Das Politik-Topic

Mehr
1 Monat 3 Tage her #381 von samurai
samurai antwortete auf das Thema: Re:Das Politik-Topic
Wenn man Läden in Brandt steckt hat das auch nichts mehr mit Demonstration zu tun, sondern begeht meiner Ansicht nach tatsächlich einen terroristischen Akt


„Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm."
- Der Dunkle Turm, Stephen King

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Tage her #382 von Gabumon
Gabumon antwortete auf das Thema: Re:Das Politik-Topic

samurai schrieb: Wenn man Läden in Brandt steckt hat das auch nichts mehr mit Demonstration zu tun, sondern begeht meiner Ansicht nach tatsächlich einen terroristischen Akt


Vor allem ist das eine Straftat. Die Leute gehören nicht auf die Straße sondern in den Knast.

There's a nation in fear another nation crying
One nation killing and another nation dying
Talk about guns and escalation
bye bye planet let alone a nation

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Tage her #383 von Admiral Habor
Admiral Habor antwortete auf das Thema: Re:Das Politik-Topic

Unter Terrorismus versteht man kriminelle Gewaltaktionen gegen Menschen oder Sachen zur Erreichung eines politischen, religiösen oder ideologischen Ziels. Terrorismus ist das Ausüben und Verbreiten von Terror.

de.wikipedia.org/wiki/Terrorismus

Hm, jo. Das ist also durchaus Terrorismus.
Wenn auch eine ziemlich "alltägliche" Form.
1. Wie viele Demonstrationen (die über große Zeiträume gehen oder an räumlichen/zeitlichen Hotspots stattfinden) sind friedlich und kommen in die Medien?
2. Wie viele Demonstrationen (die über große Zeiträume gehen oder an räumlichen/zeitlichen Hotspots stattfinden) sind mit Gewalt durchsetzt und kommen in die Medien?

Ich würd sagen, dass 1. garkeine und 2. eine nur negative Wirkung hat.
Der Rest hat schon garkeine Wirkung, da keine Medienpräsenz vorliegt.

Was lernen wir daraus?
Richtig, nur der, der die Massen bei Wahlen von sich überzeugen kann, kann auch tatsächlich was ändern, weil andere Möglichkeiten gibts sonst in Europa nicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Tage her #384 von samurai
samurai antwortete auf das Thema: Re:Das Politik-Topic
Woher nimmst du, dass es keinerlei Wirkung hat? Ich glaube wie groß die CDU gerade am Zittern ist durch das Thema Uploadfilter wird durch jüngste Aussagen mehr als klar. Man rudert jetzt ja schon total zurück, man habe das ganze ja so nie gewollt und eigentlich möchte man es dann für Deutschland gaaanz anders durchsetzen.

Die wissen schon, dass ein groß genuger Shitstorm ganz schön was vor der Wahl bewirken kann.

In Frankreich ist das ja was anderes. Aus den berechtigten Gelbwesten Protesten, haben sich jetzt einfach eine Menge idioten die Bezeichung auf die Fahne geschrieben um sich einfach 1x die Woche richtig auszukotzen und zu randalieren - Wie die Idioten immer am 1. Mai - Da habe ich Null Verständnis für Toleranz.

So wie die ganzen Schüler demonstrieren, weil es geduldet wird, dass man dafür Freitags nicht mehr in die Schule geht. Wäre mal interessant wie viele da noch hingehen würden, wenn die Demos auf einen Samstag stattfinden würden. Mir hätte mal als Schüler auch absolut alles verkaufen können, wenn man dafür nicht hätte zur Schule gemusst. Unfassbar dass die von Politikern auch noch Rückendeckung kriegen.


„Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm."
- Der Dunkle Turm, Stephen King

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Tage her #385 von Dante
Dante antwortete auf das Thema: Re:Das Politik-Topic
Naja ich glaub auch nicht das die paar tausend Leute die in Berlin rumrennen, der CDU groß Angst machen.
Wohl ehr, dass die merken das sich für das Thema Jugendliche interessieren und die CDU ihre wegsterbende Wählergruppe kompensieren muss. Und das schaffen die nicht durch so Hashtags wie nieMehrCDU (davon abgesehen das von denen wohl 90% ihr Kreuz bei der nächsten Wahl trz wieder bei der CDU machen, weil sie Art. 13 vergessen haben...).

Die Bot bezeichnung kam ja auch nicht aus dem nirgendwo. Wenn sich Jahrzehnte lang keiner unter 40 für Politik juckt und aufeinmal die Social Media Accounts von Jugendlichen geflutet werden, die gegen Art. 13 sind. :ugly:

Wobei ich mir auch irgendwo wünschen würde das hier FB, YT und co dichtgemacht werden. Dann erwachen viele mal aus ihrer Filterblase, die Social Media so mit sich bringt...

"[Bungie's culture is] a slightly irreverent attitude, and not corporate, bureaucratic or business-focused."
-Marty O'Donnel, 2007

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Tage her - 1 Monat 3 Tage her #386 von Kulturmalte
Kulturmalte antwortete auf das Thema: Re:Das Politik-Topic
1. Kein Nazigelaber verlinken, danke...

2. Demonstrieren bringt immer etwas, allein fürs eigene Gewissen, nicht untätig gewesen zu sein. Gelbwesten gibt es seit Ewigkeiten auch in Deutschland. Ich laufe selbst in einer rum. Ja, hier sind wir viel weniger, gebe ich zu, aber immer noch besser, als die Hände in den Schoß zu legen. :schulter:

3. Mal einen Monat Pause (Zugang zu allen nichtedukativen Internetseiten sperren) täte so ziemlich allen gut, Kindern bis Erwachsenen. Einen Monat kein YouTube, YouNow, Twitch. Einen Monat kein Facebook, VK, Instagram, Snapchat, Jodel, Kik und wie sie alle heißen. Einen Monat nur Seiten, die Wissen vermitteln, aber nicht verdummen. Gerade Kinder und Jugendliche würden wieder zu kommunizieren lernen. Ohne Anglizismen. Ohne Soziolekte und Internetjargon. Das hätte in der Tat etwas für sich.

Immer dann, wenn Aufbegehren nicht nur toleriert, sondern sogar noch begutheißt und befeuert wird, wie im Falle der ridikülen FFF-Bewegung, würde ich mir Gedanken machen. AFD rassist X hat zu diesem Thema vor einer Woche im BT umfassend Stellung bezogen.

Und es stimmt, was Samu sagt. Als Schüler hätte ich auch JEDEN Anreiz zum Anlass genommen, auf mir missliebige Fächer zu verzichten. Das ist nun kein Novum. :schulter:

Die 16-jährige Asperger-Autistin und Klima-Ideologin Greta Thunberg gehört in psychiatrische Behandlung, aber ganz sicher nicht zu irgendetwas erklärt, was sie nicht ist und niemals sein können wird, mit ihrem Habitus einer 12-Jährigen; vor allen Dingen gehört sie nicht im Rahmen einer professionell inszenierten Kampagne, in der es um sehr viel Macht und Geld geht, instrumentalisiert und in die Öffentlichkeit gezerrt. Das Kind ist unheilbar klinisch krank und fürsorgebedürftig, was ich nicht verächtlich meine. Rein menschlich wirkt sie durchaus sympathisch und als unattraktiv beschriebe ich sie ebenfalls nicht. Sie ist und bleibt jedoch garantiert niemandes Vorbild, ausgenommen in der Welt einfältiger Öko-Zausel und Grün_*innen, die eh lange und unumkehrbar schon in der wissenschafts- und intellektbefreiten Welt Idiocracy gleich - plus zusätzlicher Schuld- und Angst-Religion - ihr bemitleidenswertes klägliches Dasein fristen.

[rechtsdrehende Quelle] und [rechtsdrehende Quelle entfernt] sieht man, wie ideologisisch verblendet und verstrahlt junge Erwachsene, allen voran Studenten, hierzulande sein können.

"Dagegen! Dagegen! Ich bin dagegen! Ich weiß nur nicht genau, wofür oder wogegen! Egal! Dagegen! Dagegen!"

Anstatt die Schule zu schwänzen, sollten die Gören und ihre Anhänger lieber freitags durch ihre Stadt ziehen und Müll aufsammeln. "Subbotnik" hieß das damals.

Und falls jemand glaubt, ich würde Aspies diskriminieren ... sorry, nee. Ich bin selbst mit welchen befreundet. Ich weiß, wie die ticken, auch auf der Arbeit, in der Ausbildung, im Beruf. Die, die ich kenne und beurteilen kann, sind im Grunde liebe, nette, herzliche, sehr offene und direkte, aber auch unfassbar naive, beeinflussbare und irrationale Menschen, unzugänglich für jede Art ironischer Aussagen oder gar schwarzen Humors, durchaus grandios im Einsatz spezieller Aufgaben, sofern sie über 'ne Inselbegabung verfügen, aber ansonsten zumeist nur zum Abstellen allereinfachster Sachbearbeitertätigkeiten geeignet - und dies auch nur unter lebenslanger Aufsicht. Die können ihr Schema F. Alles, was davon abweicht oder darüber hinausgeht, liegt jenseits ihrer Sphäre und ist ihnen infolgedessen nur mit allergrößten Anstrengungen begreiflich zu machen, sofern man sich viel Zeit mit ihnen nimmt.

Gedrollt wird net; wer drollt, fligt.

343i, bidde ferlass uns.
Letzte Änderung: 1 Monat 3 Tage her von Gabumon.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Tage her #387 von samurai
samurai antwortete auf das Thema: Re:Das Politik-Topic
Eine Social Media Pause finde ich doch arg grenzwertig, das sind definitiv keine demokratischen Methoden.

Am Ende entscheidet dort ja jeder selber, was er konsumiert. Wer sich nur Blödsinn anschaut, würde auch sonst nur zur Bildzeitung greifen oder die ganzen Scripted Reality Soaps der Fernsehsender.

Es gibt aber auch genug Leute, die die Platformen nutzen um sich zu informieren oder vernünftig auszutauschen. Instagram nutze ich zB nur um mich mit Autobegeisterten auszutauschen, persönlich muss ich niemanden aufzwingen was ich so treibe. Auf YT gibt es genug seriöse Kanäle die davon leben, und einen guten Mix aus Unterhaltungswert und Informationen bieten. zB bei neuen Filmen schaue ich gerne was Chris Stuckmann dazu sagt, weil sich seine Reviews oft mit meinen Eindrücken von Filmen überdeckt.

Spannender finde ich da eher, dass so viele gerade im Alter um die 40-60, absolut keine Ahnung davon haben wie man mit Medien umgeht. Da wird alles gelaubt und geteilt, hauptsache es passt ins eigene Weltbild - Völlig egal wie viel Wahrheit an den Artikeln dran ist. Dabei kann man die Falschheit der Inhalte nach nicht mal 5 Sekunden Googlen beweisen, oder meist fix auf mimikama nachschlagen. Ein wenig wie Homer Simpsons: "Oh ein sprechender Elch möchte meine Kreditkartendaten"


„Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm."
- Der Dunkle Turm, Stephen King

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Tage her - 1 Monat 3 Tage her #388 von Gabumon
Gabumon antwortete auf das Thema: Re:Das Politik-Topic

samurai schrieb: Eine Social Media Pause finde ich doch arg grenzwertig, das sind definitiv keine demokratischen Methoden.

Am Ende entscheidet dort ja jeder selber, was er konsumiert. Wer sich nur Blödsinn anschaut, würde auch sonst nur zur Bildzeitung greifen oder die ganzen Scripted Reality Soaps der Fernsehsender. [/i]


Das Problem ist das viele einfach nicht wissen wer hinter den "Social Media" Kanälen etc steckt. AfDler verbreiten z.b. gerne zeug von Kanälen die irgendwelche Neonazis betrieben (Junge Freiheit z.b ist nichts weiteres als ein Nazikackblatt das sich einen halbwegs seriösen Anstrich hab) und man versucht so diese ganze Neonazischeisse halbwegs Salonfähig zu machen. Was ja auch der rechtsradikalen Verfassungsschutzfall AfD hilft.

Neonazis sind heute nicht mehr in Bomberjacke und Glatze unterwegs, sondern im Anzug mit Krawatte. Das macht die viel(!) gefährlicher als früher. Zum Glück verstreiten die sich ständig selbst. Genau wie damals. bevor Hitler auftauchte. Im Grunde fehlt denen nur ein charismatischer Führer und dann ist die Kacke richtig am dampfen.

Und noch mal, ich will hier keine Links zu Pro AfD Zeug sehen.. Halo Orbit braucht keine Werbung für Rassisten, Faschisten und Neonazis zu machen. Da kann man ja sonst auch Werbevideos der NPD verlinken

In den letzten Umfragen zur Europawahl gewann die CDU einen Prozentpunkt hinzu. :ugly:

There's a nation in fear another nation crying
One nation killing and another nation dying
Talk about guns and escalation
bye bye planet let alone a nation
Letzte Änderung: 1 Monat 3 Tage her von Gabumon.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Tage her - 1 Monat 3 Tage her #389 von Gabumon
Gabumon antwortete auf das Thema: Re:Das Politik-Topic

Kulturmalte schrieb:
Die 16-jährige Asperger-Autistin und Klima-Ideologin Greta Thunberg gehört in psychiatrische Behandlung, aber ganz sicher nicht zu irgendetwas erklärt, was sie nicht ist und niemals sein können wird.


Verwarnung! Aber sowas von!

"Asperger-Autist" hier als diskreditierung zu verwenden geht überhaupt GAR NICHT. Das macht die Nazibande der AfD auch, aber die nennen ja auch den Sohn von Boris Becker einen "Halb...r" und sowas hat hier NICHTS verloren.

Wer sowas als Diskreditierung nutzt spricht somit allen Leuten die eine körperliche Einschränkung haben das recht auf freie Meinungsäusserung oder Demonstrationen ab. Ich möchte Kotzen...

There's a nation in fear another nation crying
One nation killing and another nation dying
Talk about guns and escalation
bye bye planet let alone a nation
Letzte Änderung: 1 Monat 3 Tage her von Gabumon.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 3 Tage her - 1 Monat 3 Tage her #390 von Kulturmalte
Kulturmalte antwortete auf das Thema: Re:Das Politik-Topic
.....

"Neger" ist des Weiteren im engeren Sinn keine Beleidigung. Frag Nana "Lifestyler" Domena. Der ist selbst maximalpigmentiert, darf das also wohl sagen. Aber der ist vermutlich auch "Nazi".

Die ... fodert direkte Demokratie, ist also die demokratischste Partei. Das ist Fakt, kein Geschwurbel. Antidemokratisch sind andere Parteien ...

Nazis (bzw. vielmehr Nasos) sind für mich in erster Linie diejenigen, die in alles und jedem direkt Nazis (bzw. Nasos) sehen.

"Nazis" i. S. d. Grünen und Antifa sind so ziemlich das allerletzte Problem, das die BRD derzeit hat. Schattenboxen und Spiegelfechterei.

---

Anmerkung der Moderation: Jede Menge Werbung für eine rechtsradikale Partei entfernt. Ich lasse mal einiges des Bangrundes stehen.

Zudem bezeichnete er noch großteile der Halo Community als wähler einer rechtsradikalen Parteil, solcherlei ansichten werden wir hier nicht dulden. Auch Halo ist von einem Team aus Leuten erstellt worden die aus der ganzen Welt stammen. Wer meint das rechtsradikalismus Toll ist hat hier absolut nichts verloren. Gleiches gilt für irgendwelche Rechten (und auch Linken) verschwörungstheorien (Sehen wir mal von sowas eher lustigem wie Flache Erde ab) ...

Gedrollt wird net; wer drollt, fligt.

343i, bidde ferlass uns.
Letzte Änderung: 1 Monat 3 Tage her von Gabumon.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 2 Tage her - 1 Monat 2 Tage her #391 von Gabumon
Gabumon antwortete auf das Thema: Re:Das Politik-Topic
www.tagesspiegel.de/politik/vorwuerfe-gegen-das-aussenministerium-anwalt-von-billy-six-widerspricht-seinem-mandanten/24128900.html

Apropos Fakenews einer rechtsradikalen Partei :ugly:

Das meine Damen und Herren nennt man "In einer Filterblase leben"

There's a nation in fear another nation crying
One nation killing and another nation dying
Talk about guns and escalation
bye bye planet let alone a nation
Letzte Änderung: 1 Monat 2 Tage her von Gabumon.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 2 Tage her #392 von samurai
samurai antwortete auf das Thema: Das Politik-Topic
Ein offizielles HO Statement von mir dazu:

Halo ist ein Produkt, dass von einem multikulturellen Team entwickelt wird und selbst auf Diversität Wert legt. Nicht nur Bungie und 343i bestehen aus Mitarbeitern mit vielen verschiedenen Herkunften aus der ganzen Welt, sondern auch das Spieleuniversum wäre nicht das selbe, ohne den Cast aus verschiedenen Kulturen, die sich zusammengeschlossen haben um die Galaxis zu retten.

Hier im Politik Topic begrüßen wir natürlich eine offene politische Diskussion und sind selbst unparteiisch. Dies funktioniert aber nur soweit, wie Leute ihre persönlichen Ansichten fair darlegen und niemand dabei diskriminiert wird und begründete Meinung vor Populismus gehen.

Hier im Topic geht es aber nicht darum Parteiwerbung zu machen. und schon gar nicht geht es darum unqualifizierte Behauptungen aufzustellen, dass der Großteil im Orbit Partei X oder Master Chief selber Partei Y Anhänger wäre.

Es ist hier natürlich nicht verboten direkt über Parteien zu sprechen. Jeder darf auch gerne an den Wahlurnen einwerfen, was er möchte. Jedoch sollte man sich klar sein, dass man bei manchen Themen lieber mit Fingerspitzengefühl schreiben sollte, statt provokativ selbst zu definieren was Andere als Beleidigung empfinden und dürfen und was nicht. Vielleicht haben manche Wörter historisch nachweisbar sogar einen nicht-rassistischen Hintergrund, aber trotzdem können das weiterhin Wörter sein die für Diskrimierung und Ausgrenzung sorgen und als Beleidigung empfunden werden - Und diese gehören dann nicht hier her.

Dazu gehört es nicht zum fairen Ton Moderatoren direkt anzugreifen, nur weil man mit einer Entscheidung nicht einverstanden ist. Fühlt man sich falsch behandelt, so klärt dies bitte direkt mit der Forenadministration, genau deswegen haben wir ein Team und nicht nur Einzelpersonen. :winkhappy:

Von daher bleibt die 30 tägige Sperrung gerechtfertigt und bestehen, das Team als ganzes wie intern besprochen steht auch hinter der von Gabumon getroffenen Maßnahme.

Und noch ein paar persönliche Worte an Kulturmalte: Ich weiß du bist großer Halo Fan und du schreibst zu den Themen auch interessante Inhalte und hast viel Knowhow, wir schreiben ja auch oft über WA. Aber deine politischen Aussagen und Teilung von fragwürdigen Links haben dich nicht nur dauerhaft aus der Whatsapp Gruppe verbannt, sondern treffen auch hier nicht auf Gegenliebe. Du hattest mir mal versprochen, dass du probieren wolltest dich in Halo Bereichen politisch zurückhaltender zu äußern - Davon sehe ich leider gerade nichts mehr. Ich begrüße dich gerne nach Ablauf der Sperre zurück im Orbit, aber überdenke bitte wie du hier in Erscheinung treten möchtest - Am Ende ist HO keine poltische Platform, sondern das hier nur ein Thema wenn man nebenbei ein wenig im aktuellen Zeitgeschehen rumstochern möchte.


„Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm."
- Der Dunkle Turm, Stephen King

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 2 Tage her - 1 Monat 2 Tage her #393 von Der HEWE
Der HEWE antwortete auf das Thema: Das Politik-Topic
Lese hier im Forum sonst nur mit, in diesem Fall jedoch, möchte ich einen kurzen Kommentar abgeben.
Kulturmalte hat mit "Master Chief würde... wählen" etwas über das Ziel hinaus geschossen, jedoch halte ich den Aufstand um den Rest für reines Gesinnungstheater.
Selbst harmlose Links auf X (welcher übrigens erst vor kurzem Interviews mit Katja Kipping und Richard Precht geführt hat und eigentlich libertär ist) wird hier als rechts bezeichnet. Das zeigt vielmehr wessen Gesinnung Gabumon ist.
Letzte Änderung: 1 Monat 2 Tage her von Gabumon.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 2 Tage her - 1 Monat 2 Tage her #394 von Gabumon
Gabumon antwortete auf das Thema: Das Politik-Topic

Der HEWE schrieb: Selbst harmlose Links auf X (welcher übrigens erst vor kurzem Interviews mit Katja Kipping und Richard Precht geführt hat und eigentlich libertär ist) wird hier als rechts bezeichnet. Das zeigt vielmehr wessen Gesinnung Gabumon ist.

Harmlos? Das ist ein Kanal der AfD verschwörungstheorien in die Welt pustet...

Über sperren wird im übrigen nicht diskutiert. Das wurde vom Team so beschlossen und fertig. Foren sind eben keine Demokratie, hier gilt Hausrecht und das üben Admin, Moderatoren und Staff aus.

Ich bin Die Partei Mitglied und Wähler, Wenn hier wer AfD wählt bitte, aber Verschwörungstheorien, Beleidigungen verbreiten von FakeNews geht gar nicht

There's a nation in fear another nation crying
One nation killing and another nation dying
Talk about guns and escalation
bye bye planet let alone a nation
Letzte Änderung: 1 Monat 2 Tage her von Gabumon.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 2 Tage her - 1 Monat 2 Tage her #395 von samurai
samurai antwortete auf das Thema: Das Politik-Topic
Bitte weiter im Programm, bei Fragen bitte per PM oder WA an mich wenden :winkhappy:

Und wir haben doch alle einen gemeinsamen "Feind", der nichts daran problematisch findet, wenn Verlage Politiker mit negativer Presse drohen, wenn sie Artikel 13 nicht durchboxen :S



Die Ahnungslosigkeit wird in folgendem recht langem Video noch deutlicher:


„Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm."
- Der Dunkle Turm, Stephen King
Letzte Änderung: 1 Monat 2 Tage her von samurai.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 2 Tage her - 1 Monat 20 Stunden her #396 von Admiral Habor
Admiral Habor antwortete auf das Thema: Re:Das Politik-Topic

samurai schrieb: Woher nimmst du, dass es keinerlei Wirkung hat? Ich glaube wie groß die CDU gerade am Zittern ist durch das Thema Uploadfilter wird durch jüngste Aussagen mehr als klar. Man rudert jetzt ja schon total zurück, man habe das ganze ja so nie gewollt und eigentlich möchte man es dann für Deutschland gaaanz anders durchsetzen.

Die wissen schon, dass ein groß genuger Shitstorm ganz schön was vor der Wahl bewirken kann.

Ja, aber das mehr durch den Online-Shitstorm. Die Abgeordneten hängen doch auch die meiste Zeit mittlerweile an ihren Handys. (Besonders während der "Debatten". <.<)
Unsere Gesellschaft bewegt sich in einem atemberaubenden Tempo auf eine fast rein digitale Öffentlichkeit hin.
Kaum noch einer interessiert sich dafür was tatsächlich auf den Straßen passiert. (Außer die Medien für tolle Bilder, die zT auchnoch gestellt werden. <.<)
Die Alten, die nicht Teil dieser Bewegung sind, haben Angst davor und lassen sich, in der noch zusätzlichen Naivität des Alters, vor jeden Karren spannen.
Die Jungen sind schnelllebig af und haben n Monat später quasi wieder alles vergessen.
Davon abgesehen, dass ich der CDU & Co keine besonders hohe Jungendwahlrate unterstelle, tangiert das die verantwortlichen Politiker also alles eig überhauptnicht.
Dazu kommt noch, dass das für die meisten Altwähler kein Thema ist die Partei zu wechseln.

WENN der Artikel kommt, wird er hierzulande vllt erst nochn bissl weich gewaschen, bevor man ihn in ein paar Jahren, nachm nächsten Anschlag, in einer Nacht- und Nebelaktion dann schlussendlich ganz einführt.

samurai schrieb: So wie die ganzen Schüler demonstrieren, weil es geduldet wird, dass man dafür Freitags nicht mehr in die Schule geht. Wäre mal interessant wie viele da noch hingehen würden, wenn die Demos auf einen Samstag stattfinden würden. Mir hätte mal als Schüler auch absolut alles verkaufen können, wenn man dafür nicht hätte zur Schule gemusst. Unfassbar dass die von Politikern auch noch Rückendeckung kriegen.

Die meisten Politiker äußern sich dazu garnicht oder belächeln das Ganze eh nur.
Ich find das höchstens amüsant, weil da die Selben für mehr Öko protestieren, die in ein paar Jahren im 5 Euro Flieger fürn Wochenendausflug nach Bangkok sitzen. Ich kenne sone Spezialisten.
Das Eine hat mitm Anderen bei denen nix miteinander zu tun.

Die Schizophrenen demonstrieren gegen die Ahnungslosen/Idioten/Karrieregeilen und keiner hört dem anderen zu.
Letzte Änderung: 1 Monat 20 Stunden her von Admiral Habor.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
1 Monat 1 Tag her #397 von Gabumon
Gabumon antwortete auf das Thema: Re:Das Politik-Topic
Ein Teil der Schülerdemos wurden letzten Freitag in den Nachmittag verlegt... Waren besser besucht als morgens

There's a nation in fear another nation crying
One nation killing and another nation dying
Talk about guns and escalation
bye bye planet let alone a nation

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 1 Tag her - 4 Wochen 1 Tag her #398 von Admiral Habor
Admiral Habor antwortete auf das Thema: Re:Das Politik-Topic
Habs euch ja gesagt.


9gag.com/gag/aB0GWqO
Letzte Änderung: 4 Wochen 1 Tag her von Admiral Habor.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 1 Tag her #399 von samurai
samurai antwortete auf das Thema: Re:Das Politik-Topic
Das traurige ist, dass bis auf die CDU sogar die anderen deutschen Parteien eingeknickt sind und dagegen gestimmt haben. Ich denke damit wird das letzte bisschen Vertrauen in die EU für ganze jüngere Generationen völlig zerstört. Ich hoffe im Mai gehen genug Leute, die sonst vlt nicht wählen, zur Europawahl...


„Der Mann in Schwarz floh durch die Wüste, und der Revolvermann folgte ihm."
- Der Dunkle Turm, Stephen King

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Wochen 1 Tag her #400 von Dante
Dante antwortete auf das Thema: Re:Das Politik-Topic
Wenn die jüngere Generation, die von (meistens) fehlgeleiteten YouTubern mobilisiert wurde (für Klicks), plötzlich gegen die EU ist, dann hat der Kontinent echt nichts anderes verdient, als wieder im Krieg zu versinken. Nichts anderes wäre hier nämlich sonst der Fall.
Wer nicht erkennt, dass die EU die größte Errungenschafft des Kontinents seit 2000 Jahren ist, dem ist nicht mehr zu helfen.

Das System ist sicherlich ausbaufähig und der Lobbyismus muss bekämpft werden, aber das ist nun mal Demokratie, für die unsere Vorfahren z.T. gestorben sind.

Die einzigen Länder die, wenn überhaupt, ohne die EU irgendeine globale Bedeutung spielen würden, wären DE, FR und England. Und das sind die, die von der EU am meisten profitieren. An England kann man ja schön beobachten wie es ihnen ohne geht. :ugly:

"[Bungie's culture is] a slightly irreverent attitude, and not corporate, bureaucratic or business-focused."
-Marty O'Donnel, 2007

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.312 Sekunden
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok