Halo Infinite - Kampagnen Diskussion

shadowmoses

Trägerform
Beiträge
35
343i hat sicher jede Menge Fehler gemacht. Das steht außer Frage. Die Kritik am langsamen Liefern von neuen MP-Content bei Halo Infinite finde ich auch völlig nachvollziehbar. Halo Infinite ist aber meiner Meinung nach einer der besten Shooter seit vielen Jahren. Es mag sein, dass es nicht für jene geeignet ist, die nur einen Egoshooter spielen das ganze Jahr lang (eben weil neuer Content zu langsam geliefert wird), aber an sich ist das Spiel hervorragend. Sowohl die Kampagne als auch der Multiplayer sind qualitativ top. Stellenweise finde ich die Kritik hier überzogen, wenn ich Halo Infinite mit anderen Egoshootern vergleiche. Neuer Content ausgeschlossen, da steht 343i völlig zu Recht in großer Kritik.
 

Admiral Habor

Jiralhanae
Beiträge
2.522
Favorit
Halo: Combat Evolved
In letzter Zeit konnte ich den Playthroughs einiger anderer, älterer Spiele bewohnen.
Wenn du mit Qualität der Kampagne meinst, dass es kein/wenig Grafikbugs gibt, hier und da ganz hübsch ist und vom Gunplay ganz gut ist, kann ich dir folgen.
In allem darüber hinaus - Story, Technologie, Abwechslung - muss ich grob widersprechen.

Story:
Das einzige Spiel, das in sich und für sich noch weniger Sinn ergibt, ist Halo Reach.
Nichts in Infinite macht Sinn.
Jeder, der die Story 'nett' findet, braucht tatsächlich garkeine Story, sondern nurn Ballerspiel.

Technologie:
Das Teil ist offensichtlich der reinste Spagetticode und zieht Unmengen Ressourcen.
Wenn ich da zB Ghost Recon Wildlands (2017) oder sowas gegensetze, sieht Infinite für mit seiner wesentlich kleineren Landschaft und potenziell 4 Jahre Technologievorsprung sehr alt aus. Mit Raytracingsupport fang ich garnicht erst an.

Abwechslung:
Es gibt Banished, Standardlandschaft und Forerunnerinnenräume. Das wars.
Nix Schnee, nix Wüste, nix Flood, ...
Die Bossgegner sind stupide Kugelfänger und stehen, in Ermangelung von Kreativität, an jeder Ecke.
Das Spiel wiederholt sich bis zum erbrechen - draußen, wie drinnen.

Ja, subjektiv könnt ihr es 'ganz gut' finden oder bzgl des MP auch ganz toll, aber die Kampagne war objektiv und das Spiel im Ganzen, was es nach 6 Jahren Entwicklung und 500-600 Mio $ (!!!), lieferte eine absolute Katastrophe.
Das schön zu reden macht die erneute Entwicklung von solchen Debakeln umso leichter für die Studios, weil sie sich vor den Geldgebern darauf berufen können. Man macht sich damit selbst die Spielelandschaft kaputt.
Es ließen sich technologisch heute wesentlich bessere Spiele entwicklen, als das was die letzten Jahre rauskam.
Und Das sollte die Spielergemeinschaft auch fordern!
 

samurai

Teammitglied
Beiträge
11.135
Ort
Braunschweig
Favorit
Halo: Reach
Die Kampagne muss man halt als 60€ Standalone Titel sehen, der bislang weder Coop noch eine Funktion einzelne Missionen erneut zu spielen hatte. Und für einen 60€ Shooter finde ist die Kampagne einfach nicht gut. Es gibt keine epischen Sequenzen, wo irgendwas aufregendes im Spiel passiert wie z.B. ein Kampf gegen zwei Scarabs die vom Himmel stürzen oder eine Warthogfahrt unter Zeitdruck, und auch in Cutscenes hat man einfach nur öde Hologramm-Audiologs, statt wirklich epische Cutscenes wie die Landung auf der Arche oder Delta Halo. Es gibt nur eine einzige Umgebung, die offene Welt hat ja nicht mal dynamisches Wetter. Und ignoriert die Minimap-Sammelobjekte Streckung durch Open World, ist die Kampagne nicht mal 6 Stunden lang.

Als Vergleich muss man sich zB Doom Eternal angucken, das locker 15-20 Stunden Spielzeit bietet, voll ist mit komplett unterschiedlichen Umgebungen, unglaublichen vielen Gegnertypen und ein "oooooh shit"-Moment jagt den nächsten. Schaut man abseits vom Shooter Genre muss man Infinites Kampagne mit anderen Vollpreis Kampagnen wie The Last of Us 2, God of War, Red Dead Redemption 2, Ghost of Tsushima oder Elden Ring vergleichen. Und da kann man niemanden mit gutem Gewissen nahe legen aktuell Infinite für 60€ (was es aktuell immer noch kostet!) zu kaufen.

Und wenn jemand mit dem Coop Patch unbedingt ein Coop Spiel sucht, würde ich trotzdem jedem eher nahe legen sich irgendwo im Sale Ghost Recon Wildlands oder Division 2 zu kaufen.
 

shadowmoses

Trägerform
Beiträge
35
Also die 600 Mio. Budget sind ein reines Gerücht von nur einen unbekannten Quelle. Da würde ich nicht zu viel reininterpretieren. Selbst wenn es stimmt. Betrifft es auch die Folgejahre nach Release? Sind darin auch die Kosten für die Entwicklung der Slip Space Engine enthalten oder nur das Spiel?

Ich sehe auch jede Menge Verbesserungspotenzial für die nächste Kampagne. Da sind wir uns einig. Dennoch finde ich das was es ist, immer noch sehr gut und auch besser als jeder andere Egoshooter. Das Gameplay ist reinste Perfektion, der Sound ist bombastisch, die Musik ebenso fantastisch, die Story fand ich gut (klar wäre deutlich mehr drin gewesen), die Grafik geht auch vollkommen klar (gehört aber sicher nicht zu den besten Spielen wie Forza Horizon 5 oder Horizon Forbidden West). Das Gesamtprodukt ist einfach super. Die Wertungen bestätigen das auch.

Wenn ich dagegen Doom Eternal sehe, das aus meiner Sicht auch gutes Gameplay, sehr gute Grafik und Sound bietet usw. aber eine "Story" vorlegt, bei der ich nach ein paar wenigen Stunden keine Lust mehr habe weiterzuspielen, dann ziehe Halo Infinite definitiv vor.

Ich finde schon, dass das hier Jammern auf sehr hohem Niveau ist. Doom Eternal, Deathloop, Far Cry, COD, BF, Wolfenstein 2, Titanfall 2... kein einziger dieser Titel kommt meiner Meinung an Halo Infinite ran. Sehr viele sind ähnlich gut, aber aus meiner Sicht ist Halo Infinite dennoch besser. Auch wertungstechnisch gehört es eben zu den besten Egoshootern der letzten Jahre.
 

Gabumon

Teammitglied
Beiträge
6.573
Also die 600 Mio. Budget sind ein reines Gerücht von nur einen unbekannten Quelle. Da würde ich nicht zu viel reininterpretieren. Selbst wenn es stimmt. Betrifft es auch die Folgejahre nach Release? Sind darin auch die Kosten für die Entwicklung der Slip Space Engine enthalten oder nur das Spiel?
Die Engine ist doch absoluter schrott. Da hätten die besser irgendeine Lizenziert und damit gearbeitet. Falls das überhaupt eine neuentwicklung ist. DAs sieht nämlich überhaupt nicht danach aus, mal ehrlich die Halo 4/5 Engine scheint besser zu sein als das hier.

Selbst wenn das Budget nur 200 Millionen wäre. Oder 50 Millionen. dass was da abgeliefert wurde zum Vollpreis, ist lächerlich.

Titanfalls, Wolfstensteins, Far Cry, sogar die Story von COD ist besser als das was 343i da abliefert. DAs ist doch keine Story. Der böse ist böse weil er böse ist, was ist denn das für eine Charakterentwicklung. Auch Weapon ist einfach schon da. Kein "Wo komm ich her, wo geh ich hin, und wieviel Zeit werd ich noch haben..." Weapon ist zu Anfang und Ende gleich. Chief, zu anfang und Ende gleich, Der Raumschifftyp da, von Anfang bis ENde das gleiche.. Erzählerisch ist das unter aller Kanone und Wolfenstein 3D hat mehr Storytelling...

Cortana frühstückt man in 2 Nebensätzen ab, die ereignisse aus Halo 4 und 5? Finden gar nicht statt. Selbst bei Halo Wars klaut man nur die Banished weil man irgendwie die gleichen Gegner wie üblich drin haben will...
 

zoood

Jiralhanae
Beiträge
3.012
Ort
Osnabrück
Favorit
Halo 3
Ich bin da nicht ganz so kritisch. Und dennoch muss ich sagen, ja, 343i macht schon sehr wirre Kampanien und pflegt nicht die Halo-Traditionen wie sie es sollte und "wollte". Nichts gegen neue Waffen oder Gegner als Ergänzung. Aber es wird schon sehr seitens 343i versucht mehr Fockus auf Innovationen zu legen und Traditionelle Inhalte zu verdrängen und Charaktere zu diskreditieren. Ein endlich gutes mehr traditionelles Gameplay reicht alleine nicht aus.
Also weiter Druck machen und genießen wenn mal endlich den Fan etwas nachgereicht hat. So wie heute. Ich versuche mal heute jemand zu finden, um die neuen Coop-erfolge zu knacken. ;)
 

zoood

Jiralhanae
Beiträge
3.012
Ort
Osnabrück
Favorit
Halo 3
Der Chef der Xbox Game Studios gab in einem Interview zu, dass es Halo Infinite zum Launch an nachhaltigen Inhalten fehlte.

 

samurai

Teammitglied
Beiträge
11.135
Ort
Braunschweig
Favorit
Halo: Reach
Ich finde es etwas zu einfach zu sagen, dass Infnite einen tollen Start hatte und dann kein Content nachgereicht wurde. Die Situation, dass man mit halbgaren Lösungen schnell ein Release zusammengeschustert hat, war sicherlich auch Richtung Microsoft bekannt, genauso wie dass man keinerlei Content zum Nachreichen bereit hatte.

Am Ende wird Microsoft unbedingt auf das Release Ende 2021 gedrängt haben, obwohl sie wussten, dass das nichts werden kann. Man hätte einfach das Spiel noch weitere 1 bis 1,5 Jahre aufschieben sollen. Wobei man fairerweise sagen muss, ich glaube nicht dass einige der Pre-Launch Verantwortlichen mit mehr Zeit was besseres hingekriegt hätten. Ich kann mir gut vorstellen dass dieser ehemalige Live-Service-Lead Kerl halt auch ein Teil der Verantwortung trägt, dass diese ganzen Systeme wie Ingame Shop, Challenges, XP und Co so grottig waren, weil er Null Verständnis dafür hatte dass diese Systeme auch Spaß machen müssen, statt auf 100% Gewinnmaxierung getrimmt zu sein. Bei dem neuen, jüngeren Kerl habe ich da etwas mehr Hoffnung. Zumindest geht es da seit dem Personalwechsel ja anscheinend recht fix, dass man doch plötzlich diese Kernthemen angeht, wie die Community schon vor Release gefordert hatte
 

shadowmoses

Trägerform
Beiträge
35
Gestern habe ich mit einem Kumpel die Kampagne im Koop auf Heldenhaft angefangen. Bis zum Konservatorium sind wir gekommen. Ich muss schon sagen, Koop bockt schon richtig. Macht viel Spaß, gerade die Bosskämpfe sind besser wenn man nicht nur auf der Flucht ist.
 

Gabumon

Teammitglied
Beiträge
6.573
Am Ende wird Microsoft unbedingt auf das Release Ende 2021 gedrängt haben, obwohl sie wussten, dass das nichts werden kann.
Man hat halt auch irgendwann den "Point of no Return" Microsoft hat ja schon extrem kurzfristig einmal verschoben. Ein zweites mal stand da wohl niemals zur debatte. Aber immerhin musste da scheinbar jetzt wichtige Leute gehen (ich glaube eher nicht das das freiwillig war) Nur sollte Microsoft eher mal die halbe belegschaft rauswerfen. Da haben fast alle verbockt, nicht nur einer. Das man in letzter Minute quasi noch die ganze Kampagne geändert hat spricht Bände.

Alle ausser Staten raus, neues kleines Team, Halo 7 an Saber outsourcen. Macht eh keinen Unterschied, schon bei Halo 6 waren ja große Teile outgesourced. Ich frag mich immer was 343i eigentlich selbst gemacht hat. Vermutlich die schrottige Story und Säulen :ugly:

Um ein gutes Halo zu machen braucht man keine 1200 Leute und 600 Millionen Budget. Sondern Leute die Halo lieben und auch spass an Halo haben und nicht an Call of Duty, Farcry oder und nur schlechte Kopien abliefern
 

zoood

Jiralhanae
Beiträge
3.012
Ort
Osnabrück
Favorit
Halo 3
Hm, wenn ich meinen Kumpel einlade und Er hat noch keine Mision in Infinite gespielt und ich auf Fortfahren drücke, bin ich mit ihm in der ersten Mission samt Scorpion-gun und der Zweitwaffe die ich hatte. Also, wer will mein Freund sein und das ganze auf Laso lässig durchzocken. ;)
 

Gabumon

Teammitglied
Beiträge
6.573
Hm, wenn ich meinen Kumpel einlade und Er hat noch keine Mision in Infinite gespielt und ich auf Fortfahren drücke, bin ich mit ihm in der ersten Mission samt Scorpion-gun und der Zweitwaffe die ich hatte. Also, wer will mein Freund sein und das ganze auf Laso lässig durchzocken. ;)
Wenn ich meine Freunde zu Infinite einlade waren die, die längste Zeit meine Freunde :ugly:

Da bleib ich lieber bei Fallout 76
 

Dante

Teammitglied
Beiträge
2.282
Ort
Berlin
Favorit
Halo: Reach
XBL
Daranthyr
Gestern haben wir es auf Legendär beendet. Als nächstes steht direkt LASO auf dem Programm mittels Mission Replay. Die 100 Gamescore dafür wollen geholt werden. 😅

Ich würde vorher nochmal prüfen, ob man den Erfolg wirklich bekommt, wenn man die Missionen einzeln über Mission Replay spielt und nicht mit einem Spielstand am Stück. Nicht das die Müh umsonst war. :ugly:
 

zoood

Jiralhanae
Beiträge
3.012
Ort
Osnabrück
Favorit
Halo 3
Ich würde vorher nochmal prüfen, ob man den Erfolg wirklich bekommt, wenn man die Missionen einzeln über Mission Replay spielt und nicht mit einem Spielstand am Stück. Nicht das die Müh umsonst war. :ugly:
Wenn dann mit jemanden neu Spielen, der die Scorpion-gun schon hat und auf Fortfahren drückt. ;)
 

shadowmoses

Trägerform
Beiträge
35
Ich würde vorher nochmal prüfen, ob man den Erfolg wirklich bekommt, wenn man die Missionen einzeln über Mission Replay spielt und nicht mit einem Spielstand am Stück. Nicht das die Müh umsonst war. :ugly:
Wir haben um ganz sicher zu gehen einen neuen Spielstand angefangen. LASO ist ja extrem chaotisch. Explosionen die ganze Zeit. 😅 Wundert mich, dass die Performance stabil bleibt.👏
 
Oben