Gestern kündigte 343 Industries den Comic Halo: Initiation an. Dieser wird diesmal von Dark Horse und nicht wie zuvor Marvel veröffentlicht und soll am 14. August erschienen. Die Miniserie wird vom Autor Brian Reed, zusammen mit den Zeichner Marco Castiello erscheinen.

Die Geschichte wird sich um Sarah Palmer vor ihrer Zeit als Spartan drehen, welche als OAST riskante Einsätze hinter der Front führte. Der Comic soll zudem aufklären, wie Palmer die Anführerin der 4. Generation wurde.

 

 

Der Dark Hores Editor Marshal äußerte dazu: "Als ein reiches Science Fiction Universum, welches von überzeugenden Charakteren angetrieben wird, besitzt Halo alle Voraussetzungen für umwerfende Comics. In Initiaition liefern Brian und Marco actiongeladenen Nervenkitzel mit herzergreifendem authentischem menschlischem Drama."

 


Hinzu kam der Autor Brian Reed: "Es ist sehr aufregend mit Dark Horse zu arbeiten und die Halostory in Comics weiterzuführen. Nach Halo4 und Spartan Ops, wollten die Fans mehr über die Ursprünge des Spartan-IV-Programms wissen, besonders im Zusammenhang mit Sarah Palmer. Deswegen ist es toll diese Wünsche mit einem Partner wie Dark Horse zu erfüllen"



Scarfaces Avatar
Scarface antwortete auf das Thema: #32259 5 Jahre 4 Monate her
Ja, so wie John in Halo4 gezeigt wurde, hat mir das sehr gefallen. Er ist eine disziplinierte Tötungsmaschine aber von der Menschlichkeit her sehr gestört. Eben so wies realistisch ist, nach allem was er durchgemacht hat und wie er zum Supersoldaten umgekrempelt wurde. Wenn Spartans so gezeigt werden, leidet man richtig mit. In den Spielen davor war John eher ein Roboter ohne Gesicht und wie übertrieben und idealisiert die Spartans bei Nylund dargestellt wurden, davon will ich garnicht anfangen... Der hats ja sogar geschafft die Sache mit den Kindersoldaten als moralisch tolle Sache und Halsey als Schutzengel darzustellen.
Halo ist für mich auch diese tragische Kriegsgeschichte, die die Abgründe solcher Auseinandersetzungen und Genozide schildert, welche die Seele verzehren können. Die SpartanII und III sind da sicher nochmals was spezielles, eben weil sie so ziemlich am Meisten im Krieg entrissen bekamen und darunter leiden, aber ich finde dieses Drama lässt sich durchaus auch auf normale Soldaten, wie Marines oder ODSTs anwenden. Die Kurzgeschichte aus Evolutions mit dem ODST Gage, der während des Krieges abstumpft ist da auch sehr gut.
Aber ja, ich verstehe was du meinst. Nur nach Halo3 war die Menschheit vorerst mehr oder weniger Sicher für vier Jahre. Städte und Kolonien wurden wieder aufgebaut und die Angst vor der Auslöschung durch die Allianz ist weg, zusammen mit der ganzen verzweifelten Lage, die einem bei der ersten Trilogie immer im Nacken sass. Das hat man jetzt natürlich nicht mit diesen frischen SpartanIV, die sich einfach des Lebens freuen können. Deswegen ist Halo für mich auch die Zeit bei Rebellen- und Allianzkrieg, wos noch ums nackte Überleben ging ;)

Du musst da halt auch bedenken, dass die SpartanIV normale Menschen sind. Gibt sicher auch einige, die der Krieg mit der Allianz mitgenommen hat, als sie noch normale Soldaten waren, aber von den Frischlingen aus der Nachkriegszeit kann man das nicht erwarten. Vielleicht ist Majestic auch nur ein blödes Beispiel der SpartanIV, weil die meisten dieser Truppe doch eher Jungspunde zu sein scheinen und ausser Thorne und Tedra nimmt man sie nicht so ernst.
Zumindest die SpartanIV, welche einen im Gefecht begleiten, sind eher fokussiert und kommen an SpartanII von der Disziplin her gut ran und ich meine die beiden im Pelicanhangar der Infinity erzählen einem traurige Ereignisse aus ihrem Leben, wenn man sich kurz Zeit nimmt und zuhört, statt gleich weiterzufliegen.
Vielleicht bringt der kommende Konflikt mit dem Didaktiker die Menschheit wieder in diese Endzeitsituation, in der die SpartanIV "erwachsen" werden müssen.

Meine Erwartungen an den Comic was den Inhalt angeht sind ziemlich gross! Zum einen weil ich sowieso auf ODSTs stehe, zum andern, weil ich wissen will, wer Palmer war, bevor sie die Anführerin der SpartanIV wurde. Helljumper hat ja auch bei Grossmaul Romeo die ernste Seite durchscheinen lassen, vielleicht wird es hier genauso und es zeigt sich, dass Palmer diese Coolness und Selbstsicherheit nur vorschiebt, um eine gute Anführerin zu sein, oder um sonst irgendein Trauma zu verstecken. Vielleicht wurde sie auch erst so selbstsicher, als sie Spartan wurde und son Image kann auch überheblich machen. Buck spielte ja auch gern den coolen Typen, obwohl er ziemlich viel durchgemacht hat seit Harvest und sich um sein Team sorgt :)
samurais Avatar
samurai antwortete auf das Thema: #32223 5 Jahre 4 Monate her
Aber genau dieses tragische Schicksal der Spartan IIs gibt imho Halo erst die richtige Atmosphäre, in dem es insgeheim die Frage aufwirft, welchen Preis man zu zahlen bereit ist um die Menschheit zu retten - Sollte man dafür die Menschlichkeit aufgeben?

Das genau ist imho der Reiz an Spartans, dass sie dadurch sehr viel Tiefe erlangen - Ein Halo Film könnte genau dort ansetzen und so viel Potenzial rausholen.

Dieser Tiefgang wird jetzt ausgetauscht gegen stink normale Soldaten. Damit finde ich das ganze Thema Spartans in Halo absolut austauschbar, jede x-beliebige Militärstory ist jetzt auf Halo anwendbar.

Ich muss sagen, ich finde den Ansatz, wie diese verkrüppelte Menschliche Seite von John aufgezeigt in Halo 4 hat 343i wirklich großartig hinbekommen. Wenn sie darauf aufbauen bin ich schon echt gespannt wie Johns Schicksal weitergeht - Aber die Spartan IVs sind für mich halt irgendwie austauschbar.
Scarfaces Avatar
Scarface antwortete auf das Thema: #32221 5 Jahre 5 Monate her
Wieso? Romeo hat auch dauernd von seinen Weibern geschwafelt, die er flachgelegt hat, Mickey witzelt dauernd rum, während er wien Pyromane alles in Schutt und Asche legt, Dutch witzelt mit Gott rum und Buck und Dare machen zusammen im Lift rum. Soviel pubertärer sind die SpartanIV auch nicht. Gibt auch Soldaten, die dem Abstumpfen mit übermässigem Humor entgegenwirken, um den Ernst des Krieges nicht an sich ranzulassen, auch wenn sie dann wie Pausenclowns wirken. Nicht jeder muss ein emotionales Wrack sein. Traviss hat das bei den ODSTs gut hingekriegt mit Vaz, Mal und Devereaux, die alle grundverschieden mit dem Krieg umgehen. Thorne ist ja auch erst seit nem Jahr bei der Army und nach dem Krieg gabs soweit wir wissen ausser geschwächte Allianzgruppierungen kaum was zu killen und bedrohlich sind die auch nicht besonders. Ich denke mal einige der SpartanIV sind auch einfach jung und haben vom ernsten Krieg nicht soviel mitnekommen, hauptsache das Potential stimmt, sprich Einstellung und Gene.
Ob Palmer ne tragische Vergangenheit hat, weiss man nicht. Wird der Comic zeigen.

Und mal ganz ehrlich... Es ist nicht geil ein SpartanII oder III zu sein, den man, entführt, indoktriniert, von oben bis unten aufgeschlitzt und mit Implantaten und Drogen vollgestopft hat und dem zur Krönung auchnoch das Hirn gewaschen wurde, bis ausser töten, Hass, Befehle befolgen und ProUNSC-Parolen nix mehr drinne ist. Die SpartanII und III sind emotional verkrüppelt und sind im Krieg nur deshalb so gut, weil das meiste an Menschlichkeit aus ihnen geprügelt wurde. Siehe Cortana, Lasky, die Traviss-Bücher, das Halo4-Intro, etc. Guckt euch nur mal John an, als Cortana stirbt und der kleine Rest an Emotion aus ihm raus will, er aber einfach nicht damit umgehen kann. Ne, an denen ist echt nix cool und kein Mensch will in deren Haut stecken. Das sind arme verstörte Kinder.
Eiskalte Disziplin mag ja cool rüberkommen, aber nicht wenns auf Kosten der Menschlichkeit geht.
Fayns Avatar
Fayn antwortete auf das Thema: #32219 5 Jahre 5 Monate her
Ist euch eigentlich einmal aufgefallen, dass Palmer von Ingame zur Cutscene immer die Haarfarbe wechselt? :ugly:
samurais Avatar
samurai antwortete auf das Thema: #32217 5 Jahre 5 Monate her
Schon klar, aber zB die ODSTs sind auch nur bessere Marines und kamen in ihren Auftritten immer als vom Krieg abgestumpfte eiskalte Truppen rüber. Warum man bei den S4s lieber auf pupertäres Verhalten gesetzt hat, ist für mich unverständlich.
Parxs Avatar
Parx antwortete auf das Thema: #32216 5 Jahre 5 Monate her

DerPete schrieb: Ihre Art hängt aber auch von ihrer Entstehungsgeschichte ab. Spartan-IV sind schließlich freiwillige Soldaten, Spartan-II wie der Master Chief waren zwangsrekrutierte Kinder welche indoktriniert wurden.


Und indoktrienierte sind bekanntermaßen gehorsamer und effektiver, oder etwa nicht? Und wenn ich mir die IVer ansehe die man gezeigt bekommen hat sind die meisten wohl eher fragwürdige Sprücheklopper. Mir gefallen die KI-Spartans der Kampagne mit Sätzen wie "Bravo-Tango-Käsekuchen" dann sogar besser als De Marco oder Hoya. :dry:
DerPetes Avatar
DerPete antwortete auf das Thema: #32215 5 Jahre 5 Monate her
Ihre Art hängt aber auch von ihrer Entstehungsgeschichte ab. Spartan-IV sind schließlich freiwillige Soldaten, Spartan-II wie der Master Chief waren zwangsrekrutierte Kinder welche indoktriniert wurden.
samurais Avatar
samurai antwortete auf das Thema: #32202 5 Jahre 5 Monate her
Der Unterschied für mich ist einfach, dass Johnson ebenso eine große Schnauze hatte, aber das in Witz und coolen Übertreibungen geendet ist - Er war halt der unverwechselbare Seitenhieb von Halo. Bei Palmer wirkt für mich Alles was sie sagt arrogant, Humor ist da keiner drin.

Vielleicht liegt es auch ein bisschen daran, dass es bei weiblichen Charakteren sowieso schwieriger ist denen einen glaubwürdigen Haudrauf Charakter geben - Dass man Palmer so ein schmächtiges Modelaufsehen erzwungen hat, passt für mich halt nicht so ganz zum Charakter. Vielmehr müsste sie etwas kräftiger und stärker aussehen. Aveline in Dragon Age 2 ist da einfach in jedem Punkt glaubhafter.

Das Ding ist einfach, dass John der Starke Charakter der Storyline ist. Ein zweiter möchtegern starker Charakter ist da einfach fehl am Platz. Ihre Härte wirkt durch John einfach sinnlos, sodass man sich jedes mal wenn sie den Mund aufmacht in der Kampagne "Was willst du denn, ich bin der Master Chief :ugly: !" denkt.
Nagut, viel kommt auch davon, dass die Spartan IVs in Halo 4 generell als Kiddies eingeführt werden und nicht als eiskalte "Ich tu halt was getan werden muss"-Maschinen. Ich verweis nur auf die Blicke von Fred und Kelly am Ende von Forward Unto Dawn - Das sind Spartans!
Parxs Avatar
Parx antwortete auf das Thema: #32200 5 Jahre 5 Monate her

DerPete schrieb:

Fayn schrieb: ....


Naja ich denke die Meinung wird sich ändern wenn man mal an ihrer Seite kämpfen würde.


Dann klau' ich ihr ihre Super-Magnums. :ugly:
Aber es ist eben so ein Sache. Viele sind wohl noch nicht bereit für etwas neues udn haben Johnsons Tot noch nicht verarbeitet. An manchen Stellen kommt sie allerdings selbst mir zu aufgeblassen vor. Klar ist sie der Boss der Spartans und blah blah blah. Ein kleins Bischen Bescheidenheid für unserm Laskygroupy aber gut tun.
DerPetes Avatar
DerPete antwortete auf das Thema: #32194 5 Jahre 5 Monate her

Fayn schrieb: Johnson ist aber symphatisch und Palmer nicht. Macht einen großen unterschied aus.
Palmer wirkt einfach nur aufgeblasen da sie sich vor Lasky und den anderen Spartan IVs wie ein Rowdy benimmt. Als Del Rio auf der Brücke ausgerastet ist und Palmer den Chief verhaften sollte, hat sie nur dumm aus der Wäsche geschaut.

Bei so einem Charakter wollen halt die wenigsten noch großartig was erfahren.


Naja ich denke die Meinung wird sich ändern wenn man mal an ihrer Seite kämpfen würde.
Fayns Avatar
Fayn antwortete auf das Thema: #32192 5 Jahre 5 Monate her
Johnson ist aber symphatisch und Palmer nicht. Macht einen großen unterschied aus.
Palmer wirkt einfach nur aufgeblasen da sie sich vor Lasky und den anderen Spartan IVs wie ein Rowdy benimmt. Als Del Rio auf der Brücke ausgerastet ist und Palmer den Chief verhaften sollte, hat sie nur dumm aus der Wäsche geschaut.

Bei so einem Charakter wollen halt die wenigsten noch großartig was erfahren.
Scarfaces Avatar
Scarface antwortete auf das Thema: #32187 5 Jahre 5 Monate her

Fayn schrieb: Palmer mit Johnson zu vergleichen macht hier keinen Sinn. Johnson ist ein sympatischer Charakter der fest zum Halo Genre gehört, Palmer eine überhebliche Dummschwätzerin die gerade als ODST weiter diesen YEAAAHHH SPACE COWBOYS, USA! Ruf verteilt wie ihn schon so die Spartan 3 und 4 in das Franchise gebracht haben.


Chewbacca macht übrigens auch keinen Sinn... Palmer und Johnson stossen genau ins gleiche Horn, nur ist Palmer der Ersatz für Johnson, weil der ja jetzt entgültig tot ist. Klar kann man die vergleichen.

Und Johnson ein ernstzunehmender Charakter? Ernsthaft? Johnson ist so ziemlich die pure Verkörperung von "FUCK YEAH, MURRICA!!!". Überleg mal von wo er geklaut ist. Genau, Sergeant Apone aus Aliens und selbst da hatte er nur die Funktion die Marines geil dastehen zu lassen, bis er beim ersten Gefecht abnippelt und niemehr im Film erwähnt wird. Die Tatsache, dass Johnson als Running Gag in Halo2 wieder auftauchte, obwohl er ja in Halo1 gestorben ist, zeigt ja, dass er eher als Belustigung gedacht war, statt ernstem Charakter. Selbst bei seinem Abgang konnte Johnson nicht ernst sein und hat nix besseres zu sagen als "Send me aut with a bang!", um den Fans zu zeigen wie verdammt dicke Eier man beim UNSC kriegt und wie geil es ist Aliens und Rebellen im Weltall zu killen :facepalm:
Palmer ist zwar auch son FUCK YEAH Charakter, aber längst nicht so übertrieben wie Johnson. Johnson ist lediglich populärer als Palmer, weil er das ganze Coolnessgedöhns auf die Spitze treibt und wir Teenies von damals für sowas leicht empfänglich waren. Charakterlichen Tiefgang sucht man hier vergeblich, also verwechsel mal Sympathie nicht mit Tiefgründigkeit ;)

Wo wir schon bei Tiegründigkeit sind, die hat Johnson übrigens erst bei Erstkontakt und dem Comic aus der Graphic Novel verpasst bekommen. In den Spielen ist sein Charakter flacher wie ne Untertasse. So und jetzt versucht man das selbe bei Palmer mit nem Comic zu erreichen, damit sie nicht nur die stahlharte Kampfbraut aus den Spielen ist. Find ich gut!
Admiral Habors Avatar
Admiral Habor antwortete auf das Thema: #31392 5 Jahre 5 Monate her
Was für ein Haufen. :lol:

Ich habe auch alle bisherigen Comics im Hardcover hier zu stehen und werde mir wohl auch diesen kaufen.
So schlecht er auch sein wird/ist.
Das Widersprüchliche ist, dass ich ziemlich qualitätsgeil bin und Comics dem grundsätzlich ein wenig entgegenstehen. :ugly:
Auch gehen mir die Comics inhaltlich nicht länger als einen Tag durch den Kopf.
Der letzte Forerunnerband hat mich 2 Wochen beschäftigt! :bow:
dmXboxs Avatar
dmXbox antwortete auf das Thema: #31377 5 Jahre 5 Monate her
Oh, ich meinte natürlich "sobald ich Lunch hatte" . Ich hab solchen Hunger, ich kann mich garniert konzentrieren und schreibe nur Blödsinn.
samurais Avatar
samurai antwortete auf das Thema: #31376 5 Jahre 5 Monate her

dmXbox schrieb: Sobald der Relaunch war, sollten wir dazu eine Umfrage machen. Weitere Vorschläge sind willkommen.

Ich weiß selbstverständlich nicht wovon du redest :whistle: :ugly:
dmXboxs Avatar
dmXbox antwortete auf das Thema: #31375 5 Jahre 5 Monate her
Sobald der Relaunch war, sollten wir dazu eine Umfrage machen. Weitere Vorschläge sind willkommen.
Admiral Habors Avatar
Admiral Habor antwortete auf das Thema: #31372 5 Jahre 5 Monate her

Parx schrieb: Also ich finde Del Rio aufgrund der Reihe schlechter Entscheidungen in Halo4 viel unsymphatischer. :whistle:

Parx 12 points!
Da fliegt einer die größte Errungenschaft der Menschheit in den nächstbesten Forerunnerplaneten, nur weil die Tür offen steht und ein UNSC Signal rausbläckt. :wand:
Parxs Avatar
Parx antwortete auf das Thema: #31370 5 Jahre 5 Monate her
Also ich finde Del Rio aufgrund der Reihe schlechter Entscheidungen in Halo4 viel unsymphatischer. :whistle:
samurais Avatar
samurai antwortete auf das Thema: #31366 5 Jahre 5 Monate her
Der unsympathischte Charakter der Halo Geschichte bekommt ein eigenes Topic, geile Aktion :ugly:
Parxs Avatar
Parx antwortete auf das Thema: #31361 5 Jahre 5 Monate her
@Fayn: Der Witz mit Joker ist knapp über diesem Witz in meiner Rangliste. :lol:

Ein bischen Hintergrundinfo zu Palmer? Na wieso nicht. Vieleicht wird geklärt wo sie ihre Megs-Super-Ultra-Magnums her hatt die alles zerlegen. :ugly: Aber es gibt dadurch wenigsten neues in der Halopedia zu lesen, hoffe ich.
Fayns Avatar
Fayn antwortete auf das Thema: #31358 5 Jahre 5 Monate her

Scarface schrieb: Wow, das Meckerkommando schlägt wieder zu. Zum Minicomic zu Johnson und dem ganzen Buch, was ihn als Hauptcharakter hat, beschwert sich auch keiner und Johnson ist wesentlich 08/15er als Palmer. Wenn Halo4 und alles drumrum eh scheisse ist, dann kauft euch den Comic auch nicht und meckert in den Halo4-Threads weiter drüber, wie flach die Charaktere sind und ob ihr mit ihnen Sex haben wollt oder nicht, meine Fresse..... Kann man hier garkeinen Spass mehr haben?


Palmer mit Johnson zu vergleichen macht hier keinen Sinn. Johnson ist ein sympatischer Charakter der fest zum Halo Genre gehört, Palmer eine überhebliche Dummschwätzerin die gerade als ODST weiter diesen YEAAAHHH SPACE COWBOYS, USA! Ruf verteilt wie ihn schon so die Spartan 3 und 4 in das Franchise gebracht haben.

dmXbox schrieb: Ich hatte bis eben Spaß. Man kann auch einen Stock im Arsch haben. Nicht sexuell gemeint.


Woran erkennt man das ein Turianer keine Munition mehr hat?
Er wechselt zu seiner Zweitwaffe, dem Stock im Arsch. :whistle:
Gabumons Avatar
Gabumon antwortete auf das Thema: #31356 5 Jahre 5 Monate her
Die ist doch auch als ODST völlig 08/15, hätte lieber mehr zu den Charakteren aus ODST gehabt als zu so einem völlig irrelevanten 08/15 ding

Ich hoffe mal der MC legt die ordentlich übers Knie...
dmXboxs Avatar
dmXbox antwortete auf das Thema: #31348 5 Jahre 5 Monate her

Scarface schrieb: Wow, das Meckerkommando schlägt wieder zu. Zum Minicomic zu Johnson und dem ganzen Buch, was ihn als Hauptcharakter hat, beschwert sich auch keiner und Johnson ist wesentlich 08/15er als Palmer. Wenn Halo4 und alles drumrum eh scheisse ist, dann kauft euch den Comic auch nicht und meckert in den Halo4-Threads weiter drüber, wie flach die Charaktere sind und ob ihr mit ihnen Sex haben wollt oder nicht, meine Fresse..... Kann man hier garkeinen Spass mehr haben?


Ich hatte bis eben Spaß. Man kann auch einen Stock im Arsch haben. Nicht sexuell gemeint. :S

Palmer ist de facto der unbeliebteste Charakter, egal ob 0815 oder nicht. Ich mecker auch garnicht über den Comic, sondern über die Wahl des Hauptdarstellers. Dark Horse macht gute Produkte und die Halo Comics gefallen mir bisher alle, da wird auch dieser hier sicher keinen Abriss leisten. ;)

Achja, es immer noch ein freies Forum. Hier könnten genauso gut positive Kommentare stehen, wenn sich die Gegenseite auch mal von ihren Zuschauerplätzen erheben würde und mal etwas dazu schreiben würde. Solange das nicht geschieht wird die schlechte Meinung immer im Übergewicht sein. Aber so ist es doch in fast jedem Forum. Diejenigen die es gut finden lesen, spielen und schauen es. Die Anderen sind im Forum und lassen ihren Unmut immer und immer wieder vom Stapel. That's life. B)

Scarface schrieb: Back to Topic!

Hab mich schon gewundert, wieso so lange kein Comic zu Halo mehr rauskommt. Und dann auchnoch mit ODSTs :sabber:
Dass Palmer ein ODST war ist für mich nicht sonderlich überraschend, aber wie genau sie zu den Spartans kam und Anführerin wurde, wüsste ich auch gerne. Muss ja ein ganz harter Knochen sein, oder sie hat was geleistet, aber das wird man dann im Comic sehen.
Und dass die Halomarke von Marvel zu Dark Horse gewechselt hat, finde ich auch interessant, da letztere weniger auf Kommerz ausgelegt sind und den Comicautoren mehr künstlerische Freiheiten einräumt, wie etwa bei Aliens - Purge, wem der Comic was sagt. Den Zeichenstil finde ich ganz in Ordnung (auch wenn der Brute aussieht, als hätte er drei Tage durchgefeiert) und erinnert mich an die alten Alienscomics, die ich hier rumliegen hab. Vielleicht sogar vom selben Zeichner, aber das müsste ich erst nachforschen :ugly:

Ich freue mich drauf! Überbrückt die Wartezeit auf den nächsten Roman :side:


Der bisherige ODST Comic ist einer der besten Halo-Comics und ich hoffe auch, dass dieser hier genau in diese Kerbe schlägt. Wie toll ich es doch finde, dass Halo nicht nur aus Cyborg/Hologramm-KIs/Weltraumschlachten besteht. :)
Scarfaces Avatar
Scarface antwortete auf das Thema: #31347 5 Jahre 5 Monate her
Wow, das Meckerkommando schlägt wieder zu. Zum Minicomic zu Johnson und dem ganzen Buch, was ihn als Hauptcharakter hat, beschwert sich auch keiner und Johnson ist wesentlich 08/15er als Palmer. Wenn Halo4 und alles drumrum eh scheisse ist, dann kauft euch den Comic auch nicht und meckert in den Halo4-Threads weiter drüber, wie flach die Charaktere sind und ob ihr mit ihnen Sex haben wollt oder nicht, meine Fresse..... Kann man hier garkeinen Spass mehr haben?

Back to Topic!

Hab mich schon gewundert, wieso so lange kein Comic zu Halo mehr rauskommt. Und dann auchnoch mit ODSTs :sabber:
Dass Palmer ein ODST war ist für mich nicht sonderlich überraschend, aber wie genau sie zu den Spartans kam und Anführerin wurde, wüsste ich auch gerne. Muss ja ein ganz harter Knochen sein, oder sie hat was geleistet, aber das wird man dann im Comic sehen.
Und dass die Halomarke von Marvel zu Dark Horse gewechselt hat, finde ich auch interessant, da letztere weniger auf Kommerz ausgelegt sind und den Comicautoren mehr künstlerische Freiheiten einräumt, wie etwa bei Aliens - Purge, wem der Comic was sagt. Den Zeichenstil finde ich ganz in Ordnung (auch wenn der Brute aussieht, als hätte er drei Tage durchgefeiert) und erinnert mich an die alten Alienscomics, die ich hier rumliegen hab. Vielleicht sogar vom selben Zeichner, aber das müsste ich erst nachforschen :ugly:

Ich freue mich drauf! Überbrückt die Wartezeit auf den nächsten Roman :side:
DerPetes Avatar
DerPete antwortete auf das Thema: #31344 5 Jahre 5 Monate her
Ich frag mich ja wer dieser Admiral ist- Wäre aber cool, wenn das mal Harper oder einer aus den Büchern wäre.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok