Sie sind nicht eingeloggt.

Willkommen auf HaloOrbit.de, der Anlaufstelle für die deutsche Halo-Community

Dreharbeiten für Spielsbergs Halo Serie sollen im Herbst beginnen

5 Jahre ist es bald her, dass 343i eine Halo Serie unter der Regie von Steven Spielberg angekündigt hat. Nach langer Abwesenheit neuer Infos aber regelmäßiger Bestätigung, dass die Serie noch kommen wird, hat Production Weekly nun ein Lebenszeichen der Serie offenbart.

Demnach sollen im Herbst die Dreharbeiten für die Halo Serie starten. Als Produzenten werden dabei Justin Falvey, Darryl Frank und Alex Maggioni genannt. Als Referenzen der Produzenten stößt man auf bekannte Serien wie Under The Dome, Falling Skies oder The Americans. Dazu läuft die Serie im Namen des Kabelsenders Showtime.  

Wie TV Guide berichtet gab der Präsident der Programmgestaltung von Showtime, Gary Levine, vor Kurzem bekannt, dass die Serie das Live Action Format haben wird und nicht nur für Halo Fans interessant sein soll, sondern auch für die üblichen Fans der Dramen von Showtime.

PS: Vielen Dank an unseren User Cyer für den Hinweis.


Gesendet: 16 Apr 2018 05:25 von zoood #59577
Gesendet: 05 Mär 2018 18:38 von Sauroid #59352
Sauroids Avatar
Guten Abend alle zusammen,

ich muss gestehen, dass ich das nicht so genau beurteilen kann wie du Samurai, da ich mir meist Filme angucke und dabei nicht mal weiß, wer überhaupt Regiseseur dabei war, außer bei besagter Reihe :D

Aber Probleme gibt es ja nicht nur bei Spielberg, generell hat man das Gefühl, dass viele nicht mehr wissen, was sie überhaupt verfilmen sollen und wenn wirkt es gehetzt und erzwungen, aber nuja. Ich weiß zwar, dass schon früher meist nur das Geld gezählt hat, aber ich empfinde es so, dass man es heute mehr herausmerkt, sowohl bei Spielen, als auch bei Filmen. Vielleicht liegt es nur am Alter, die Jüngeren haben ja alle noch ihren Spaß, vielleicht vergleicht man nur zu oft mit früher und trauert dem nach was vergangen ist. Es ist nichts unbekanntes, dass die Vergangenheit im Kopf oft verklärt wird und man oft danach strebt dieses verklärte Bild zu erreichen und nochmal erleben zu können. Am Ende muss es eh jeder für sich entscheiden.

Und nein hast du bisher noch nicht Samurai :D

Viele Grüße
Sauroid
Gesendet: 03 Mär 2018 22:12 von Gabumon #59342
Gabumons Avatar
Wenn Spielberg wirklich nur seinen Namen hergibt ist das doch positiv. Mal im Ernst, der wird doch von Halo nicht mal wissen worum es geht. Da hab ich lieber unbekannte Autoren/Macher die Zeit haben sich mit dem Stoff zu beschäftigten.

Trotzdem ist mir da angst und bange, aber das liegt eher an 343i...
Gesendet: 03 Mär 2018 20:35 von samurai #59341
samurais Avatar
Au weia, da fällt mir ein ob ich überhaupt auf deine PM geantwortet habe? :blink:

Ich denke Spielberg hat ohne Frage damals sehr viele Kult-Klassiker geschaffen. Weißer Hai, ET, Jurassic Park, James Ryan, Schindlers Liste, usw. Aber für mich ist alles nach Krieg der Welten plötzlich wahnsinnig schwach gewesen. Aber mal sehen ob er für Halo überhaupt wirklich Regie führt oder nur seinen Namen hergibt.

Leider haben die Produzenten der Serie wirklich keine großen Namen an Serien unter sich, die man als gutes Beispiel nehmen könnte. Bei einem findet man sogar einen Eintrag zum Super Mario Bros Film :roflrofl:
Am geilsten wäre es gewesen wenn sie HBO die Halo Serie gegeben hätten. Die wissen, wie man Epicness umsetzt. Siehe GoT oder Westworld :lol:
Gesendet: 03 Mär 2018 19:33 von Sauroid #59340
Sauroids Avatar
Guten Abend alle zusammen,

Spielberg macht mal gute und mal weniger gute Filme, aber ich finde schon, dass er einiges gemacht hat, was über dem Mittelmaß steht, Jurassic Park z.B. (wobei es ja kein Geheimnis ist, dass diese Reihe meine absolute Lieblingsreihe ist).

Und auch die Fortführung 2015 war ja nicht schlecht, man hat mit Jurassic World gekonnt die Fans abgeholt und etwas neues erschaffen, wobei mir der I.Rex bis heute auf die Nerven geht. Es kommt darauf an, wie man zur Jurassic Park-Reihe steht und was diese einem bedeutet, erst so kann man Zugang zu Jurassic World finden. Einige sehen Jurassic World als Softreboot, andere als Fortsetzung, wieder andere sehen es als Alternative oder Parallele zu Jurassic Park. Wieder andere ignorieren dankbar Teil 2 und 3 und sehen JW als direkte Fortführung zu Jurassic Park 1. Ich könnte mir vorstellen, dass es auch hier ganz ähnlich ablaufen könnte.

Aber als ich direkt Eingangs von Under The Dome gelesen habe, wurde mir angst und bange. Ich habe die Serie ansatzweise gesehen, aber nein, sie hat mir gar nicht gefallen und die Meisten Zuschauer haben eine Hass-Liebe zu der Serie und schauen sie nur, um sich darüber aufregen zu können :D

Wir müssen abwarten, ändern können wir es sowieso nicht. Im besten Falle kommt etwas heraus, dass wir mit Freuden gucken, vielleicht kommt etwas heraus, dass uns nicht als Halo gefällt, aber als Scifi-Serie und im schlimmsten Falle, schalten wir es aus und es wird nach einer Staffel abgesetzt und wir können uns sicher sein, dass 343 einen weiteren Sargnagel platziert hat.

Viele Grüße
Sauroid
Gesendet: 02 Mär 2018 20:32 von Admiral Habor #59337
Admiral Habors Avatar
Ich glaube ein Buch ist was Anderes, alsn Film/Serie.
Bei Büchern hat der Autor mehr Freiheiten. Nachdem Raum und Zeit geklärt wurde, hat er seine Ruhe und am Ende wird Fehler gelesen, bzw. zwischendurch Frage/Antwortspiel gespielt.
WENN die Schreiberlinge der Serie genauso arbeiten UND sich was Anständiges ausdenken, KANNS Was werden.
WENN NICHT, wird dasn 343 Drehbuch und da seh ich Schwarz.

In jedem Fall ist es nicht leicht (Classic-)Fans zufrieden zu stellen, die seit Jahren durch andersgerichteten Content nurnoch im Kritikmodus sind und schon automatisch GANZ GENAU hinsehen, UND gleichzeitig etwas Massentaugliches zu produzieren.
Auch wenn das sicherlich Einige/Viele anders sehen werden, so finde ich Blade Runner 2049 dafür weitgehend(!) als ein positives Beispiel, dass es dennoch funktionieren KANN.

Frage ist also tatsächlich, an WEN das Ganze wirklich gerichtet sein soll...
Die sind in der Branche da, glaub ich, alle im Game of Thrones Erfolgshype und das hieße WIEDERMAL kein Produkt mit Seele und Wahrhaftigkeit.
Alle rennen sie immer iwelchem Bullshit hinterher, statt sich treu zu bleiben und am Ende ist es, als hätte man dem Titel eine weitere Kugel in den Leib gejagd.

Mir fehlen hier Leute, wie Chris Roberts, die eine feste Idee und Überzeugung haben, die Zügel fest im Griff, das Ergebnis klar erkenn- und abgrenzbar und den man entweder lieben oder hassen kann.
In jedem Fall will ich nicht noch eine 'tolle', 'neue' "Art und Weise" kennenlernen.
Ich will das Original!!!
Gesendet: 02 Mär 2018 20:05 von zoood #59336
zooods Avatar
Nee, den letzten cineastischen Franchise den 343i in Auftrag gab, war HW2 und die Romane wie Fractur, waren ordentlich und in schlimmsten Fall OK. Solange due es nich selber machen und es kein Mainstream-Spiel werden sollte, könnte es ja noch was gutes werden. Lore-technisch, hat 343i weniger versagt als bei der Erhaltung vom Ursprung Charaktere und IDENTITÄT des Halo-Gameplays. ;) Letzteres war sogar ganz unterhaltsam aber eben total an Halo-Fan Nostalgie-Kaufgrunnd vorbei. Ein Trost, dass die H5-Fanboys, die auf die Halo-Nostalgieker geschimpft haben, ab H6 selber in dieser Lage mit enttäuschten Erinnerung-Erwartungen sein werden. :) Oh nein, nicht sie SAs umkrempeln und wo is WZ, wie nur Rojal....!!???!? :P
Gesendet: 02 Mär 2018 18:47 von Kulturmalte #59335
Kulturmaltes Avatar
Entweder wird die Serie gut. Dann hat sie nur ganz am Rande mit Halo zu tun.

Oder die Serie setzt auf Fanservice und wird dann Nightfall 2.0.

An eine gute Halo-Serie (ohne Kanonfehler, mit intelligenter Einflechtung in die aktuelle Lore, tiefgründigen Dialogen, komplexer Story für Erwachsene, ohne Erfinden neuer Spezies oder Einführung völlig unnötiger Charaktere, bombastischem CGI à la Avatar etc.) glaube ich persönlich schon lange nicht mehr.

Bestenfalls wird die Serie Mittelmaß (wie Spielberg). Under the Dome war auch ziemlich trashy (kurzweilig unterhaltsam, ja, aber qualitativ Lichtjahre unter dem Niveau wirklich guter Serien).

Blur sollten 'ne Halo-Serie oder 'nen Halo-Film rausbringen. Die Sequenzen in Awakening the Nightmare waren top-notch! Das einfach auf 'ne Stunde strecken und die hätten schon mal einen zufriedenen Kunden.

Aber vielleicht irre ich mich ja auch und Spielberg haut mit seinem Projekt die beste SF-Serie aller Zeiten raus. Für mich in etwa so wahrscheinlich wie H6 ohne Sprint. :rofl:
Gesendet: 02 Mär 2018 18:32 von Admiral Habor #59334
Admiral Habors Avatar
Ohh Goooott. Das Letzte was 343 abgeliefert hat, war die H5 Katastrophe und bislang hörte man nur leere Versprechungen. Und die haben da garantiert mehr als nur n Finger drin, als "Spezialisten".
Ich will mich in ein tiefes Loch einbuddeln und erst wieder in 20 Jahren rauskommen. :winksad:
Gesendet: 02 Mär 2018 11:46 von zoood #59330
zooods Avatar
Ich glaube es wird schon vor H6, wie zu H5 der Lock(e)vogel, vorher ausgestrahlt. ;)
Gesendet: 02 Mär 2018 11:02 von Dante #59327
Dantes Avatar
Also wird die wohl passend mit Halo 6 im nächsten Jahr starten.
Wenigstens steht da jetzt ein Kabelsender dahinter, was bedeutet, dass die nicht noch x-mal verschoben werden kann, da der das austrahlen will. :dafuer: