstes Jahr hoffentlich ein Lebenszeichen von sich gibt, halbwegs gut mit Halo totschlagen.

Für mehr und ausführlichere Informationen hierzu, befindet sich im Anschluss hieran das vollständige Summer-Update

Diskutiert diesen Artikel im Forum (11 Antworten).

Auf YouTube haben inzwischen viele schlaue Köpfe sich den Kopf über die aktuelle Entwicklung von Halo zerbrochen. Sind Dinge wie Sprint, Clamber, Spartan Charge und Co gute Innvationen für Halo 5 gewesen? Die Meinungen gehen da stark auseinander.

Eine Frage stellt sich recht häufig: Hatte Bungie nicht auch ständig Innovationen wie Dual Wielding, Heavy Weapons oder Equipment in die Halo Reihe eingebaut? Wieso unterscheidet das Ansehen dieser Ergänzungen sehr stark von der Implementierungen der Jüngsten Neuerungen?

YouTuber Favyn hat sich dieses Thema zur Herzen genommen und in einem gut 30 minütigem Video ausführlich analysiert wieso es massive Unterschiede in den Innovationen von Bungie und denen von 343 Industries gibt und eben erstere nie wirklich das Kern-Gameplay von Halo verändert haben.

Diskutiert diesen Artikel im Forum (42 Antworten).

343 Industries feiert in diesem Jahr 10 Jähriges Bestehen. Studio Leiterin Kiki Wolfkill und Franchise Director Frank O’Connor wurden passend dazu in der neusten Ausgabe des GamesTM Magazins (Ausgabe #186) interviewt.

Während 343 Industries Creative Assembly bei Halo Wars 2 unterstützte ist ihr letztes großes Spiel Halo 5: Guardians gewesen. Ein großer Kritikpunkt, der Fans oft zur Sprache kam, war der verlorene Fokus auf den Master Chief und stattdessen die Konzentration auf Jameson Locke.

Fankie bestätigte dies im Interview als klaren Fehler, den man so nicht in zukünftigen Titeln wiederholen möchte.

Diskutiert diesen Artikel im Forum (25 Antworten).
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok