Halo Infinites MP wird Free2Play, beinhaltet BattlePass und 120 FPS

M4T7

Kampfform
Beiträge
12
XBL
SxBH M4T7
Ich finde so ein Konzept für den Multiplayer bescheuert und möchte eigentlich kein Modell wie in Destiny & Co in Halo sehen...

Für mich wirkt es so, als ob 343i sich als oberste Priorität gesetzt hat, HI für 10 Jahre am Leben zu halten. Ohne sich zu fragen, ob das in einem Sci-Fi Shooter überhaupt sinnvoll/realisierbar ist (sind ja schon einige mit der Behauptung auf die Schnauze gefallen, jüngstes Beispiel war Anthem). Dann braucht man natürlich ein entsprechendes Monetarisierungskonzept. Oder sie wollten es umgekehrt: oberste Priorität ist Kohle scheffeln, und dann hofft man, dass die Spielerkuh 10 Jahre lang gemolken werden kann. Die zweite Möglichkeit ist schlimmer als die erste, aber beschissen sind meiner Meinung nach beide.

Wieso nicht einfach ein Halo mit solidem Multiplayer, wo jeder jederzeit alles freispielen kann. Das würde sich locker 3 Jahre in den Charts halten, vielleicht auch mehr. Man hat ja beim Launch der MCC auf PC gesehen, wie durstig Halo-Fans nach so was sind.

Ich bin nach dieser Ankündigung noch skeptischer geworden bezüglich HI. Zum Urteilen ist es aber noch zu früh. Und ich rechne 343i an, dass sie immerhin keinen Battle Royal Modus bringen (oder zumindest nicht so, wie es grad überall kopiert wird).

Edit: Grad noch zum Thema in den Sinn gekommen ist mir n gutes Video von Favyn zu 343i und ihrem Folgen von Trends:
 
Zuletzt bearbeitet:

Gabumon

Teammitglied
Beiträge
5.987
Allerdings bemerkt man 120 FPS wirklich nur auf sehr teuren und sehr speziellen Gamingmonitoren. Die Zielgruppe davon dürfte in etwa der Gruppe entsprechend die Quake 3 bei 360 FPS spielt. 800 Leute oder so. Und die spielen Quake 3 und nicht Halo ...

Da hätte ich lieber 60fps und dafür ne Grafikbombe, so hat man ein Spiel auf dem technischen Stand 2015 was aber schnell läuft. Die meisten TV Geräte können auch kein 120fps...
 

bemouhec The Squizzy

Trägerform
Beiträge
13
Allerdings bemerkt man 120 FPS wirklich nur auf sehr teuren und sehr speziellen Gamingmonitoren. Die Zielgruppe davon dürfte in etwa der Gruppe entsprechend die Quake 3 bei 360 FPS spielt. 800 Leute oder so. Und die spielen Quake 3 und nicht Halo ...

Da hätte ich lieber 60fps und dafür ne Grafikbombe, so hat man ein Spiel auf dem technischen Stand 2015 was aber schnell läuft. Die meisten TV Geräte können auch kein 120fps...
Das stimmt leider nicht so ganz, selbst mit einem 60hz Monitor hat man Vorteile mit 120fps gegenüber jemanden mit nur 60fps.
Das sieht man schon in diesem Video.


Zugegeben, den besten Effekt hat man auf Monitoren/Fernsehern mit echten 120fps, aber es bringt dir auch so Vorteile. (120fps Monitore sind zum Glück auch nicht mehr teuer, man bekommt sehr gute bereits im Bereich von 400€~800€ allerdings nur im 1440p und 27 Zoll).

Möchte man natürlich das größte und Beste auf dem Markt, bezahlt man mehrere tausend €. Ich habe mir diesen selbst gegönnt und kann mich über nichts beschweren *klick*

Ich spiele fast jedes Spiel auf 120fps+ und das den Komfort merkt man deutlich.
 

zoood

Jiralhanae
Beiträge
2.314
Ort
Terra (Erde)
Das stimmt leider nicht so ganz, selbst mit einem 60hz Monitor hat man Vorteile mit 120fps gegenüber jemanden mit nur 60fps.
Das sieht man schon in diesem Video.


Zugegeben, den besten Effekt hat man auf Monitoren/Fernsehern mit echten 120fps, aber es bringt dir auch so Vorteile. (120fps Monitore sind zum Glück auch nicht mehr teuer, man bekommt sehr gute bereits im Bereich von 400€~800€ allerdings nur im 1440p und 27 Zoll).

Möchte man natürlich das größte und Beste auf dem Markt, bezahlt man mehrere tausend €. Ich habe mir diesen selbst gegönnt und kann mich über nichts beschweren *klick*

Ich spiele fast jedes Spiel auf 120fps+ und das den Komfort merkt man deutlich.
Können die den auch HDR? Ich muss mich zwischen HDR+120FSP oder 144 FPS minus HDR etscheiden. Mehr Bandbreite hat der Displayport leider noch nicht. :schulter: Letzes Jahr hat so ein Monitor mit 1000 nit, 2500€ gekostet. https://www.amazon.de/dp/B07BQYC65W/ref=cm_sw_r_cp_apa_i_wgOjFb8CRS591
Es gibt aber Rücklauf-ware die ein Drittel weniger kostet. Mit 400 nit gibs den selben in 32:9 schon für 900€. Günstig ist aber erst wenn es unter 500€ was geben wird. ;)
 

Dante

Teammitglied
Beiträge
1.883
Ort
Berlin
XBL
LoD Dante
Edit: Grad noch zum Thema in den Sinn gekommen ist mir n gutes Video von Favyn zu 343i und ihrem Folgen von Trends:
Das Video ist super und trifft den Nagel auf den Kopf :daumenhoch: zusammen mit seinem neusten Video:



Im Endeffekt lässt sich das damit zusammenfassen, dass 343 zum Dritten mal wieder Trends folgt anstatt dafür zu sorgen, dass Halo einzigartig ist und herraussticht. 2 Beispiele die er nennt sind, sind Spiele wie Rainbow 6 Siege oder Dark Souls. Beide wären in Fokusgruppen, die 343 ja so gerne benutzt, komplett durchgerasselt. Zu anspruchsvoll, man ist zu schnell tot oder muss nur (fast) zugucken. Was ist aus beiden Spielen geworden? Rainbow 6 ist einer der (wenn nicht sogar der) erfolgreichsten und langlebigsten Shooter der letzten Jahre und Dark Souls hat im Alleingang ein ganzes Genre der Souls Like geschaffen.

Halo Infinte wird dies nicht tun. Kann es auch gar nicht, da es einfach das 0815 Gameplay (Sprinten, Sliden, tlw. Zoom und Clamber durch den Hook) der aktuellen Trend Shooter als Grundlage hat. Und wie hier auch schon erwähnt wurde. Warum soll jemand der Apex oder Warzone spielt zu Halo wechseln und den Multiplayer spielen? Auch wenn 343 genau aus dem Grund die Hürde des Kaufpreises genommen hat wird es nichts nutzen. Die Spieler werden Infinite maximal einmal ausprobieren und sind dann wieder weg, da es eben nichts eigenständiges bietet und sich nicht von den bereits etablierten Shootern abhebt. Gleichzeitig sind eben auch die Freunde der Spieler nicht in Halo, sondern in Apex und Warzone.

Spiele wie Rainbow oder Dark Souls bedienen eine Nische an Spielern, die vlt 10% ausmachen. Allerdings spielen diese Spieler dann eben Rainbow oder Dark Souls einfach weil es keine anderen Spiele in der Nische gibt. Diese sorgen dann dafür, dass ihre Freunde auch die Spiele ausprobieren und dafür, dass es immer mehr Spieler anzieht und langfrisitig Geld in die Kassen spült. Das Spiel wird dadurch langlebig und wird viel Support durch die Devs bekommen. Infinite wird das wohl nicht werden. Es bedient keine Nische, sondern den Mainstream Markt und Spieler werden schnell wieder abwandern. Spätestens jedoch sobald der nächste neue Trend Shooter da ist.

Die Vertreter des Classic Gameplays finden 343 nicht per se Scheiße. Sie wollen nur, dass Halo wieder einzigartig wird und eben zu so einem Magneten wie es ein Siege ist.
Lässt sich auch gut hier beobachten. Zum Release eines neues Spiels sind dann auch ältere Forenmitglieder wieder da, aber kurz nach Release wieder weg. :ugly: Da zeigt sich wie gut das Folgen von Trends für die Langlebigkeit funktioniert.

Wobei sich das zeigen wird. Infinite hat das Glück, dass es diesen Herbst quasi keine Konkurrenz gibt außer das jährliche CoD und vlt Overwatch 2. Es gibt kein Gears, Battlefield oder Battlefront. Vielleicht bleibt es es länger als 3 Monate relevant. Vlt hauen aber auch Warzone und Apex eine neue Season raus die alle umhaut. Aufm PC wird Infinite natürlich kaum eine Chance haben gegen Spiele wie CS oder Valorant. Zum Glück ist Steam transparent und man kann einsehen wie erfolgreich Infinite auf Steam wird.

Es würde mir nichts besser gefallen, als von 343 in allen meinen Punkten wiederlegt zu werden. Nur glaube ich nicht, dass das passieren wird. Der äußerst fragwürde technische Zustand wird zu Release wahrscheinlich direkt ein großer Sargnagel sein. Apex kam bspw. fast komplett funktional und gepolisht auf den Markt. Bleibt abzuwarten wie viel Geld der BP in die Kassen von 343 spülen wird. Der 10 Jahres Plan für den MP wird wohl jedoch genauso schnell begraben werden wie der Support für Halo 5.
 

calberto

Teammitglied
Beiträge
1.682
2 Beispiele die er nennt sind, sind Spiele wie Rainbow 6 Siege oder Dark Souls. Beide wären in Fokusgruppen, die 343 ja so gerne benutzt, komplett durchgerasselt.
Würde sogar noch eine Stufe weiter oben ansetzen: ich würde sogar behaupten, dass das gesamte battle royale genre bei Fokusgruppen kein Licht gesehen hätte und wir alle wissen wo das jetzt steht...

Wobei sich das zeigen wird. Infinite hat das Glück, dass es diesen Herbst quasi keine Konkurrenz gibt außer das jährliche CoD und vlt Overwatch 2. Es gibt kein Gears, Battlefield oder Battlefront.
Abwarten, bisher gibts keine CoD2020 Ankündigung, sondern nur Gerüchte über eine chaotische Entwicklung, vllt bekommt HI ja ne Gnadenfrist bis März/April 2021 :schulter:
 

bemouhec The Squizzy

Trägerform
Beiträge
13
Können die den auch HDR? Ich muss mich zwischen HDR+120FSP oder 144 FPS minus HDR etscheiden. Mehr Bandbreite hat der Displayport leider noch nicht. :schulter: Letzes Jahr hat so ein Monitor mit 1000 nit, 2500€ gekostet. https://www.amazon.de/dp/B07BQYC65W/ref=cm_sw_r_cp_apa_i_wgOjFb8CRS591
Es gibt aber Rücklauf-ware die ein Drittel weniger kostet. Mit 400 nit gibs den selben in 32:9 schon für 900€. Günstig ist aber erst wenn es unter 500€ was geben wird. ;)
Bisher können meistens nur 4k Monitore echtes HDR 1000.

Allerdings empfinde ich persönlich HDR als weniger wichtig im Vergleich zum 120fps+.

Außerdem brauchst du für 4k und 120fps+ eine Grafikkarte die mehr als eine RTX 2080 TI leistet (die benutze ich momentan).

Denn in gut 95% der Spiele die ich in 4k spielen möchte, reicht die Grafikkarte nicht aus um 120fps+ zu bekommen, meistens bekommt man stabile 60 hin.

Natürlich kann ich die Grafik runterstellen, aber bis ich bei meiner gewünschten Framerate ankomme, sieht das Spiel so scheiße aus, dass die 4k auch nichts mehr bringen :ugly:

In meinen Augen zumindest, ist 1440p mit 120fps+ der beste Kompromiss für Multiplayer Spiele. Man bekommt super Grafik und ein gutes Bild auf 27 Zoll mit schneller Reaktionszeit für relativ wenig Geld. Hat man im Spiel genug Reserven, dann benutzt man Downsampling und hat 4k Assets mit und ein perfekt glattes Bild in 1440p.

Ich kann dir nur diese Seite empfehlen, die machen wirklich super Monitor Tests: Prad.de

Allerdings Abstriche musst du wohl so oder so machen.
@Topic
Ich denke Halo Infinite wird entweder ein mega Erfolg oder absolut untergehen. Denn es sieht bisher nach nichts besonderem aus.
Ich bin persönlich froh, dass ich über den Gamepass die Kampagne mit meinem Kumpels im Coop spielen kann.

Ist der Multiplayer gut, dann freut mich das und falls das nicht der Fall sein sollte, dann habe ich keinen Cent unnötig ins Spiel investiert.
Wir als Community haben also nichts zu verlieren und 343i sogut wie alles.
 

samurai

Teammitglied
Beiträge
10.080
Ort
Braunschweig
Wir als Community haben also nichts zu verlieren und 343i sogut wie alles.
Doch, wir als Community haben absolut alles zu verlieren. Wie 343i schon bestätigt hat ist Infinite das einzige Halo der nächsten 10 Jahre. Das heißt keine eigenständigen Nachfolger, die dann technisch und spielerisch wieder neue Dinge machen können. Alles was uns von 2020 bis 2030 geboten wird ist eine 60€ Open World Kampagne und ein Free2Play Multiplayer, die dann mit Battles Passes und DLCs noch mal neue Häppchen bekommen.

Oder um es klarer zu machen: Wenn einem Halo Infinite im November zum Release nicht gefällt, wird man auch in den nächsten 10 Jahren kein alternatives Halo zu sehen bekommen. Wird Halo Infinite also kein Erfolg, und man erinnere sich wie man versprochen hatte Spartan Ops und Halo 5 jahrelang mit neuen Content zu versehen, ist Halo damit als Franchise wohl tot
 

zoood

Jiralhanae
Beiträge
2.314
Ort
Terra (Erde)
Ich denke es wird nur ein 10 Jahres Halo, wenn es gut läuft. Und wenn nicht bauen die wie Bungie nach weniger als 10 Jahre ein zweites Destiny. Wenn des Free to Play Gameplay nicht mehr ankommt und nicht mehr genug Geld in die Kasse durch Transaktionen spült.
 

bemouhec The Squizzy

Trägerform
Beiträge
13
Doch, wir als Community haben absolut alles zu verlieren. Wie 343i schon bestätigt hat ist Infinite das einzige Halo der nächsten 10 Jahre. Das heißt keine eigenständigen Nachfolger, die dann technisch und spielerisch wieder neue Dinge machen können. Alles was uns von 2020 bis 2030 geboten wird ist eine 60€ Open World Kampagne und ein Free2Play Multiplayer, die dann mit Battles Passes und DLCs noch mal neue Häppchen bekommen.

Oder um es klarer zu machen: Wenn einem Halo Infinite im November zum Release nicht gefällt, wird man auch in den nächsten 10 Jahren kein alternatives Halo zu sehen bekommen. Wird Halo Infinite also kein Erfolg, und man erinnere sich wie man versprochen hatte Spartan Ops und Halo 5 jahrelang mit neuen Content zu versehen, ist Halo damit als Franchise wohl tot
Ich warte seit Halo 3 mehr oder weniger auf einen ehrwürdigen Nachfolger.
Halo Reach war in Ordnung, aber bei weitem nicht so Gut wie Halo 3.

Wenn Microsoft und 343i mit Halo nichts vernüftiges auf die Beine bekommen und anstatt ein Spiel für die Fans, nur ein Spiel für das Portemonnaie entwickeln, dann wäre ich sogar froh, wenn Halo Infinte so sehr in die Hose geht, dass Halo erstmal auf Eis gelegt wird.

Die Entwicklung von MCC zumindest verspricht endlich in die richtige Richtung zu gehen und wenn wirklich ein richtig guter Modsupport kommt, dann habe ich genug Content um damit über die Runden zu kommen.

Außerdem gibt es noch Installation01, welche mich mehr interessiert, als Halo Infinite um ehrlich zu sein.

Ich spiele lieber User generierten Content der wirklich spaß macht, als einen Spiel, das nur existiert um mir mein Geld aus der Tasche zu ziehen.

Dennoch erstmal abwarten und Tee trinken, denn im besten Fall ist Halo Infinite richtig gut und im schlechtesten Fall spiele ich MCC.

@zoood
Das sehe ich genauso, wobei Destiny 2 momentan auch vor einem großen Problem steht. Die Community wird immer kleiner, wenn Beyond Light und die Monetarisierung nicht besser werden, dann wird Destiny 2 das nächste Expansion defintiv nicht mehr erreichen.
 

Gabumon

Teammitglied
Beiträge
5.987
Die Entwicklung von MCC zumindest verspricht endlich in die richtige Richtung zu gehen und wenn wirklich ein richtig guter Modsupport kommt, dann habe ich genug Content um damit über die Runden zu kommen.
Nur hat 343i damit nichts zu tun.

Ich sags ja ungern, aber Halo soll lieber in frieden sterben als das 343i da weiter Leichenschändung betreiben darf. Ich mein das erste Halo erschien 2001. Da war ich noch sehr jung. Jetzt ist 19 Jahre später. Es gibt kaum eine Spieleserie die solange lebt (Ausser C&C fällt mir da keine ein, dass bekam ja gerade eine Herztransplantation)

(Lassen wir mal FIFA & co aussen vor)
 

dmXbox

Mgalekgolo
Beiträge
4.040
Ort
Wolfsburg
XBL
laadoo
Call of Duty, GTA, Final FANTASY, Doom, Resident Evil und so gut wie jede Nintendo IP sind heute noch am Start.

Aber selber wenn dort mal eine Fortsetzung nicht ganz so geil war gab es immer noch die Teile davor die man zocken konnte. Leider scheint das bei Halo, den Reaktionen nach zu urteilen, nicht zu funktionieren. Wäre schon gut, wenn es etwas geben würde um die alten Teile auch auf der neusten Hardware mit ein paar Verbesserungen zu genießen. So was wie die Nico Bellic Collection, das Jill Valentin RE Pack, Super Mario Collection. Ach, warte die Collections gibt es nicht? Und die Games muss man alle größtenteils auf der alten Hardware spielen und/oder neu kaufen?
Wie? Ich kann jeden alten Halo Teil direkt auf der Xbox One spielen? Oder die alte Disc in die neue Konsole reinwerfen? Kann nicht sein. Zumindest interpretiere ich das Verhalten der Community so.

Der einzige Unterschied zum Halo von damals ist, dass ihr alle älter und zynischer geworden seid. "But muah haloooo!!" Aber reifer seid ihr nicht geworden. Diese generelle Nostalgie-Scheiße der älteren Generationen hat mich schon immer genervt und ich habe mir geschworen nie so zu werden. Hätte nur nicht gedacht, dass ich die ersten Anzeichen für diese Mentalität in meinem Hobby entdecken werde. Ihr überanalysiert und malt überall den Teufel an die Wand. Wie solltet ihr an irgendeinem Halo Spaß haben was nicht 100 Prozent wie eure verblendete Kindheitserinnerung ist?

Sry. Rant over. Darf sich jeder angesprochen fühlen der will. Ich für meinen Teil, habe diese Community und alle anderen "Old Skool" Communities aufgegeben. Alleine wegen diesem ganzen Gatekeeping. Wie und warum man kein wahrer Fan ist weil man sich hier und dort nicht blicken lässt ist da auch schon ein Teil des Problems. Hab das Gefühl, dass die schlimmsten Halo Konservativen kleine (5-14) Kinder beim Spielen ihres ersten Halo Titels waren und deswegen der "schöne Kindheit Faktor" zu extrem mit reinspielt wenn es um DAS Spiel Halo geht. Ja, Leute es ist eine Spiele Reihe. Keine Religion.

Habe dem Schritt nicht gewagt, weil eigentlich FB Gegner. Aber ich muss mir wohl eine von diesen "New Skool" Facebook Gruppen raussuchen oder so. Ich bin nämlich lieber der coole Opi der sich mit den Trends beschäftigt, als ein Kennzeichen notierender Spießer. Um bei dem Vergleich zu bleiben.
 

digitalanimal

Trägerform
Beiträge
17
Denke schon, dass viele auch Neuerungen gegenüber grundsätzlich aufgeschlossener wären, wäre das Zeugnis von 343i bei seinen bisherigen Entwicklungen ein anderes.
Als großes Mahnmal schwebt da einfach Halo 5, das für viele Fans nach über einem Jahrzent des Fandaseins mit Anlauf ein Schlag ins Gesicht war. Nun zeichnen sich da gewisse Parallelen ab, so dass natürlich große Skepsis herrscht. Ich meine... diese Dialoge, die Charaktere, die Power Ranger-Einlagen usw. (womit ich jetzt aber keine Debatte über H5 itself lostreten möchte).
Das finde ich alles in allem schon nachvollziehbar. Unterm Strich muss man abwarten und ich finde es cooler, mit einer anderen Meinung dazubleiben und diese zu diskutieren, als ggfs. noch vor Erscheinen des Spiels in eine andere Community zu flüchten, nur weil dort alle die selbe teilen.
 

samurai

Teammitglied
Beiträge
10.080
Ort
Braunschweig
@dmXbox Ich möchte das ganze mal mit einem Beispiel ausmalen: Ich finde Terminator 1 und 2 großartig. Predator 1 ist für mich eines der besten Action Filme aller Zeiten, Teil 2 hat das zumindest ganz gut fortgesetzt mit neuen Twist. Alien war ein einen Horrormaßstab und Cameron hat mit Teil 2 ebenfalls ein Meisterwerk geschaffen.
Inzwischen gab es zu jedem der Franchise alle paar Jahre irgendeinen Nachfolger. Und auch wenn es sicher Leute gab, die die neueren Filme wie Terminator Genesys, Aliens vs Predator 2 oder Predator Upgrade als Popcorn Kino zur Unterhaltung genießen konnte, keiner davon hatte auch nur im Ansatz die Qualität der Ursprungsfilme, die bis heute als Maßstab des Kinos gelten.
Ist man jetzt ein zynischer, Nostalgie Spinner, weil man die neuen Filme alle schlechter findet und man Lust hat auf einen FIlm, der den alten Treu bleibt? War mein Empfinden, dass die alten Filme umwerfend sind und die neuen nur so strotzen vor schlechten Plots und unsympathischen Charakteren, nur eine wage Kindheitserinnerung? Nein, denn es ist nicht irgendeine komische Hardcore-Fan Verschwörung, dass in jedem filmerisch zu analysierenden Aspekt die neuen Filme da versagen, wo die alten Filme geglänzt haben. Dazu kann ich gerne den YT Kanal Filmento empfehlen, der eben nicht auf billige Rants setzt, sondern inhaltliche Analysen wieso Dinge in Filmen funktionieren oder auch nicht.

Dein Rant wirkt auf mich wie ein völlig Verschließen vor jeglicher Kritik. Denn auch nach heutigen Gesichtspunkten sind Bungies Halo Teile alle noch Titel, die wenn man sie heute spielt auf anhiebt versteht wieso sie damals so beliebt waren (lediglich CE ist vom Gameplay und Leveldesign wirklich mies gealtert) - Das Zeigen alle Reaktionen der Leute, die jetzt das erste mal die Halo Trilogie am PC erleben. Was die meisten wollen ist einfach nur dass Halo wieder die Qualität abliefert, die man von früher kannte. Und dabei geht es nicht um ein kindisches "mir haben die alten mehr Spaß gemacht", sondern 343is Halos waren beides keine beliebten Titel. Halo 4 ist den Spielerzahlen nach wenigen Wochen katastrophal eingebrochen, bei Halo 5 haben sie nach wenigen Wochen gesperrt dass Spielerzahlen ausgelesen werden können, sind aus der Top 10 XBL Liste gerutscht und haben auf Twitch einen Gammelplatz ganz weit unten in den Zuschauern gehabt.

Natürlich darf einem Halo 4 und Halo 5 Spaß gemacht haben. Man darf das moderne Gameplay schön finden. Aber nach jedem objektiven Maßstab waren die 343i Teile keine Spiele, die langfristig Spieler gehalten haben und auch keinesfalls als Maßstab für gute Egoshooter gelten. Und ich denke es ist valide Kritik, dass einfach nur Trends hinterherlaufen (Open World, Free 2 Play, Movement, usw), statt wirklich einen eigenständigen Stil zu fahren, die Gefahr birgt dass es erneut sich nicht dauerhaft etablieren wird am Markt, weil genau das schon zig andere populäre Shooter bieten. Die Zielgruppe von Halo Infinite scheint also die Spielerschaft von Apex und COD:Warzone zu sein, und nicht Leute die Bock auf Halo haben. Hier wurde ja als Beispiel über die Videos schon RS:Siege und Dark Souls genannt, die nicht Trends gefolgt sind, sondern ihr eigenes Ding gemacht haben. Oder nimm Doom, dass perfekt die Idee der Klassiker in modernes Gameplay übersetzt ohne irgendwelchen Trends zu folgen.

Momentan gibt es einige Dinge, die cool wirken in Infinite. Klassischer Artstyle, klassische Musik, Fokus auf eine Geschichte um den Chief, Menschheit wieder am Abgrund, endlich wieder einen richtigen Gegenspieler, Prometheans nicht im Fokus oder vielleicht gar nicht dabei, usw.
Aber es gibt genauso einige Dinge, die einen wirklich Grund zur Sorge machen. Die Gameplay Demo war anscheinend für viele (egal ob Halo Fan oder nicht) eher "Underwhelming". Anscheinend kriegen wir genau wie bei H5 nicht gleich den vollen Content wie Forge, Theater und Co zum Launch (siehe HiddenXperias Videos). Die seit 2 Jahren angekündigten frühen Flightphasen, damit man viel Feedback bekommt, wurden gestrichen. Statt den Multiplayer in die 60€ zu intregrieren mit allen Content kostenlos erspielbar werden die coolsten Items hinter einer Battlepass Paywall stehen. Und selbst bei der Kampagne sah das gezeigte ein wenig zu sehr nach Checkpoints auf einer Karte abklappern aus, statt den Leuten zu zeigen was man abwechselungsreiches in der Open World zu tun haben wird.

Zu sagen "Spielt doch die alten Teile", ist auf jeden Fall kein Argument, denn die meisten sind trotz kleiner Glitches hier sehr zufrieden wie aktuell die MCC aufgearbeitet wird (wohlgemerkt von einem externen Studio und nicht von 343i) und spielen seit quasi 10 Jahren regelmäßig lieber die alten Teile. Wie oft hast du in den letzten Jahren noch Halo 5 gespielt? Wer wird Halo Infinte dann noch in 1-2 Jahren spielen, wenn die trendfolgende Masse schon wieder 1-2 Titel weiter gesprungen ist?

Vielleicht kannst du ja in Worte fassen, was dich an Halo Infinite bislang begeistert. Worauf du dich genau freust an dem, was wir bislang wissen. Eine Diskussion kann nur entstehen, wenn man entsprechend auf Argumente bringt. Einfach die Gegenseite diffamieren ist sehr sinnfrei.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dante

Teammitglied
Beiträge
1.883
Ort
Berlin
XBL
LoD Dante
Nur sind sich die alten Franchises immer noch treu. Das ist der große Unterschied. Resident Evil ist nach dem Action Verschnitt in 5 und 6, wo man eben aktuelle Trends aufgreifen wollte auf die Nase geflogen und hat Fans vergrault, mit dem 7. Teil ist man bspw. wieder zurück zu seinen (Horror) Wurzeln gegangen. Und die Fans haben es gefeiert. Doom ist sich sowieso komplett treu geblieben im Reboot und die Fans lieben es. Rockstar hat, um neues mit dem GTA Prinzip auszuprobieren, eine (quasi) neue IP mit Red Dead geschaffen. Und es ist eingeschlagen wie eine Bombe. Ich denke man kann hier ein Muster erkennen.
Weiter oben gibts 2 Videos die die ganze Problematik für Halo ausführlich erklären. Mir fällt auf anhieb nichtmal ein Franchise ein, was sich so weit und konsequent vom Ursprung entfernt hat, wie Halo. Allerdings gibt es wohl in den wenigsten Franchises solche gravierenden Entwicklerwechsel.

Das Problem mit Halo 4, 5 und jetzt Infinite ist, dass diese leider mittelmäßige Spiele (mit eigenständiger IP) wären, aber eben schlechte Halos sind. 343 folgt wieder nur Trends, bietet kein einzigartiges Erlebnis und wird so weder die alten Fans halten können, noch die normalen Spieler die an kein Franchise gebunden sind. Es bleibt abzuwarten, ob 343 nicht sogar die Fans von 4 und 5 verschreckt durch ihren Mittelweg den sie versuchen zu fahren.

343 kann ja gerne ihre Experimente versuchen. Nur sollen sie dafür eben eigene IPs nutzen oder einfach Spin Offs machen und es unabhängig vom normalen Franchise entwickeln. Die Manpower dafür haben sie. Nur passiert das nicht. Man darf da natürlich spekulieren warum dem so ist. :ugly:

Spätestens Ende nächsten Jahres wissen wir wie erfolgreich 343s 10 Jahre Plan wird und wie erfolgreich es in der Community sein wird. Denn entweder kommt dann noch neuer Content oder man befindet sich bereits wieder auf Sparflamme wie in Halo 4 oder 5. Da es aber (ohne für mich ersichtlichen Grund, außer der Tatsatche das überhaupt ein Halo erscheint) auf Waypoint und Reddit jetzt schon gehypt wird ohne Ende dürften wir noch lange neuen Content nach Release sehen. :daumenhoch:

Gefühlt sind ich, Habor und Katana sowie noch die einzigen, die bspw. regelmäßig die alten Teile (oder überhaupt Halo) in der Kampagne spielen. Im Multiplayer sehe ich bspw niemanden in irgendeinem Halo Teil. Außer Buschi ab und an in Halo 5.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gabumon

Teammitglied
Beiträge
5.987
Spätestens Ende nächsten Jahres wissen wir wie erfolgreich 343s 10 Jahre Plan wird und wie erfolgreich es in der Community sein wird. Denn entweder kommt dann noch neuer Content oder man befindet sich bereits wieder auf Sparflamme wie in Halo 4 oder 5. Da es aber (ohne für mich ersichtlichen Grund, außer der Tatsatche das überhaupt ein Halo erscheint) auf Waypoint und Reddit jetzt schon gehypt wird ohne Ende dürften wir noch lange neuen Content nach Release sehen. :daumenhoch:

Gefühlt sind ich, Habor und Katana sowie noch die einzigen, die bspw. regelmäßig die alten Teile (oder überhaupt Halo) in der Kampagne spielen. Im Multiplayer sehe ich bspw niemanden in irgendeinem Halo Teil. Außer Buschi ab und an in Halo 5.
Der MP in der MCC ist doch recht gut besucht. Auf Steam findet man immer Spieler.

Die sache ist halt. Halo 5 ist absolut kein gutes Spiel. Würde da nicht Halo dran stehen hätte es auch nur mittelmäßige Bewertungen bekommen, weil es eben mittelmaß ist. Dazu kommen die Storysprünge. Jeder der Halo 4 gespielt hat und Halo 5 startet wird da mit einem "Hä?!" vorsitzen. Weil man plötzlich ganz woanders ist. Weil da Plötzlich 4 Spartans sind... etc ... kaum einer liest diese Bücher, 343i sagt einfach "Pech gehabt" entsprechend reagieren die Spieler... mit dem Mittelfinger...

Es riecht so als wäre Halo 6 auch wieder so. Man ist plötzlich woanders und wieder "Häl?!" Das kann man doch keinem verkaufen.

Auf Waypoint und Reddit sind immer nur die gleichen "Pro343i" Leute unterwegs die sind kein Maßstab. Und die bisheren Supportversuche von 343i waren furchtbar. Spartan Ops? Nach ein paar Episoden weg. Halo 5? Gefühlt nach release Support eingestellt. MCC? Patches? Och nö... Erst als die MCC für den PC in Entwicklung war fing das Patchen wieder an, und dass wird eher an Saber Interactive & co liegen.

Halo 4 war überhaupt nur halbwegs gut weil der SP noch auf Bungies arbeit basierte. Was machte 343i? Warf Storyschreiber raus, beendet den Didact in einem Comic (!) und machte irgendwas mit Cortana Space Hitler und wollte am liebsten gleich noch den Master Chief loswerden. Die haben einfach Halo nicht verstanden UND können keine guten Spielen. Halos universum mag zwar groß sein. Aber das sind fast alles Nebenschauplätze, relevant sind Masterchief. Halo UND Cortana...

Kein Agent Locke, Kein Noble 6. Kein Halsey , die sind ALLE Beiwerk...
 

zoood

Jiralhanae
Beiträge
2.314
Ort
Terra (Erde)
Ich versteh überhaupt nicht die Anfeindung zu einander. Weder Casuals noch Nostalgieker sind für 343i schlechtes Abschneiden verantwortlich. Keiner kann ein Spiel mir kaputt-reden, wenn es mich Abholt. :schulter: Je schlimmer die Erwartungen um so mehr sind alle auf das neue Halo gespannt. Es werden schon aus dieser Neugier heraus viele anzocken. Und dann wird man sehen wie viele es in Ihren Bahn ziehen kann. Der Mainsteam informiert sich nicht in den Foren, ob ein Spiel den alten Hasen gefällt. Es fesselt den Spieler oder eben nicht. Die Entwickler interessieren sich erst nach dem Scheitern, was die Spieler in den Foren am Spiel nicht gefallen hat. Die Analysen von den Fans haben doch erst das Marketing (soft reboot) für HI ermöglicht. Keiner hat sich ausreden lassen das H4 ne gute Story für ihn persönlich hat oder das das Gameplay für ihn persönlich in H5 funktioniert.

@dmXbox Warum also sich die Mühe geben, um über den kritischen Ton herzuziehen, als anstatt mal gegen zu halten und zu sagen, das die und die Dinge einen als vorteilhaft erscheinen. Dass die und die Dinge richtig besser sind als in der vorherigen Teilen. Es ist genauso unreif und kindisch jemanden die Vorlieben vorzuwerfen, wie es jemand bei deinem Geschmack tuen würde. Jeder hier im Forum hat sein Kompromiss für das nächste Halo erklärt und keiner will dass es eins zu eins HCE oder eine anders Halo ist. Außerdem bin ich hier und den Clusters der Opi.:ugly: Und siehe da, selbst bei den Clusters gibt es in deren Gesprächen viel Sorge und Kritik. ;) Das negative trigert einen ebbend immer am meisten und so entsteht aus der Befürchtung der Eindruck, dass die Community es verhindert, dass Halo sich weiterentwickelt oder gar eingestellt wird. Ich denke das 343i wies, dass es weder die Community noch den einen Konsumenten gibt und sie bei ihrer Analyse alle Spieler anschauen. Es wird wohl dann nur noch auf eine Zielgruppe hingearbeitet. Leute die Halo Story, die Shooter und Science Fiktion lieben und Spieler die von letzten Halo zu anderem Spiel gewechselt sind. Es wierd auf dass gehör was die H5 treuen fesselte und was anderer Spieler vertrieben hat und auch was gerade alles Trend ist. Es ist auch OK die Teile die in Halo schon immer funktioniert haben zu behalten und mit Trends am Rande zu experimentieren. Batle Royal samt SAs als eigene Spielliste sind so lange OK, wenn es alle anderen Halo-Typisches Gameplay-Inhalte auch als Angebot gibt.
 
Oben