Neuer Roman Halo: Shadows of Reach erzählt die Vorgeschichte zu Halo Infinite

samurai

Teammitglied
Beiträge
10.080
Ort
Braunschweig

343 Industries hält an dem Prinzip fest vor dem Erscheinen eines neuen Spiels auch einen passenden Roman zu veröffenlichen. Es wurde nämlich ein neuer Roman mit dem Titel Halo: Shadows of Reach angekündigt, in dem Chief und das Blue Team die Hauptrolle einnehmen. Zeitlich ist der Roman ein Jahr nach dem Ende von Halo 5: Guardians angesiedelt und bringt, wie der Titel es schon verrät, das Blue Team wieder zurück auf den Planeten Reach, um streng geheime Dinge aus dem Besitz von Halsey aus der Castle Base zu bergen.

Ausgehend von den kleinen Details in den bekannten Halo Infinite Trailern soll Halo Infinite im Jahr 2661 spielen, damit würden zwischen dem Roman und dem Spiel immer noch einige Jahre liegen. Wenn dem so ist, darf man gespannt sein wie 343i die Fans nach dem Ende von H5G am Anfang von Halo Infinite abholen möchte.

Halo: Shadows of Reach erscheint am 22. September 2020 in englischer Sprache. Ausgehend von den letzten Romanen ist nicht mit einer deutschen Übersetzung zu rechnen.

Im Artikel findet Ihr natürlich den Klappentext zum Buch und das großartige Cover.

Die offizielle Synopsis des Romans:

Oktober 2559. Es ist ein Jahr her, dass die abtrünnige künstliche Intelligenz Cortana ein galaxisweites Ultimatum stellte und viele Welten unter dem unbezähmbaren Griff ihrer Blutsväterwaffen dem Kriegsrecht unterwarf. Außerhalb ihres Blickfeldes sind die Mitglieder des Blue Teams - John-117, der Master Chief, Fred-104, Kelly-087 und Linda-058 - von der UNSC Infinity beauftragt, einen verdeckten Einsatz auf dem verglasten Planeten Reach durchzuführen.

Ihr ehemaliges Heim und Trainingsgelände - und der Ort der katastrophalsten militärischen Niederlage der Menschheit gegen Ende des Allianzkrieges - verbirgt nach all den Jahren noch immer unzählige Geheimnisse. Die Mission des Blue Teams besteht darin, in die mit Trümmern gefüllten Tiefen der CASTLE Base einzudringen und streng geheime Dinge zu bergen, die in Dr. Catherine Halseys verlassenen Laboratorien eingeschlossen sind - Anlagen, die sich als die letzte Hoffnung der Menschheit gegen Cortana erweisen könnten.

Aber Reach wurde von einer mächtigen und skrupellosen außerirdischen Fraktion überfallen, die ihre eigenen Gründe haben, dort zu sein. Dieser Feind hat sich als bösartige Besatzungsmacht auf dem verwüsteten Planeten etabliert und wird die einfache Rückholaktion des Blue Teams bald in eine ausgewachsene Krise verwandeln. Und da das Schicksal der Galaxie in der Schwebe hängt, ist ein Scheitern der Mission keine Option...

Und natürlich darf das richtig schicke Cover nicht fehlen, das Blue Team erstmals in den klassisch angehauchten Halo Infinite Rüstungen zeigt:

halo shadowofreach art

halo shadowofreach cover

Zum Artikel auf der HaloOrbit Hauptseite

 

Admiral Habor

Jiralhanae
Beiträge
2.143
Ort
EF Oberkommando
In jedem Fall haben wir wieder ein bissl mehr Designinformationen.
Die Schrotflinte bleibt, wie sie neuerdings ist. (Is ok für mich.)
Und wir werden wohl in H6 auch wieder Seraph Fightern begegnen. Der ist zu ausgearbeitet, fürn einfaches Cover. (Oder soll dasn Phantom sein?)
Der Armorstil ist aber wirklich hervorragend geworden.
Jetzt kann man wieder von Spartan-"Tank" sprechen.

Die Designabteilung von 343 verdient ein Bienchen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Dante

Teammitglied
Beiträge
1.883
Ort
Berlin
XBL
LoD Dante
Finde die Armor Design Sprache auch hervorragend! Das sind Spartans! Den Trade Off das die 343s Waffen tragen ist für mich hinnehmbar. Freue mich auf das Buch. Werde mir aber wohl vorher noch die ausstehenden Bücher kaufen müssen. :supergrins:

Nettes Gimmick ist, dass das Cover sehr an das Original Cover von Fall of Reach gehalten ist. Siehe hier

@Habor: Der Linke kann beides sein. Der rechte Flieger sieht aber aus wie ein Seraph. Sind wahrscheinlich beide Seraphs.
 
Zuletzt bearbeitet:

samurai

Teammitglied
Beiträge
10.080
Ort
Braunschweig
Ja, das Armor Design finde ich auch echt gelungen. Ist halt wieder nah an H3-Reach und endlich weg von den Powerranger Look. Bin mal gespannt auf einen besseren Look der Blue Team Rüstungen. Aber die bereits vorgestellten Spielzeuge machen ja Grund zur Hoffnung, dass die Designabteilung wirklich gute Arbeit geleistet hat.

Mit der 343i Shotgun kann ich leben. Ich hoffe das Buch wird ein wenig darauf hinauslaufen, dass man auf Reach quasi der gute alte Arsenal findet und so eben zu den alten Rüstungen, Fahrzeugen und Co kommt und so das alte Design seine Rückkehr findet. Und das wird sicherlich auch erklären, wie Chief zu einer neuen Cortana gelangt.

Ich hoffe auch, dass die feinde auf Reach dann bestätigen, dass die Banished die große neue Allianzfraktion sind, wir als Gegner zu sehen bekommen. Hauptsache keine langweiligen Promethean-Roboter mehr.

Werde mir das Buch sicher kaufen und dann eine Zusammenfassung bringen, was man vor HI Start daraus wissen muss.

Einzig kritisch sehe ich wirklich, dass der normale Spieler sicherich wieder keine Ahnung haben wird wie man von H5 zu HI kommt. Erst bedroht Cortana alles und man ist geflohen, plötzlich schwebt Chief sinnlos im Weltall rum. Mal schauen, ob das Buch dazu eine Erklärung liefern wird.
 

Gabumon

Teammitglied
Beiträge
5.987
Ich brauch sowas echt nicht, ich will die Spielstory auch ohne Buch verstehen dürfen
 

Tallantis

Trägerform
Beiträge
14
XBL
Tallantis
Effektiv hab ich euch hier gefunden, weil ich die News zum neuen Roman sah. Ich hab an sich kein Problem auch auf Englisch zu lesen, allerdings wunder ich mich schon, dass seit Envoy kein Roman mehr hier in Deutschland raus kam. Gibt es dafür Gründe? (Aus reiner Faulheit lese ich manche Schinken hin und wieder auf deutsch, weshalb ich von einigen beide Sprachversionen besitze.)
 

samurai

Teammitglied
Beiträge
10.080
Ort
Braunschweig
Ich vermute mal es wird kaum noch Leute gegeben haben, die die Bücher auf deutsch gekauft haben. Die Fans haben eh meist die englische Version schon zu Haus, bis die deutsche Übersetzung irgendwann mal fertig ist, sodass nur wenig Leute daran noch Interesse haben 🤔
 

Gabumon

Teammitglied
Beiträge
5.987
Ich vermute mal es wird kaum noch Leute gegeben haben, die die Bücher auf deutsch gekauft haben. Die Fans haben eh meist die englische Version schon zu Haus, bis die deutsche Übersetzung irgendwann mal fertig ist, sodass nur wenig Leute daran noch Interesse haben 🤔
Ich glaub nicht mal mehr das die US Fassungen sich großartig verkaufen.

Mit diesem "New York Times Bestelling" muss mir keiner kommen, dass ist genau so aussagekräftig wie "Saturn Charts" ...
 

Dante

Teammitglied
Beiträge
1.883
Ort
Berlin
XBL
LoD Dante
Ich vermute mal es wird kaum noch Leute gegeben haben, die die Bücher auf deutsch gekauft haben. Die Fans haben eh meist die englische Version schon zu Haus, bis die deutsche Übersetzung irgendwann mal fertig ist, sodass nur wenig Leute daran noch Interesse haben 🤔
Naja wenn man sich die Übersetzungen der Bücher anguckt ist das auch kein Wunder. Wer hat nicht Angst vor der Flut. :ugly:
 

Gabumon

Teammitglied
Beiträge
5.987
Wurden die nicht in Halo CE tatsächlich so genannt? Ist lange her dass ich mir die Spiele auf deutsch angetan habe
Da kann man durchaus "Flut" verstehen. Flood mit Flut übersetzen ist ja noch nachvollziehbar. Covenant mit Allianz übersetzen wurde wenigstens konsequent gemacht

Aber bestes war noch "Sidearm" - "Seitenarm" aus der zweitwaffe einen dritten Arm machen...
 

samurai

Teammitglied
Beiträge
10.080
Ort
Braunschweig
Am besten war doch aber klar, dass die Grunts anfangs mit Drohne übersetzt wurden, was sehr verwirrend war als mit Halo 2 die Drones eingeführt werden im englischen :ugly:
 

Tallantis

Trägerform
Beiträge
14
XBL
Tallantis
Ich vermute mal es wird kaum noch Leute gegeben haben, die die Bücher auf deutsch gekauft haben. Die Fans haben eh meist die englische Version schon zu Haus, bis die deutsche Übersetzung irgendwann mal fertig ist, sodass nur wenig Leute daran noch Interesse haben 🤔
Naja vielleicht gibt es ja mit Infinite einen neuen Schub. Irgendwie war es auffällig, dass mit einem ziemlich abfallenden Halo 5 auch die Bücherserie runtergerissen wurde.

Ja die Übersetzung von Eigennamen war immer fragwürdig. In meinem Kopf hab ich dann Dinge umgeformt, aber als ich im ersten Moment damals nicht verstand was die mit MND wollen, bin ich auch auf englische Versionen, nicht umgesprungen, aber mehr eingegangen.

Und die in Halo 2 dann Bugger hiessen...
Bugger war doch der läppische Name der Soldaten für die Drones.
 

Tallantis

Trägerform
Beiträge
14
XBL
Tallantis
Uhm nicht wirklich, Halo 4 hat Romane eher geboostet. Forerunner wurde effektiv nur wegen Halo 4 geschrieben, dann Kilo 5 und noch die anderen Einzelbände. Und die kamen auch alle bei uns raus. Für mich war Halo 5 eine richtige Zäsur.
 

Gabumon

Teammitglied
Beiträge
5.987
Uhm nicht wirklich, Halo 4 hat Romane eher geboostet. Forerunner wurde effektiv nur wegen Halo 4 geschrieben, dann Kilo 5 und noch die anderen Einzelbände. Und die kamen auch alle bei uns raus. Für mich war Halo 5 eine richtige Zäsur.
Die kamen bei uns raus ja, nur sind die wohl ziemliche Flops gewesen sonst hätten die Verläge auch die nächsten genommen
 

samurai

Teammitglied
Beiträge
10.080
Ort
Braunschweig
Wobei das schade ist, weil die Romane von der Qualität, bis auf das Ding um Buck, echt klasse waren. Ich würde schon fast sagen einer der besten Romane des Franchises. Besonders das mit der Rückkehr auf die Arche war echt spannend, Hunters in the Dark oder wie das hieß
 

Gabumon

Teammitglied
Beiträge
5.987
Die Frage ist eher, wer ausser "Freaks" liest Bücher zu spielen?

Das sind echt nur ein Bruchteil der Spieler. Da kann man nicht anfangen elementare Dinge in die Bücher packen. Die kaum einer liest. Erst recht nicht in irgendwelche Comics,...
 
Oben