Neues Kampagnen Video erscheint heute!

samurai

Teammitglied
Beiträge
10.674
Ort
Braunschweig
Favorit
Halo: Reach

Nachdem vor kurzem ein umfangreiches Video zu Halo Infinites PC Features veröffentlicht wurde, folgt nun kurzfristig ein weiteres Video, welches sich mit der Kampagne befasst.

In dem 6:21 langen Video wird es wahrscheinlich jedoch nicht durchgängig reines Gameplay zu sehen geben, sondern wie schon im letzten Video 343i auch viel über verschiedene Aspekte der Kampagne berichten. So sollten wir endlich Klarheit darüber bekommen wie die Missions- und Levelstruktur in Infinite aussieht, immerhin wird Halo Infinite ein quasi-Open World Spiel.

Natürlich bleibt der spannenste Punkt wohl wie weit sich Halo Infinites Kampagne grafisch seit der Demo in 2020 weiterentwickelt hat und dazu sollten wir sicherlich genug Clips zu sehen bekommen.

Das Video erscheint schon heute um 15:00h, also stellt euch schon mal euren Wecker für heute Nachmittag.

Weiteres Kampagnengameplay dürfen wir für den 15. November erwarten. Dann findet der 20 Jahre Xbox Stream statt, bei dem nach bisherigen Infos auch Halo Infinite vertreten sein wird.

    Zum Artikel auf der HaloOrbit Hauptseite

     

    Parx

    Yanmee
    Beiträge
    1.217
    Favorit
    Halo: Reach
    XBL
    Parxor
    Kann ja spannend werden. Ich werde sogar versuchen das ganze positiv zu sehen, von dem Punkt "was konnten sie retten nach dem sie den Far-Cry Klon aufgegeben haben? :ugly: " Die fertige Meinung mach ich mir sowieso erst in 5 Jahren wenn das Spiel dann auch fertig und gefixt ist.
     

    samurai

    Teammitglied
    Beiträge
    10.674
    Ort
    Braunschweig
    Favorit
    Halo: Reach
    Ist schon krass wie viel Details das finale Spiel mehr hat als der Discover Hope Trailer, der ja auch schon gut aussah.
    hicomp.jpg

    Insgesamt finde ich das neue Video "okay". Es haut mich jetzt nicht vom Hocker, da die Gameplay aufnehmen etwas zusammenhangslos wirken. Aber insgesamt glaube ich dass das Sandbox Gameplay in der Kampagne ziemlich gut wird. Grafisch auf jeden Fall ein Riesen Fortschritt gegenüber 2020.
     

    Admiral Habor

    Jiralhanae
    Beiträge
    2.367
    Favorit
    Halo: Combat Evolved
    Inhalt mal gucken, aber was mich immer wieder raushaut, sind diese knallbunten Outlines, Effekte und das Rumgepiepe, wenn man iwen überfährt oder sowas (Medalien & Co).
    Sry, aber wenn es nicht Menschlich ist, knallt man es ab. Da braucht man nicht riesige Hinweisschilder an alles und jeden packen.
    Und ich hoffe inständig, dass diese neuen Legophantoms, die 343 scheinbar so toll findet, sich nicht bei Explosion in Luft auflösen, wies hier den Eindruck machte.

    Wenn man diese Outlines & Co (Anfängerhinweise) deaktivieren kann, ists ok.
     

    ForceScout

    Reinform
    Beiträge
    90
    Favorit
    Halo 3
    Also zu allererste: Geil das die den Halo Soundtrack am Anfang eingebaut haben, das gibt Stimmungspunkte!
    Man sieht das die Aufnahmen von einem Controller Spieler gemacht wurden, das sieht immer so langsam und verkehrt aus :ugly:
    Grafik ist wirklich besser, bin gespannt wie es meine "alte" GTX1080 wuppen wird, MP Flight lief ganz gut.
    Fahrzeuge kann man sich also an Stationen "rufen", aber unschön wie das Teil aufm Boden aufgeschlagen ist :roflrofl:
    Gibt wohl in der Welt NPCs zu finden, die einen Unterstützen.
    Ob ich jetzt die Bullet Sponge Bosskömpfe wirklich gut finde... hmm. Auf jeden Fall sind der Kampf gegen die Teleporterin schon nervig aus!
    Open World klassisch wurde wohl bei Ubisoft geguckt und es gibt Camps zum einnehmen.
    Und RPG mäßige Rüstungsverbesserungen... Weiß ich auch noch nicht was ich davon halten soll.

    Alles in allem bin ich weniger abgeschreckt als vom letzten Video.
    Spielen werde ichs ja sowieso :ugly:
     

    Parx

    Yanmee
    Beiträge
    1.217
    Favorit
    Halo: Reach
    XBL
    Parxor
    Jetzt hauen die irgendeine neue Fraktion rein die "Anti-Forerunner" ist. Ich will erstmal die bestehenden Storypunkte abgehakt sehen.
    Der ganze Open world kram sieht einfach zu sehr wie alles andere aus, ich spiele dieses Genre einfach ungern.

    Optisch ist es ja schön und reicht.

    Die Spezial Einheit der Sangheili zu zeigen lässt bestimmt eine menge Fans freudig aufhüpfen. Ich finde aber die Idee neue, kleine fliegende, schnelle Gegner einzubauen etwas fragwürdig. Haben die meisten die Käfer und Beobachter nicht immer gehasst? :ugly:
     

    Ghostdria

    Unggoy
    Beiträge
    478
    XBL
    Ghostdria
    Ich werde für meine Meinung bestimmt gleich gesteinigt, aber:

    Meiner Meinung nacht sehen die gezeigten Spielszenen sehr langweilig aus. :zzz:



    Es ist zwar schön, dass die Welt sehr groß und weitläufig ist, aber sie sieht in den gezeigten Szenen einfach nur leer aus.

    Besonders die gezeigten Feuergefechte sehen nicht nach Action, sondern nach gähnender Langeweile aus. Die Feindlichentruppen bestehen aus wenigen Einheiten und befinden sich an bestimmten Punkten, die man "erobern" soll (hoffentlich bekommen die Gegner auch Verstärkung und sind nicht nur vereinzelte Klumpen auf der Karte).
    Die Umgebung hat in den gezeigten Szenen kaum Vegetation und besteht meistens nur aus Felsen, Metall oder anderen Krimskrams. Ich vermisse Pflanzen, Bäume und andere Fauna, die z.B. der Welt von Farcry Leben einhaucht.

    In den alten Halo Teilen war das zwar auch i.d.R der Fall, aber durch die immer wieder spawnenden Wellen an Gegnern und kleinere Areale waren die Kämpfe dennoch meistens voll mit Action.

    Des Weiteren war ich weder in Halo 2 noch in Halo 5 ein Freund der Bosskämpfe. Außerdem sind Einheiten die noch mehr Munition fressen, wie eine Elite auf Legendär oder LASO, mMn nicht sehr spaßig und für mich der Grund wieso die Prometheans in Halo 4 so nervig sind.

    Der gezeigte Spartan-Killer sieht für mich nach einem Abklatsch des Marauder aus Doom Eternal aus.

    Ich hoffe, dass er nur an bestimmen Punkten in der Kampagne erscheint und nicht komplett zufällig.
    Ich habe absolut keine Lust auf einen Zufälligen Gegner der mir meine Legendary oder LASO Missionen versaut, weil er an einer ungünstigen Stelle auftaucht.

    Das Upgrade-System haut mich auch nicht vom Hocker und ich hoffe, dass das Spiel nicht so konzipiert wurde, dass die Upgrades einen großen Unterschied machen.
    Ansonsten drehen sich nämlich die höheren Schwierigkeitsgrade nicht mehr um den eigenen Skill/Wissen, sondern um Upgrades die das Spiel wesentlich einfacher machen.
    Falls man für Upgrade Punkte monotone Nebenmissionen, wie z.B. die hier gezeigte zerstöre Ziel X im Außenposten der Banished, erledigen muss, dann langweilt mich das jetzt schon.

    Ich sehe auch absolut keinen Grund wieso das alte Spawnsystem nicht funktionieren sollte :schulter:


    Positiv hingegen finde ich die im Trailer gezeigte Chemie zwischen den Charaktären und die Grafik im Vergleich zum ersten Kampagnen Preview. Man sieht einen großen Unterschied.

    Ich bin sehr dankbar für den Gamepass und werde Halo Infinite erstmal über den Gamepass spielen und später ggf. in einem Sale kaufen. Weil die hier gezeigten Szenen entsprechen nicht meinem Geschmack. :kaffee:
     

    Tazzo

    Trägerform
    Beiträge
    30
    Besser als Ghostdria könnte ich meine Meinung zum Video auch nicht formulieren. Leider hat's mich nicht abgeholt.

    Gezockt wird's mal wenn der Koop verfügbar ist.
     

    Dante

    Teammitglied
    Beiträge
    2.132
    Ort
    Berlin
    Favorit
    Halo: Reach
    XBL
    Daranthyr
    Finde es sieht jetzt auch nicht wahnsinnig berauschend aus. 😅 Die Map ist immer noch die gleiche (!) die sie seit mittlerweile Jahren zeigen (man beachte wie oft man diese komische Basis da sieht) und es hört sich stark danach an als ob es einfach ein random Open World Shooter ist.

    Mache alles was auf der Mini Map ist (als bspw. X mal son Depot zerstören) damit du Skillpunkte bekommst, um dann den Endboss besiegen zu können. Gähn :facepalm: Und am Ende wird man wahrscheinlich durch die ganzen Skillpunkte selbst auf Legendär op sein und da überall durchmarschieren. :ugly:

    Zumindest scheint Staten ja das bisschen an Story gerettet zu haben. Das scheint ja immerhin halbwegs spannend zu sein. Mit den neuen Charakteren die auch miteinander labern. Der Anti Forruner Tante und dem Shadow Eliten.

    Aber ich bin ganz ehrlich. Einen klassischen linearen Shooter mit Abwechslungsreichen Leveln der 15-20h dauert (sie hatten immerhin über 5 Jahre Zeit und haben allen Anschein nach trotzdem keine komplett neue Engine die sie als Ausrede nutzen können) wäre komplett ausreichend und mir 1000x lieber. Doom hat in der Zeit zwischen Halo 5 und Infinite 2x bewiesen das sowas auch heute noch super funktioniert und sehr gut ankommt und es nicht den xten Open World Shooter braucht.

    Es sieht insgesamt ehr aus wie ein Far Cry Klon (bzw. generell Ubisoft Formel) und die sind ja von dem Konzept mittlerweile auch längst wieder weg. Aber das war natürlich vor 5 Jahren der heiße Scheiß und es war abzusehen, dass 343 wieder versucht etwas zu kopieren was zum Start der Entwicklung „in“ war aber zum Zeitpunkt des Releases obsolet ist. Sie rennen der Industrie also weiterhin hinterher als sie umzukrempeln und neue Akzente zu setzen, was Halo ja früher gemacht hat.

    Insgesamt denke ich kann man die Kampagne sicherlich spielen und sie wird auch Spaß machen. Aber man wird das Zeug eben nur einmal durchspielen, da man danach keinen Bock mehr auf das repetitive Zeug hat.
    Ganz anders also als die „alten“ Teile (also alles bis zu Halo 4). Die habe ich zig mal durchgespielt und Vorallem bei den Bungie Teilen entdeckt man selbst nach zig fachen durchspielen immer noch neues. Aber auch das wird Halo 6 dann wohl ehr nicht bieten können. Schade. Aber 10 Jahre lang wird die Kampagne sicherlich keiner spielen. :ugly:

    Naja aber vielleicht hauts mich auch aus den Socken und die Open World ist gefüllt mit vielen einzigartigen Aktivitäten und besteht nicht nur daraus 10x son Depot in die Luft zu jagen und so eine Flakkanone kaputt zu machen. Ich bleibe gespannt.
     
    Zuletzt bearbeitet:

    ForceScout

    Reinform
    Beiträge
    90
    Favorit
    Halo 3
    Aber ich bin ganz ehrlich. Ein klassischen linearen Shooter mit Abwechslungsreichen Leveln der 15-20h dauert (sie hatten immerhin über 5 Jahre Zeit und haben allen Anschein nach trotzdem keine komplett neue Engine die sie als Ausrede nutzen können) wäre komplett ausreichend und mir 1000x lieber.
    Seh ich auch so! Gerade die "linearen" Mission sind das was Halo und die Erzählweise aus macht. Nur so kann man viele Abwechslungsreiche Gegenden oder sogar Planeten zeigen.

    Abwarten und Tee trinken. Hätte das Spiel eigentlich gerne neben den anderen Steelbooks stehen... Aber im Dezember bin ich noch mit Battlefield beschäftigt, da wird Halo evtl eh warten.
     

    Dante

    Teammitglied
    Beiträge
    2.132
    Ort
    Berlin
    Favorit
    Halo: Reach
    XBL
    Daranthyr
    Jap gerade um die Cutscenes mache ich mir sorgen die ja bisher das Mittel der Wahl waren um die Story voranzutreiben. Hoffentlich wird’s davon ne Menge geben und sie wurden nicht alle samt durch Dialoge ersetzt während man eine Basis platt macht und denen dann sowieso nicht zuhören kann. :ugly:
     

    Leed

    Yanmee
    Beiträge
    525
    XBL
    Leedexe
    Ich finde das Gezeigte besser, als jeden aufpolierten Gameplay-Trailer in dem einfach jede menge Action reingeschnitten wird, wie es zurzeit eigentlich üblich ist. Der Trailer zeigt im Grunde das Spiel wie man es wirklich spielt und es wird nicht wirklich etwas neues von der Story gespoilert - das ist erstmal was gutes.

    Vorweg mir persönlich gefällt was ich dort sehe, aber es gibt auch ein paar Sachen die mir nicht zu sagen.
    Für mich ist das definitiv kein klassisches Halo mehr im eigentlichen Sinne - das reine Gameplay mal ausgenommen. Dafür ist es einfach viel zu groß. Das gesamte Spiel wirkt wie eine logische Weiterentwicklung der ersten Halo CE Level. Gepaart mit der Sandbox, die man im Multiplayer schon bemerkt hat, wird das ganze Spiel ein großer Spielplatz auf dem man sich austoben darf. Das ist in erster Linie nichts schlechtes, aber solche Art von Spielen haben meistens Probleme beim Storytelling(Im Acton-Shooter-Bereich). Es ist halt etwas anderes als die bekannten Schlauchlevel, in denen man ein Event nach dem anderen abspielt, Gegner an bestimmte Punkte spwanen lässt und somit viel einfacher dirigieren kann was der Spieler sieht. Sehe das ähnlich wie Ghostdria. Wenn man eine solch große Fläche hat muss man zwangsläufig auch mehr Gegner spawnen lassen, um die übliche Action zu suggerieren. Das ist mein größter Kritikpunkt mit den Schwierigkeiten beim Storytelling, die eine Open World mit sich bringt. Mir fällt da jetzt auch nur FarCry 3 als gutes Shooter Beispiel ein. Dort war die Story und Welt grandios.

    Grafisch sieht das Spiel aber ziemlich gut aus. Auch die Welt gefällt mir gut. Ich finde die Fauna ist gerade richtig, da die Halos ja bekanntlich künstliche Welten sind. Da wird sich die Natur nicht so ausbreiten können wie auf unserem Planeten. Dichte Wälder sind dort wahrscheinlich eher suboptimal. Ich hoffe aber, dass es außer dem Gezeigten vllt noch ein paar andere Bimoe gibt. Nur Gebirge, Wald und Metallgebäude fände ich etwas eintönig. Die Wüste auf der Multiplayer Map wäre schon was.

    Den Ansatz für die Neben-Missionen finde ich auch okay - das wirkt wie ein Kampf um den Ring.

    Noch ein großes Fragenzeichen für mich sind die Verbesserungen. Ich bin mir noch nicht sicher was ich davon halten soll. Einerseits können sie motivieren, aber sie sollten auch nicht zu mächtig sein. Und wer ist diese Frau am Ende....

    Ich denke im Coop wird man wahrscheinlich voll auf seine Kosten kommen, leider dann erst 3 Monate später. Am Ende wird für mich aber entscheidend sein, ob die Story mich motivieren kann und mich an der Stange hält. Vom reinen Gameplay bin ich seit den Flights eigentlich vollkommen überzeugt.
     
    Zuletzt bearbeitet:

    calberto

    Teammitglied
    Beiträge
    1.708
    Favorit
    Halo: Combat Evolved
    Das gesamte Spiel wirkt wie eine logische Weiterentwicklung der ersten Halo CE Level.
    Jain, es wirkt auch mich eher wie ein Missverstehen von HCE. Ich liebe das Spiel und das Level "Halo" nicht nur, weil es ein nettes Design hat und praktisch der Prototyp für das Ubisoft-Proizp ist, sondern weil es Teil von etwas Größerem ist. "Halo" ist deswegen so ein tolles Level, weil man gerade auf dem "engen", "dunklem" UNSC Schiff kommt und als nächstes Level auch nicht wieder die selbe Umgebung mit dem selben Ablauf hat, sondern weil eben TaR kommt (ebenfalls wieder ein Kontrast zum Vorgägner). Ich bin totaler Fan davon, dass man dieses "Halo"-Biom in den Mittelpunkt stellt. Aber es hätte halt entweder in Form on 1-2 Missionen sein sollen, oder als Hub-Welt (siehe ODST/ New Mombasa). Aber genau das scheint leider nicht der Fall zu sein, denn, um auf den zweiten Teil-Quote zu antworten: Es wird (vorerst?) nur dieses an den "Pacific Northwest" der USA angelehnte Biom geben. Zusätzlich kommen noch Forerunner Gebäude und kleine Sub-Biome. Das zerstörte PNW-Biom ist im Trailer ja schon zu sehen, zusätzlich soll es noch ein stwas sumpfigeres Gebiet geben. Also viel Abwechslung (Wüste/Schnee) wird es wohl (noch?) nicht geben bzw nur Punktuell im MP. Aber ich denke es wird DLCs geben...
    Zur Vollstädigkeit: Auf Reddit laufen einige Speichellecker rum, die sich daran klammern, dass es im PNW der USA auch Wüstenabschnitte sind und daher auch Wüsten-Level als bestätigt sehen. Ich denke aber nicht, dass sich 343 das Biom auf PNW eingegrenzt hätte, wenn man wirklich große Abweichungen hat..

    Ich hoffe aber, dass es außer dem Gezeigten vllt noch ein paar andere Bimoe gibt. Nur Gebirge, Wald und Metallgebäude fände ich etwas eintönig. Die Wüste auf der Multiplayer Map wäre schon was.
     

    Ch.R.iS

    Kampfform
    Beiträge
    82
    Favorit
    Halo: Combat Evolved

    Hier mal ein Vergleich, was sich alles so getan hat. Von den Details auf jeden Fall viel besser.
    Aber ich muss ehrlich sagen, dass mir das dynamische Licht im letzten Jahr besser gefallen hat. Die Schatten und die Beleuchtung kamen besser rüber. Jetzt sieht es so aus, als ob immer irgendwer ne Taschenlampe auf nen bestimmten Punkt hält, und von da geht das Licht dann aus. Gerade bei brohammer im pelican fällt es auf.
     

    Tazzo

    Trägerform
    Beiträge
    30

    Hier mal ein Vergleich, was sich alles so getan hat. Von den Details auf jeden Fall viel besser.
    Aber ich muss ehrlich sagen, dass mir das dynamische Licht im letzten Jahr besser gefallen hat. Die Schatten und die Beleuchtung kamen besser rüber. Jetzt sieht es so aus, als ob immer irgendwer ne Taschenlampe auf nen bestimmten Punkt hält, und von da geht das Licht dann aus. Gerade bei brohammer im pelican fällt es auf.
    Ich vermute mal das die dynamische Beleuchtung auf den alten Kisten für Framerate Probleme gesorgt hat und deswegen generell ersetzt wurde.
     
    Oben