Mit dem neusten Update auf HaloWaypoint gibt es endlich Details zum versprochenen Update des Master Chief Collection. So wird es nicht nur kritische Updates und Verbesserungen geben, sondern auch eine spezielle Verbesserung für Xbox One X Konsolen.

Es werden viele sehr spannende Verbesserungen erklärt, die das Spielgefühl der MCC wohl grundlegend verbessern werden. Das Lesen des Updates ist daher wirklich Pflichtlektüre für alle Fans der klassischen Halo Titel.

Im Artikel findet Ihr die kompeltte Übersetzung des Inhalts des neusten Updates zur MCC.

NEUE ANFÄNGE

Im letzten Oktober hat 343i angekündigt, dass sie völlig neu mit der Community interagieren wollen und die Fehler der Master Chief Collection endlich beheben. Dabei möchte 343i besonders in den Punkten Transparenz, Ehrlichkeit und Konsistenz bei den Fans punkten. Auch intern hat 343i dazu die Kommunikation verbessert, sodass eine Zwei-Wege Kommunikation für Feedback eingerichtet werden konnte. 343i erhofft sich davon schnellere Einholung und Umsetzung von Feedback - Besonders während des öffentlichen Testpiloten des Updates.

Auch möchte 343i sich nicht zu sehr konzentrieren, was alles falsch gelaufen ist bei der MCC und der Vergangenheit. Vielmehr sieht man Chancen und Potenziale, die jetzt voraus liegen. Die MCC soll endlich die ultimative Halo Experience für Fans der Vergangen, Gegenwärtigen und Zukünftigen Fans werden.

Labor Division

Das Legacy Team bei 343i ist darauf spezialisert die älteren Halo Titel zu betreuen. Deren Priorität Nummer 1 ist nun die MCC. Sie haben ein tolles Team an Ingenieuren, Designern und Test-Leitern die wissen was gut und nicht so gut ist in der MCC.

Dieses Team ist komplett getrennt von dem größeren Teil von 343i, die gerade am nächsten Halo FPS Titel arbeiten. Es gibt also keine Überschneidungen oder geteilte Ressourcen, sodass das große Team sich voll auf den nächsten Ableger konzentrieren kann. Einige Fans machten sich Sorgen, dass die Arbeit an der MCC den nächsten großen Titel abbremst - Dies sei aber dadurch nicht der Fall.

FORDERE UNTERSTÜTZUNG AN

 So gut das Legacy Team auch ist, das MCC Update ist ein ehrgeiziges Projekt - Es gibt viel zu tun: Bugs identifizieren, alte Systeme updaten, visuelle Verbesserungen einbauen, Playlists verbessern und sogar ein paar komplett neue Features entwickeln.

Wie soll also mit den möglichen Ressourcen das Team so ehrgezeizige Ziele erreichen? Dazu braucht 343i Unterstützung. Es gibt bereits Pläne die Community für Hands-On Tests (mehr dazu weiter unten) zu mobilisieren, aber das Modell ist nicht zuverlässig, wenn es darum an Entwicklungs-Tasks zu arbeiten oder am Coding selbst.

Deswegen hat 343i externen Support angeheuert, die sie bei dem Projekt unterstützen. Momentan arbeitet man an verschiedenen Meilensteinen, damit die Prozesse und Tools richtig eingerichtet sind, man die ganzen Code-Teile kennt, man den Scope und die Zeitpläne absteckt und alle grundlegenden Elemente festlegt, um einen realsitischen Angriffsplan zu haben.

ZUSAMMEN FLIEGEN

Der zweite Partner des Programms ist die Community. Momentan hat man schon jahrlang angehäufte Sammlungen an Bug Reports und Feature-Anfragen. Diese Infos sich auch schon in den internen Datenbanken bei 343i und waren wichtige Informationen für die Pläne des Projekts.

Aber Feedback ist nur die Hälfte der Arbeit - Die zweite ist das Flugprogramm des MCC Tests zu starten. Es wird ein komplett neuer Prozess für 343i, aber wenn man am Xbox Insider Programm teilnimmt sollte einem das bekannt vor kommen. Es wird eine separate Version der MCC geben, die für öffentliche Tests und Patches während der Entwicklung genutzt wird. Es wird viel zu lernen geben, wie 343i die Tools nutzen kann und welche Best Practices andere Xbox Partner damit gemacht haben.

Momentan ist angedacht das Flugprogramm in mehreren Phasen durchzuführen, wobei mit jeder Phase mehr Spieler eingeladen werden. Anfangs wird man klein starten - Momentan gibt es schon eine Flug-Version für das interne Team, nur um zu lernen wie man vernünftig mit den Updates und Prozessen arbeitet. Dies wird sich irgendwann ausweiteten aus sowohl händisch ausgewählte Teilnehmer (Community Mitgleider mit viel Erfahrungen und Engagement bei der MMC) und später sogar ein offeneres Modell bei dem jeder beitreten kann. Aber wir haben noch kein Datum festgelegt für den Start der ersten Testphase. Momentan hofft man gegen März mit der ersten Flugversion starten zu können, aber Details zu folgen sobald sie fest sind.

BEREIT MACHEN

Wer am MCC Test teilnehmen möchte sollte sich bereits jetzt am besten in das Xbox Insider Programm einschreiben. Zudem wird empfohlen dem Halo Community Feedback Programm beizutreten - Damit wird nicht nur verschiedenes Feedback zur MCC zukünftig eingeholt werden, sondern wie bisher auch regelmäßig Input für zukünftige Halo Titel eingeholt.

DAS FUNDAMENT LEGEN

 Bevor das Update endet möchte 343i noch ein paar große Tickets der MCC aufzeigen, an denen das Legacy Team bislang arbeitet. Dazu melden sich die Technical Directors Greg Hermann und Andrew Schnickel zu Wort, die mehr technische Einblicke geben können. Auf der technischen Seite gibt es viele Meilensteine, die großen Einfluss auf die MCC haben werden.

AKTUALISIERTE MATCHMAKING APIS

MCC ist im November 2014 erschienen, seit dem gab es viele Verbesserungen und Änderungen an Xbox Live Matchmaking Funktionen. Greg und Andrew haben die API auf die neusten Updates angepasst.

Dies erzeugt deutlich mehr Verlässlichkeit. Das alte System endete oft in verschwundenen Parties, verlorenen Kontakt zwischen zwei Clients oder den Matchmaking Diensten.

Xbox Matchmaking hätte zwar ein Match gefunden, aber die Nachricht darüber wäre auf dem Weg zum System verloren gegangen, also sieht das Spiel diese nie.

Im alten Modell war es die System Software, die alles miteinander verbunden hat. Im neuen Modell macht dies das Spiel selber und übernimmt die Verantwortung dafür, entscheidet also auch selbst welche Gruppen Zusammenstellung gerade aktiv ist. Damit hat der Titel und 343i viel mehr Kontrolle über das Gruppen Management.

Der große Vorteil ist die generelle Matchmaking Erfahrung, besonders mit Gruppen, sodass die Modernisierung der MCC viel zuverlässiger funktioniert.

AKTUALISIERTE PLATFORM XDKS

Um die nächsten Matchmaking Systeme nutzen zu können muss das unterliegende XDK/API geupdatet werden. Das heißt alle 8 Spieleengines der MCC müssen den Update Prozess durchlaufen. Ja, es gibt 8 separate Engines: H1 Classic, H1 Anniversary, H2 Classic, H2 Anniversary, H3, H3: ODST, H4 und H2A MP.

Die größte Auswirkung des XDK Updates ist dass es uns Xbox One X Features wie erhöhte Auflösung und visuelle Verbesserungen erlaubt. Wir können zudem Plattform Vorteile nutzen wie den "Social Manager", der viele des Freundes und Präsenz-Managements vereinfacht. Zudem ermöglich das Update uns Dinge wie Custom Game Browsing, Xbox Arena und Mixer Support.

Durch die Updates der Engines müssen auch alles Texturen neu zugeteilt werden, alle Shader neu kompiliert, usw. Deshalb wird das Update einen gewissen Neu-Download erfordern, wenn es soweit ist.

APPMODELL /REBOOT

In der originalen MCC hat man eine einheitliche Benutzeroberfläche und je nachdem welches Spiel gestartet wurde, wird eine der 8 Engines gestartet - Bei Schließen der Engine startet die Software dann komplett neu. Das ist eine der Herausforderungne der MCC, dass nach jedem Reboot die Netzwerk Session neu zusammengestellt werden muss.

Anstelle des Reboots des gesamten Prozesses werden mit dem Update lediglich die .DLL geschlossen und jede Spieleengine heruntergefahren. Das heißt es gibt weniger Chance dass die Netzwerk Session zusammenbricht. Man wird außerdem viel schneller Spiel-zu-Spiel Übergangszeiten merken, eine bessere Oberflächen-Konsistenz und es macht es für 343i einfacher Multiplayer Erfahrungen zu managen und Spieler zurück ins Matchmaking zu kriegen bevor eine Spiele-Session endet.

PEER VERBINDUNGEN

 Ein weiteres großes Update ist die komplette Überholung des Netzwerkcodes der MCC. Die Xbox Plattform bietet grundlegende Mechaniken wie "NAT Travesal" und Netzwerkverschlüsselung, aber in der Praxis unterstützt das Internet Ökosystem das alles nicht so gut wie man es gerne hätte. Wer je versucht hat hinter einer Firmen Firewall eine Verbindung aufzubauen, kennt die Herausforderungen vielleicht.

343i hat daher den Code auf eine neue Code-Basis geupdatet das viel der Funktionen der Xbox Infrastruktur übernimmt, aber auch gleichzeitig viele NAT Einstellungs-Probleme behebt. Was heißt das für den Spieler?

Die MCC kann damit nun Pakete über unterschiedliche UDP Paket Relay Server senden, unabhängig der NAT Eisntellungen. Daher sollte viel weniger "Kein Beitritt zu dieser Person möglich" geben.

Zusätzlich wurde in der orignialen MCC Peer Hosting für Matchmaking Spiele genutzt, falls die dedizierte Server wieso auch immer gerade nicht verfügbar waren. Nun wird die MCC auf ein Modell geupdatet, dass jederzeit dedizierte Server garantiert sind zum Spielen.

VORAUSSCHAUEN

Das ist noch lange nicht alles, was bislang in der MCC passiert ist, aber es ist die Grundlage für den kompletten Refresh. Das Team konnte an vielen großen Tickets arbeiten wie generelles Bug Beheben, Xbox One X Verbesserungen integrieren, usw.

In den kommenden Wochen wird 343i weiter Updates aus der Entwicklung der MCC posten. Bei weiteren Fragen lädt 343i dazu ein in die MCC Sektion der Waypoint Foren zu gehen. Sketch wird probieren auf wichtige Fragen in zukünftigen Updates einzugehen.

Zum Schluss 343i dankt fü den Support und das leidenschaftliche Feedback der MCC. Sie freuen sich dass dieses Projekt startet und freuen sich auf die Partnerschaft mit der Community bei dieser Reise.

MCC Development Update - Jan. 2018



Gabumons Avatar
Gabumon antwortete auf das Thema: #59157 10 Feb 2018 09:31
Ich habe eher die befürchtung das an den Titeln soweit herumgepfutscht wurde das die gar nicht mehr wirklich zusammen funktionieren würden.

Die Halos aus den MCCs fühlen sich ja schon teilweise völlig anders an als die Originalspiele, die sollten lieber das Orignal Halo 1 und das Original Halo 2 Xbox One kompatibel machen, aber war bei Halo 2 nicht der Sourcecode der Xbox Version weg und stattdessen musste man die Halo 2 Vista version, die von einem zusammengewürfelten Team unter anderem aus Officeleuten in ein paar Wochen zusammengestöpselt wurde nehmen? (Und selbst DIE haben einen besseren Job gemacht als 343i...) Denn Halo 2 Vista fühlt und spielt sich wie Halo 2 (sah halt nur für PC Verhältnisse sehr Gammelig aus)

Die Stand Alone und die in der App müssten halt einfach kompatibel sein. Als wenn das nicht gehen würde, ausser man ist scheisse Faul/Blöd... achja.. 343i...

Man muss sich ja nur mal Halo 1 CEA angucken, dass Waffenhandling, Fahrzeughandling usw ist VÖLLIG anders weil die, die Level und Fahrzeuge in die Reach(?) Engine exportiert haben. Und dann nichts angepasst. Da kommt dann halt sowas raus :facepalm:
Admiral Habors Avatar
Admiral Habor antwortete auf das Thema: #59156 09 Feb 2018 23:51
Ich sehe da keinen Interessenkonflikt.
Das lässt sich alles lösen. Cross Play, Playlists weniger dynamisch, eher zeitliche Wechsel.

Allein das mit den Rängen ist sone Sache, aber da fände sich bestimmt auchnoch ne gute Idee.
zooods Avatar
zoood antwortete auf das Thema: #59155 09 Feb 2018 22:43
Das Problem ist ja auch noch, dass man 3 verschiedene Spiele pro Spielliste vorgesetzt kriegt und nur hoffen kann dass man dass Spiel kriegt worauf man grade Bock hat.

Außerdem sind die Ränge und Erfolge der Originale einen ja auch sehr wichtig und diese bleiben brach liegen. Cross Play mit Originalen wäre demnach optimal.
Admiral Habors Avatar
Admiral Habor antwortete auf das Thema: #59154 09 Feb 2018 20:51
Das Ende vom Lied wäre, dass sich weit weniger/garkeine Gruppen mehr bilden würden.
Mit einer HC gäbe es EIN "Spiel", was alle Fans bündelt.
Wir reden hier nicht von Bugs. Die MÜSSEN eh weg.
Es geht darum die wenigen versprengten Überreste einzusammeln und zu bündeln!

Laufen alle irgendwo in der Gegend rum, wird das nix. Und jedem Spiel dann noch zich eigene Spiellisten zu geben, führt bei der geringen aktuellen Spielerzahl zum Totalversagen. Wenn in 5 Spielen mit je 10 Spiellisten je 100 Leute abhängen, brauchst garnich erst anfangen was zu starten.
Hast du dagegen 1 Spiel mit 10 Spiellisten, deren Inhalt nach Kalender rotiert, dann wirst du wesentlich mehr Spass haben und es kämen auch wieder mehr!
zooods Avatar
zoood antwortete auf das Thema: #59153 09 Feb 2018 19:56
Was soll man sich den von allen Halos in einer App erhoffen, was einem die Stand Alone nicht bieten??? Noch mehr Durcheinander im Matchmaking und noch mehr Spiellisten die die Spielrzahlen Splitten?? Oder hofft man dass es den einen oder anderen dazu schneller verleitet auch mal ein anderes Halo zu spielen?

Meiner Meinung nach, würde die Stand Alone Halo Spiele reichen. Wer gerade Halo zockt, sieht man in der Xbox-Freundes-liste und man kann sofort mit dem Beitritt die passende Halo Variante Spielen. Ohne dass sich irgendwelche Engine aufhängen oder man sich nicht mehr hört.

Schön wäre eine App, die einem einfach nur anzeigt, wie viele Leute ein Spiel gerade spielen.

Also Halo CE und 2 Anniversary mit allen originalen Maps und die anderen Halo Spiele höher auflösen und gut is.
Kulturmaltes Avatar
Kulturmalte antwortete auf das Thema: #59152 09 Feb 2018 14:08
Alles rein, alles in 4k, alles tipptopp funktionierend, klingt gut ... klingt sogar sehr gut ... wird es aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht geben. ^^

Ich bin mal gespannt, ab wann ich wenigstens HCE beschwerdefrei spielen kann, ohne für jeden Gegner 5-7 Schüsse zu benötigen. Bis Ende des Jahres vielleicht? Klingt jedenfalls sehr optimistisch. :ugly:

Aber falls 343i dafür echt kompetente Leute abstellt, hätten sie sich ausnahmsweise echt ein kleines Lob verdient.
Gabumons Avatar
Gabumon antwortete auf das Thema: #59151 09 Feb 2018 13:17
343i tät ein Fanservice durchaus mal gut...

Dürfte bei Microsofts ressourcen ja wohl eher kein Problem sein ein Team ein Halo Reach HD machen zu lassen...
Admiral Habors Avatar
Admiral Habor antwortete auf das Thema: #59150 09 Feb 2018 13:16
Erstmal hat du hier absolut Recht Buschi.
EIGENTLICH hat ODST nix dadrin verloren.
Das Spiel muss in erster Linie erstmal überhaupt ordentlich laufen.

Im ANSCHLUSS sollte/muss man das Spiel aber zu Halo Collection oä umbenennen.
Dann werden die übrigen Spiele integriert.

Ich meine, warum soll man nicht H5 oder SS via HC starten können, wenn man sie sich, wie auch immer, gekauft hat?
Gäbe sicherlich ne Lösung und wenns 10 Euro extra sind oder man kann die OriginalCD dann nichtmehr weiterverkaufen, weil ihre Seriennummer fest auf den eigenen Account verschrieben wird. <.<
R36Buschis Avatar
R36Buschi antwortete auf das Thema: #59149 09 Feb 2018 09:09

samurai schrieb: Firefight gehört eben zu ODST dazu, bislang hat man also nur das halbe Spiel. Der Multiplayer von Halo hat ja auch nichts mit dem Chief zu tun, also spricht das ja nicht gegen Firefight :lol:

Immerhin hat der Chief auch im Vergleich zu ODST einen Easter-Egg Auftritt in Reach. Und wenn man schon erzählen will wer Buck ist, dann kann man auch erzählen wie Cortana und die PoA überhaupt an den Ausgangspunkt von HCE gekommen sind :popcorn:

Aber klar, Reach hinzufügen wäre reiner Fanservice, da das Spiel eben doch einige Fans hat und es der einzige Halo Titel ist der noch kein Grafik-Upgrade bekommen hat. H3 hat hingegen jetzt ja schon zwei HD Versionen für die One.


Ob nun das ganze oder halbe Spiel sinnlos integrieren...warum soll firefight da rein, wenn du's spielen willst, dann starte H3ODST 360 Version, was du ja auch auf der One spielen kannst, also warum soll man dafür Ressourcen opfern, wenn es schon vorhanden ist. 343i und co sollen sich doch darauf fokusieren Produkte abzuliefern die vernünftig laufen, an Content fehlt es der MCC nicht, außer wie bereits erwähnt wenig H2A Karten.

Das Easteregg des Chief's in Reach ist mir wohl bekannt, dennoch hat das Spiel nicht's mit dem Chief zu tun. Und wie ich vorhin auch schrieb, hat das ODST auch nicht.

Wenn's dir um die Auflösunf bei ODST(FF) und Reach geht, wäre es der einzige Anreiz den ich nachvollziehen kann.
samurais Avatar
samurai antwortete auf das Thema: #59148 09 Feb 2018 08:43
Firefight gehört eben zu ODST dazu, bislang hat man also nur das halbe Spiel. Der Multiplayer von Halo hat ja auch nichts mit dem Chief zu tun, also spricht das ja nicht gegen Firefight :lol:

Immerhin hat der Chief auch im Vergleich zu ODST einen Easter-Egg Auftritt in Reach. Und wenn man schon erzählen will wer Buck ist, dann kann man auch erzählen wie Cortana und die PoA überhaupt an den Ausgangspunkt von HCE gekommen sind :popcorn:

Aber klar, Reach hinzufügen wäre reiner Fanservice, da das Spiel eben doch einige Fans hat und es der einzige Halo Titel ist der noch kein Grafik-Upgrade bekommen hat. H3 hat hingegen jetzt ja schon zwei HD Versionen für die One.
R36Buschis Avatar
R36Buschi antwortete auf das Thema: #59147 09 Feb 2018 08:31
Das Teil heißt MasterChiefCollection.....und nicht HaloCollection....das ODST da rein kam, gratis wegen der MM-Probs und als Einführung von Buck für die Halo-Neulinge in Bezug auf H5, kann man je nachdem wie man es begründet irgendwie als "gut anerkennen", finde es dennoch schwachsinnig, dafür hätte ich lieber mehr H2A Karten gehabt. Aber was soll Reach in dieser Collection? was soll FF hier für eine Rolle spielen? Ich weiß nicht ob euch die Intention vom Titel her etwas sagt, aber es geht um den MASTERCHIEF....und nicht um's HaloUniversum. Sry leute, aber der Fokus sollte darauf liegen das Spiel vernünftig zum laufen zu bringen und nicht weiteren Content da rein zu stopfen, und am ende funktioniert's immer noch nicht so wie es soll.
Kulturmaltes Avatar
Kulturmalte antwortete auf das Thema: #59133 08 Feb 2018 09:22
Mich nervt in der MCC eigentlich nur die hit connection., v. a. in HCE (fernab der Bugs die Kampagnen betreffend, versteht sich).

In der Spielersuche hänge ich - ob alleine oder mit Buschi und seinen Leuten - keine 10 Sekunden und welchen Teil ich spiele, ist mir egal, hauptsache nicht ranked. :schulter:

In H2A (also ranked) haben wir aber letztens auch sofort Spieler gefunden.

In H4 finde ich auch quasi sofort Mitspielet, in BTB warte ich auch i. d. R. keine 20 Sekunden.

Also, DIE Zeit habe ich. Aber klar, würde ich da jedes Mal fünf Minuten ausharren müssen, hätte ich auch keinen Bock mehr.

Klar wäre es an und für sich auch schön, Social Slayer noch auf jeden einzelnen Halo-Teil aufzudröseln, so dass man gezielt etwa H2 spielen könnte, aber gibt das die Spielerzahl derzeit überhaupt noch her?

Dass Reach und ODST FF nach und nach integriert werden, halte ich ebenfalls für sinnvoll, aber unwahrscheinlich, ebenso das 4k-Upgrade.
zooods Avatar
zoood antwortete auf das Thema: #59130 08 Feb 2018 08:23
Das Problem mit der MCC, sind die Spiellisten. Abgesehen von den Bugs die behoben werden sollen, meckern Viele dass die Meisten für h3 und nicht h2 Voten oder auch umgekehrt. Es darf nicht immer auf so ein Kompromiss hinauslaufen, wo zwangsläufig jemand vertröstet wird. :knueppel:

Außer den Kompleten original Spiellisten, fehlen die Spielerzahl-Anzeige oder zu minderst die Zeit die man noch zu warten hat. Wenn es zu lange dauert und man weis nicht wieso, geht man irgendwann von aus dass einfach keiner mehr spielt und geht ganz aus der MCC. :schulter:

Da der Mater Chief nicht abgeschrieben wird, wird es noch mehr Teile mit ihm geben und diese sollen dem nach ja auch alle in der Master Chief Collection sein. Wenn es ein Halo Plattform sein soll, dann müssten ja auch Halo Wars und SA+SS dabei sein. Wo soll dass dann aufhören. :whistle:

Die einfachste und günstigste Lösung wäre, Halo 2 Anniversary als Stand Alone, samt Server und kompletten originalen Spiellisten. :dafuer: Dann wären ALLE Halo Titel als eigene Spiele auf der bestehenden XBOX-Plattform vereint. :bier: Allen eine höheren Auflösung mit 60 FPS und alle sind glücklich. :headbang:

Egal, das MCC Team ist eh schon mitten in ihrer Patch-Arbeit drin und wollen sich in den genannten Beschlüsse nicht reinreden lassen. "Bleibt bei den Fragen zu MCC-Uptdate", heist es. Lustig ist es, dass die Leute trotzdem nicht aufhören ihre offenen Wünsche zu äußern. :whistle:
samurais Avatar
samurai antwortete auf das Thema: #59128 08 Feb 2018 07:40
Stimmt, wir sind hier sehr weit vom Thema abgekommen. Also zurück zur MCC:

Ich bin mal gespannt wann wir das nächste mal was zu den MCC Updates hören. Irgendwie hoffe ich ja noch, dass sie auch Reach einbinden werden - Oder zumindest ein X Upgrade für das BC Reach rausbringen. Auch ODST Firefight fehlt ja leider noch.

Immerhin wäre es doch am sinnvollsten die MCC als langfristige Halo Platform zu etablieren. Also dass so nach und nach alle Halo Titel Einzug finden
zooods Avatar
zoood antwortete auf das Thema: #59118 06 Feb 2018 18:33
Ich musste erst nachlesen warum es im MCC Tread um e-Sport auf einmal ging.

Erst mal Sorry das ich es mal wieder ansprechen muss. :(

@gione
Ob es das rationalste sei, sein Geld in Unterhaltung zu stecken, ist auch jedermanns eigene Sache und kann nicht auf dich persönlich bezogen sein. Ich zahle für ein paar wenige Spiele den Vollpreis, Gabumon sammelt sehr leidenschaftlich alle Games und du schaust halt gerne zu. Für Geld, dass man sicher sorgsamer besser wo anders angelegt haben sollte. Aber ohne Lebensfreude, kein Leben eben. ;)

Ich glaube Gabumon macht sich nur sorgen, dass E-Spot eine Industrie darstellt und dass diese Industrie nur den 0815 Mainstream etreichen will. Die Honks denen es nur um den Hype und nicht um die qualitative Einzigartikeit eines Spiels geht. Mutmaßlich müssen es die "meisten" der Publischer, Veranstalter, Spieler und Zuschauer sein, die so schlicht eingestellt sind.

Wenn die Industrie ein Erfogs-Titel einkauft und es zu 0815 macht, damit es dadurch zum Mainstream-Fanboy passt, dann ist es schon richtig es zu kritisieren.

Also ein klares MEH, für alles was den Spielemarkt überteuerten und gleichzeitig das spektakuläre zu klonen vesucht und es noch anpreist.

Drittens OT
Ich finde einer E-Sport-Shooter Partie, kann man eh nie zu 100% mitfiebern, da man höchstens zwei Spieler in deren Perspektiven gleichzeit folgen kann, um den Ausgang des Duells nachvollziehen. Es sei denn man schaut sich jede Perspektive an und das würde zu langwierig und schnell unatraktiv werden.

Drittens BTT
So und jetzt zum eigentlichen Thema MCC. Ich würd sagen, Halo2 als Stand Alone, mit Server und Aniversary Inhalten und das ganze in 4K, wäre die einfachste Lösung.
Und die anderen Halo Titel bitte auch in 4K und 60 FPS. Das vekauft man dann als Paket an alle. Und die die schon Besitzer der MCC sind, kriegen alle Titel als Entschuldigung für kostenlos. Wenn jemand alle schon hat, dann halt wenigstens Halo2A.

Viertens Nachschlag
@gione
Sich selber als Opfer darzubieten, lässt einen aber auch nicht besonders seriös erscheien. ;)
Sag einfach das es dir zu pauschal ist und das du dir es nur anschaust, weil du dir die Tiks von den PROs abschauen magst. Oder so ähnlich.

Es war wieder nur Kritik an der Art und Weise, persönliche Beleidigung und kein Stück zum Thema von dir. Sorry, aber das stört mehr als mit Kraftausdrücken geschmückte Pauschalisierungen. Deine fachmännische Meinung hingegen, würde uns aber alle sehr freuen.

Guten Ping

P.S.
Wenn es stört ,den Teil mit dem Tadeln, kann ich auch gerne wieder entfernen.
R36Buschis Avatar
R36Buschi antwortete auf das Thema: #59114 06 Feb 2018 06:53

Admiral Habor schrieb: Nicht ganz Bushi.
Das ist, wie in Eve Online/WoT: Du kannst dich zwar in das Schiff/den Panzer setzen und damit durch die Gegen gurken, aber FLIEGEN/FAHREN kannst du es/ihn erst sehr viel später oder garnicht, weils deinem Stil nicht entspricht! Du wirst eher zur großen Zielscheibe, durch eigene Inkompetenz in der Verwendung unhändelbarer Waffensysteme.

Und ich sehe mich persönlich mit dem effektiven Einsatz der Powerups offenkundig überfordert.
Selbst Sprinten nutze ich seit Anbegin praktisch nur, um nicht ständig vor Langeweile zu sterben (Respawn-bis-Kampf-Zeit).
Im Kampf oder beim Rückzug hat mir das nie wirklich geholfen.
Ich hab das seit Reach nun probiert. Irgendwann hat man einfach keinen Bock mehr. ;)

In H1-3 gibts das nicht. -> Da kann ich aber auch wieder gut drin werden, wenn ich Grund hätte.


Und wieder fällt mir dazu nur ein, übung macht den Meister. ich habe nicht gesagt, dass man gänzlich alles kann wenn man H5 startet....aber grundsätzlich braucht es wohl in jedem Spiel erfahrung um besser zu werden, "es zu meistern"


Gabumon schrieb:

R36Buschi schrieb:
Halo 5 starten, bei H5 Profil anmelden, Multiplayer(social/ranked) auswählen, erste playlist starten....man spielt Slayer, 50 Kills zum Sieg, rotes gegen blaues Team, Jeder hat 2 gleiche Startwaffen, es gibt powerups/powerweapons die als Einleitung des Spiels gezeigt werden.....also jetzt wo du's sagst....Absolut überladen, ich weiß gar nicht was ich als halo neuling jetzt machen soll :silly:


Powerups... Powerwaffen... braucht niemand...


Also ich bezog mich darauf, dass du sagtest, man wüsste nicht was man machen soll, weil H5 so überladen ist und nicht simpel im Gegensatz zu anderen spielen....und ich denke das habe ich dir widerlegt. Was das "powerweapon/powerups braucht niemand" mir dazu sagen soll.....keine ahnung gabumon. Dazu fällt mir nur ein....das es diese seit HCE gibt. also wohl eher kein Problem von H5
zooods Avatar
zoood antwortete auf das Thema: #59107 05 Feb 2018 20:43

Gabumon schrieb:

R36Buschi schrieb:
Halo 5 starten, bei H5 Profil anmelden, Multiplayer(social/ranked) auswählen, erste playlist starten....man spielt Slayer, 50 Kills zum Sieg, rotes gegen blaues Team, Jeder hat 2 gleiche Startwaffen, es gibt powerups/powerweapons die als Einleitung des Spiels gezeigt werden.....also jetzt wo du's sagst....Absolut überladen, ich weiß gar nicht was ich als halo neuling jetzt machen soll :silly:


Powerups... Powerwaffen... braucht niemand...

Ich finde dise Pickups sind eine gute Moderation/Lockmittel in der laufenden Partie. Auserdem gibt es traditionell diesen begehrten Perk in Halo.

Ein Noob kann gar nicht die SAs so geschickt einsetzen um die Powerups schneller als ein Erfahrener Spieler zu erreichen oder biss es überhaupt ein Vorteil bringt. Das braucht sehr viel Zeit und setzt voraus dass man es leidenschaftlich übt.

Verwinkelte Maps gabs aber auch schon immer und man hatte auch seine Combos machen müssen um sich ein Vorteil gegenüber den Noob zu verschaffen. Nur waren diese früher simpler Natur und nicht durchgehend von Bedarf.
Admiral Habors Avatar
Admiral Habor antwortete auf das Thema: #59106 05 Feb 2018 20:22
Nicht ganz Bushi.
Das ist, wie in Eve Online/WoT: Du kannst dich zwar in das Schiff/den Panzer setzen und damit durch die Gegen gurken, aber FLIEGEN/FAHREN kannst du es/ihn erst sehr viel später oder garnicht, weils deinem Stil nicht entspricht! Du wirst eher zur großen Zielscheibe, durch eigene Inkompetenz in der Verwendung unhändelbarer Waffensysteme.

Und ich sehe mich persönlich mit dem effektiven Einsatz der Powerups offenkundig überfordert.
Selbst Sprinten nutze ich seit Anbegin praktisch nur, um nicht ständig vor Langeweile zu sterben (Respawn-bis-Kampf-Zeit).
Im Kampf oder beim Rückzug hat mir das nie wirklich geholfen.
Ich hab das seit Reach nun probiert. Irgendwann hat man einfach keinen Bock mehr. ;)

In H1-3 gibts das nicht. -> Da kann ich aber auch wieder gut drin werden, wenn ich Grund hätte.
Gabumons Avatar
Gabumon antwortete auf das Thema: #59104 05 Feb 2018 20:00

R36Buschi schrieb:
Halo 5 starten, bei H5 Profil anmelden, Multiplayer(social/ranked) auswählen, erste playlist starten....man spielt Slayer, 50 Kills zum Sieg, rotes gegen blaues Team, Jeder hat 2 gleiche Startwaffen, es gibt powerups/powerweapons die als Einleitung des Spiels gezeigt werden.....also jetzt wo du's sagst....Absolut überladen, ich weiß gar nicht was ich als halo neuling jetzt machen soll :silly:


Powerups... Powerwaffen... braucht niemand...
R36Buschis Avatar
R36Buschi antwortete auf das Thema: #59096 05 Feb 2018 09:29

Gabumon schrieb: Das Problem ist, alle Spiele im "E-Sport" nennen wir es jetzt einfach mal der einfachheit so, sind eben sehr Simpel und Einfach.

Halo 5 ist mit soviel krempel überladen, dass ding ist nicht simpel. Dass ding ist vor dem Spielstart schon viel zu kompliziert. Das Spiel muss so gebaut sein das man da joinen kann und loslogen. Maximal Waffe aussuchen und fertig...


Halo 5 starten, bei H5 Profil anmelden, Multiplayer(social/ranked) auswählen, erste playlist starten....man spielt Slayer, 50 Kills zum Sieg, rotes gegen blaues Team, Jeder hat 2 gleiche Startwaffen, es gibt powerups/powerweapons die als Einleitung des Spiels gezeigt werden.....also jetzt wo du's sagst....Absolut überladen, ich weiß gar nicht was ich als halo neuling jetzt machen soll :silly:

btw: ich habe, auf wunsch meiner freunde, Fortinite, also pubg im comic style ausprobiert, und ich wusste dort nicht was ich machen soll, wie der hase läuft...nur mal so zur anmerkung weil alles außer H5 ja so simpel ist, weil es sich nicht auf e-sport fokus bezieht.

Kulturmalte schrieb: Präziser als Samu hätte ich es nicht formulieren können. Unterschreibe ich so zu 100 %.

Gleichzeitig respektiere ich aber auch, dass dir, Buschi, sowie deinen Kollegen, H5G aus genau diesen gen. Gründen Freude bereitet.

Das Spiel scheint gewissermaßen beinahe wie auf euch zugeschnitten, da euch Callouts und dgl. in Fleisch und Blut übergegangen sind. Ihr seid klassische Teamspieler und das meine ich in keiner Weise verächtlich. Euch liegt das einfach und das respektiere ich.

Hingegen bin ich eher Lone Wolf (und Samu, wenn ich seine Spielweise betrachte, ehrlich gesagt eher auch) und komme so eher durch viel Risikobereitschaft, "Rumblödelei" oder unkoordiniertes chaotisches Gameplay erfolgreich zu meinen Kills. In H4 klappt das z. B. ganz wunderbar. Da kann ich mich frei entfalten bzw. quasi machen, was ich will. Das gefällt mir eben.

Deine Kollegen und du kommen in H5G dafür unterm Strich auf eure Kosten, ich mit meiner Spielweise hingegen nicht.


Ja okay, verstehe ich und sehe ich auch absolut ein, ein Spiel woe es H5 ist, macht ohne ein gut funktionierendes Team und deren Kommunikation auch sehr wenig spaß und wenn die persönliche Spielweise eine andere ist, dann zieht es einen in andere Spiele. für mich vollstens verständlich.

samurai schrieb: Das Problem ist für mich, dass alles über-konstruiert wurde für Halo 5s eSport. Alle Arena Maps sind nur noch stark verwinkelte Karten mit möglichst vielen Deckungen und Möglichkeiten wegzudashen. Halo 5 funktioniert für mich nur wenn man bierernst mit Callouts, Teamkoordianation, usw spielt.

........


ok samu, sehe ich absolut ein und ist auch gut von dir argumentiert worden.

Grundsätzlich sehe ich es aber dennoch so, übung macht den meister, und auch nicht jeder anfänger kann in H2/H3 crouch oder nade-jumps um an besteimmte positionen hinzukommen, denn etwas anderes ist das bei H5 auch nicht nur halt mit anderer durchführung a la scope-thrust-gleiter, sprint-slide-thruster. und abilitiys wie ground pound, spartan charge, sprint, thruster oder clamber kann jeder noob innerhalb von 3 matches nutzen.

die Maps, da gebe ich dir recht sind anders gestaltet als früher und wirklich enger, verwinkelter als früher. Bei den Waffen sehe ich das anders, sicher ist die hauptwaffe die Magnum(noch viel mehr seitdem BR balancing) aber als die Haupt-Playlist noch TeamArena war, und alle waffen(inkl.Autmoatics) vgertreten war, gab es doch viele die viel AR, Stormrifle, SMG gespielt haben und das ist in jenen playlists(Slayer,TeamArena) ja immer noch so.
Gabumons Avatar
Gabumon antwortete auf das Thema: #59077 03 Feb 2018 23:17
Das Problem ist, alle Spiele im "E-Sport" nennen wir es jetzt einfach mal der einfachheit so, sind eben sehr Simpel und Einfach.

CS? Ist ein ganz simples Räuber und Polizei Spiel
Starcraft? Ist ganz simpel. 2 Rassen bekriegen sich (Jaja 3.) und fertig, dass ding hat nicht mal übermäßig viele Einheiten
Quake 3 / UT - 10 Waffen, viele Karten, simples Gameplay
Diverse Sportspiele, sind simpel³
Overwatch sticht da etwas raus, ist aber auch nur ein simpelshooter.
PUBG - Ganz simpel, überlebe als letzter. Das simpelste vom simplen.

Halo 5 ist mit soviel krempel überladen, dass ding ist nicht simpel. Dass ding ist vor dem Spielstart schon viel zu kompliziert. Das Spiel muss so gebaut sein das man da joinen kann und loslogen. Maximal Waffe aussuchen und fertig...
Admiral Habors Avatar
Admiral Habor antwortete auf das Thema: #59075 03 Feb 2018 22:16

calberto schrieb:

Admiral Habor schrieb: Tolles Interview. Komplett reingezogen.

Ich fasse "Ur-Halo" nach den beiden Bungie-"Ur-Vätern" zusammen:
Halo Gameplay ist (ua.) "simplistisch" und "Fun".

H5 geht dagegen in die Richtung "überladen" und "Serious" für mich. -> komplett anderes Spiel!
Gebt dem Ding endlichn anderen Namen!

Frag mich, ob die aktuelle Spielerzahlen jemals wieder einfügen werden in die Übersicht.

Solche tollen Kategorien klingen zwar immer schön, helfen aber nicht immer weiter, ich würde das classic Halo Gameplay als deutlich mehr "Serious" einordnen, als das total überzogene H5 mit seinen verspielten Pokemonatacken, Clamber und Thrustern. [...]


Du missverstehst mich./Ich hab mich blöde ausgedrückt.
Ich meinte Das in Bezug auf die Entwicklung des Spiels, bzw. wie sich das Spiel selbst sieht.
Klar ist H1 wesentlich bodenständiger ("simplistischer"), als H5 ("überladen").
Aber damals war es als ein ansprechendes, Spass machendes ("Fun") Spiel gedacht.
H5 dagegen fokussiert, zumindest offiziell, den "ernsten" ("Serious") E-Sport (ob das jetzt funzt oder nicht).


Btw. hört bitte entlich auf Dinge immer als Beleidigung auf euch selbst zu sehen. Schreibt lieber einen begründeten Gegenbeitrag, solange es überhaupt im Rahmen des Topics liegt.
Das hier ist kein Chat verdammte Axt!
giones Avatar
gione antwortete auf das Thema: #59069 03 Feb 2018 20:08
@Gabumon Bin also ein Trottel, weil ich Geld für etwas ausgebe, was ich mir gerne ansehe. Ahja :augenroll:

Obwohl ich ja einiges von dir gewohnt bin, überrascht mich das gerade, wie KRASS du dich hier lächerlich machst. :facepalm:
Gabumons Avatar
Gabumon antwortete auf das Thema: #59066 03 Feb 2018 11:47
E-Sport das sind für mich die Trottel die vor einem Publikum irgendwelche Gammelspiele spielen, und genauso die Trottel die dafür auch noch Eintritt bezahlen. Dann hat man auch noch die Trottel von Sponsoren die den Trotteln die vor dem Trottelpublikum spielen haufenweise Geld in den Arsch schieben ... Für EA & co ist das natürlich eh nur Werbung, denen ist das schnurz.

Lustig wirds dann wenn diese Trottel sich gegenseitig mit Mord drohen, und dass soll irgendwann mal ernst genommen werden. Von Doping reden wir da noch gar nicht erst :roflrofl:

Gegen ernstes oder competive Spielen sag ich ja nix, ich will bei Quake 3 & co auch gewinnen sonst würd ich es nicht Spielen. :schulter: Da liegt ja der Unterschied, dass eine ist Kommerzielle ausschlachtung vom feinsten, dass ander ist gegeneinander Spielen

Lawbreakers? Das ding hat aktuell irgendwas mit 30 Spielern.

Kurz gefasst kann man sagen. Man kann Spiele nicht auf Erfolg trimmen. Wenn man es versucht geht das erst recht in die Hose. Der Designer muss das machen was ER für richtig hält, nicht auf irgendwelche Fokusgruppen etc hören. Die besten Beispiele dafür sind doch

PUBG, CS, Halo, Starcraft, Quake 3 oder UT, die waren auf lustige runden mit ein paar Kumpeln ausgelegt und mehr nicht. Auch Minecraft wurde nicht auf "Gewinnmaximierung" gebaut sondern war ein kleines Java experiment das etwas "Out of Hand" ging. Overwatch entstand weil man die Titan reste nicht wegwerfen wollte und stattdessen ein kleines lustiges Spiel drauf bastelte, dass war auch niemals der Plan dafür...
calbertos Avatar
calberto antwortete auf das Thema: #59065 03 Feb 2018 10:53

Admiral Habor schrieb: Tolles Interview. Komplett reingezogen.

Ich fasse "Ur-Halo" nach den beiden Bungie-"Ur-Vätern" zusammen:
Halo Gameplay ist (ua.) "simplistisch" und "Fun".

H5 geht dagegen in die Richtung "überladen" und "Serious" für mich. -> komplett anderes Spiel!
Gebt dem Ding endlichn anderen Namen!

Frag mich, ob die aktuelle Spielerzahlen jemals wieder einfügen werden in die Übersicht.

Solche tollen Kategorien klingen zwar immer schön, helfen aber nicht immer weiter, ich würde das classic Halo Gameplay als deutlich mehr "Serious" einordnen, als das total überzogene H5 mit seinen verspielten Pokemonatacken, Clamber und Thrustern.

@Gabu
Wenn du ein Problem mit dem Wort eSport hast, ersetz es in meinem Beitrag durch "competitive Communty" oder "Spieler, die an "ernsten" Spielen interessiert sind". ESport bezieht sich in meinem Beitrag nicht nur auf die ganzne "Pros" sondern auf alle, die Halo am liebsten so spielen, wie es eben im eSport bereich getan wird und nicht 24/7 in WZ oder Griffball abhängen.