Halo Infinite ist offiziell auf 2021 verschoben

zoood

Jiralhanae
Beiträge
2.432
Ort
Terra (Erde)
Äh, ja. Ganz genau. :ROFLMAO:

Schon ziemlich weit hergeholt.



Und joa, was soll ich sagen. Weder war es fertig, noch hast du die komplette Map gesehen. Aber so was raushauen ist schon stark.

Das schlecht reden und verallgemeinern bei so wenig gezeigtem Material ist schon echt abenteuerlich. Und da meine ich nicht nur euch beide.

das Spiel schon von vornherein so abzustempeln, nur weil es euren viel zu hohen Erwartungen, die ihr aufgrund von irgendwelchen render Trailern von vor 2 Jahren habt, nicht gerecht wird, ist doch totaler quatsch.
Man kann darüber diskutieren, natürlich. Aber das ist ja nur gemeckere hier.

Wartet doch einfach mal, regt euch nicht so auf und dann sieht man weiter. Wenn das fertige Produkt immernoch scheiße ist, na dann Vollgas. Aber bis dahin ist das doch nen Furz was wir gesehen haben und keinesfalls repräsentativ.
Öm, wir haben schon so einiges gesehen, was sich 343i traut rauszubringen. 343i hat noch keinen super erfolgreichen MP hinbekommen. Das gezeigte sah auch ziemlich fertig aus. Zu mindest so, dass es schon einen vermitteln sollte, wo die Reise hingehen sollte. Es ist ein Art-Design-Mix, aus allen Halo-Titeln und den Megablock-Halo welches vor ein paar Jahren verworfen wurde. 343i versucht von Space-Marine zu Manga zu wechseln, um ein jüngeres Publikum zu erreichen. 343i schürt selber diese hohen Erwartungen. Der Ton ist so, weil man von 343i nicht gutes erwarten kann. Aber ja, man HOFFT trotz allem, dass Halo irgendwann mal wieder von Anfang an einen vom Hocker reist und es nicht wieder nachgereicht und zurück gerudert wird.:kaffee:

Wenn man etwas schlimmes befürchtet, dann darf man und sollt es auch vorher schon ansprechen. Kritik macht kein gutes Produkt kaputt. Wenn es Spaß macht, ist es egal was die Leute darüber sagen. Mutmaßungen bewegen dennoch die Verantwortlichen zu handeln. Im nachhinein ist es zu spät, irgend etwas wichtiges nachzureichen. Es hat H5 nicht retten können. :schulter:

Und bitte nicht persönlich werden, nur weil jemand sich in Euren Augen irrt. Es kommt sonst wie immer zum persönlichen Streit, statt zu einer Diskussion zum eigentlichen Tema. :winksad: Schreib doch was euch im gegen Teil dazu gefallen hat.:winkhappy:
 

Ch.R.iS

Trägerform
Beiträge
18
Öm, wir haben schon so einiges gesehen, was sich 343i traut rauszubringen. 343i hat noch keinen super erfolgreichen MP hinbekommen. Das gezeigte sah auch ziemlich fertig aus. Zu mindest so, dass es schon einen vermitteln sollte, wo die Reise hingehen sollte. Es ist ein Art-Design-Mix, aus allen Halo-Titeln und den Megablock-Halo welches vor ein paar Jahren verworfen wurde. 343i versucht von Space-Marine zu Manga zu wechseln, um ein jüngeres Publikum zu erreichen. 343i schürt selber diese hohen Erwartungen. Der Ton ist so, weil man von 343i nicht gutes erwarten kann. Aber ja, man HOFFT trotz allem, dass Halo irgendwann mal wieder von Anfang an einen vom Hocker reist und es nicht wieder nachgereicht und zurück gerudert wird.:kaffee:

Wenn man etwas schlimmes befürchtet, dann darf man und sollt es auch vorher schon ansprechen. Kritik macht kein gutes Produkt kaputt. Wenn es Spaß macht, ist es egal was die Leute darüber sagen. Mutmaßungen bewegen dennoch die Verantwortlichen zu handeln. Im nachhinein ist es zu spät, irgend etwas wichtiges nachzureichen. Es hat H5 nicht retten können. :schulter:

Und bitte nicht persönlich werden, nur weil jemand sich in Euren Augen irrt. Es kommt sonst wie immer zum persönlichen Streit, statt zu einer Diskussion zum eigentlichen Tema. :winksad: Schreib doch was euch im gegen Teil dazu gefallen hat.:winkhappy:
Persönlich werden war nie meine Absicht. Falls es den Eindruck erweckt hat, dann möchte ich mich hiermit entschuldigen.
 

bemouhec The Squizzy

Trägerform
Beiträge
22
Ach. Nie im leben. Sowas würden die niemals auch nur im entferntesten für das fertige Spiel raushauen. Weder 343 noch, und das ist ja noch viel klarer, Phil Spencer.
Natürlich war das im Trailer gezeigte Material gepolished. Das wurde sogar in einem Interview mit dem Development Manager bestätigt:
Artikel von 343i (y)

Hier ein Zitat der genannten Stelle:
But while it’s easy to get carried away about the prospect of playing Halo Infinite, it’s worth taking a minute to think about the enormous work put into this playable preview of Halo Infinite. While this is just a section of the final game, it took a herculean effort to make sure this little corner of our Ringworld was polished and pretty enough for its premiere! The art, lighting, design, environment, graphics, production and engineering teams involved in carving out and curating this little slice, are nervous and excited to show people a glimpse of what we’re building.
Natürlich würden Sie im finalen Spiel noch ein paar Dinge ändern, allerdings wurde das gezeigte Gamplay wurde als polished bezeichnet ! Das sagt doch schon alles über die Qualität des Spiels ohne die Verschiebung. ;)

@Topic
Ich bin wirklich froh, dass der Release verschoben wurde. Mir ist es egal ob Halo Infinite einen BR Modus bekommt, solange das endgültige Produkt vollständig und unterhaltsam ist.

Am besten bringen Sie in Infinite einen Classic, Modern und BR Multiplayer raus, dann sind wirklich alle zufrieden. Ich hoffe die Jungs nutzen die Zeit und verplämpern nicht nur die Zeit.
 

Gabumon

Teammitglied
Beiträge
6.057
Ach. Nie im leben. Sowas würden die niemals auch nur im entferntesten für das fertige Spiel raushauen. Weder 343 noch, und das ist ja noch viel klarer, Phil Spencer.
343i hat das selbst bestätigt :rolleyes: Der abschnitt war polished und fertig. Und wen interessiert Phil Spencer der sülzt seit jahren die gleiche kacke...

Und nicht das Marketing war "grütze" sondern das was 343i gemacht hat, den ganzen interessanten Plot 6 Monate vor release den Storyautor rausgeworfen (als Marketing bereits lief) weggeworfen und dan irgendeinen Comicfuzzie rangelasen der absoluten Müll veranstaltet hat
 

Admiral Habor

Jiralhanae
Beiträge
2.171
Ort
EF Oberkommando
Wie tief kann man eig fallen oder was nimmt der im Jahr 2020 soeine Grafik, als "polished" zu bezeichnen?
Was hat dieser "Development Manager of the graphics team" Typ eig gelernt und die letzten Jahre gemacht?
... Indien... hmmm

Gut, aus bestimmten Winkeln mags für manch Einen garnicht soo schlecht aussehen (von den tollen künstlichen Wänden abgesehen):



Aber nur ein Blick links und rechts der Spielbahn zeigt eindrucksvoll, was man mit auch nur der HALBEN Leistung der neuen Xbox vor bald 2(!) Jahren erzeugen konnte (im generisch-planetaren Maßstab):


Neben dem tollen 1. Bild durften wir aber auch Zeugen von Sowas "poliertem" werden:
 
Zuletzt bearbeitet:

Ch.R.iS

Trägerform
Beiträge
18
Das die das so gesagt haben war mir nicht bewusst. Aber gut zu wissen. Kann es mir trotzdem nicht vorstellen, dass sie solche Brutes auf die Menschheit losgelassen hätten. Aber werden wir eh nie erfahren. Also egal.

Redet ihr mal weiter alles madig. Ich freue mich auf ein neues Halo. Und das kann mir keiner vermiesen. :)

Bin damit auch hier fertig. Schönen abend euch noch.
 

Gabumon

Teammitglied
Beiträge
6.057
Naja ich hab genug Erfahrung mit IT Indern, und zwar komplett negativ. Die mit denen ich Kontakt habe können nicht mal eine Simple eMail richtig lesen... und einige Spieleserien kennen das auch.. Gothic 3 Götterdämmerung...

Der Vorteil ist vorallem. In Indien Entwickeln zu lassen ist extrem billig, und die Indischen ITler verdienen ungefähr die hälfte von mir. Man bekommt halt entsprechende Qualität
 

samurai

Teammitglied
Beiträge
10.163
Ort
Braunschweig
das Spiel schon von vornherein so abzustempeln, nur weil es euren viel zu hohen Erwartungen, die ihr aufgrund von irgendwelchen render Trailern von vor 2 Jahren habt, nicht gerecht wird, ist doch totaler quatsch.
Man kann darüber diskutieren, natürlich. Aber das ist ja nur gemeckere hier.
Das waren kein beliebiger Rendertrailer, sondern E³ hat zu beiden Trailern immer gesagt, dass das deren Ausblick ist wie das Spiel aussehen wird und echte Szenen aus der Engine. Ich denke mit der Gameplay Demo kann man ganz sicher sein, dass die 2018er Szenen niemals aus der gleichen Engine stammen.

"We still have a long way to go until we ship the game, so things will certainly evolve between now and the release of Halo Infinite, though the engine demo is a clear indication of the direction we are heading with our next game and a great snapshot of where our tech is right now."
Waypoint: Our Journey Begins

"But as we move forward to Project Scarlett and PC gaming platforms, we have an amazing opportunity to create a powerful new engine to take advantage of new hardware and architecture"
Waypoint Discover Hope

"The E3 demo showcases some of the exciting potential of this technology--everything you see is running in-engine" (bezogen auf 2018 Trailer)
Gamespot
 

zoood

Jiralhanae
Beiträge
2.432
Ort
Terra (Erde)
Naja ich hab genug Erfahrung mit IT Indern, und zwar komplett negativ. Die mit denen ich Kontakt habe können nicht mal eine Simple eMail richtig lesen... und einige Spieleserien kennen das auch.. Gothic 3 Götterdämmerung...

Der Vorteil ist vorallem. In Indien Entwickeln zu lassen ist extrem billig, und die Indischen ITler verdienen ungefähr die hälfte von mir. Man bekommt halt entsprechende Qualität
Dabei ist es nicht die Schuld von Externen. Die machen meisten exakt das was man von ihnen verlangt, bis es so ist wie man es wollte. Also wollte 343i es wohl genau so haben wie wir es gesehen haben.
Grafisch ist es also jetzt nun mal so, da werden wir wohl kaum weiter enttäuscht.
Gameplay für die Kampagne ist noch OK, könnte aber auch schief gehen.
Jetzt noch den Multiplayer abwarten und der nicht zündet, wird 343i Halo selber blamieren und das macht von allein mehr madig, als alles was in irgend welchen Foren und Medien durch Fakten madig geredet wird.

Wie gesagt, ich freue mich so oder so es zu erleben. Für mich ist nur die Story wichtig und wenn die ein harten Bruch zum Canon oder Logik hat, wars das auch für mich.

Ich bin froh dass ich in Gegensatz zu H5-PR, jetzt schon nicht mehr zu viel erwarte und beim Releas weniger enttäuscht werde. Ich denke auch, dass 343i erst due Präsentation abgeeartet hat und dann entschied es nicht auch noch gestückelt rauszubringen.
 

Ch.R.iS

Trägerform
Beiträge
18
Das waren kein beliebiger Rendertrailer, sondern E³ hat zu beiden Trailern immer gesagt, dass das deren Ausblick ist wie das Spiel aussehen wird und echte Szenen aus der Engine. Ich denke mit der Gameplay Demo kann man ganz sicher sein, dass die 2018er Szenen niemals aus der gleichen Engine stammen.
Aber jetzt mal ehrlich. Was bei einer E3 alles gelabert wird, von "Most games in Xbox History" zu "Most powerful console ever" und was weiß ich noch alles. Wie kann man sich denn so auf dieses Marketing geblubber stürzen und das dann für bare Münze nehmen. Das ist seit Ewigkeiten schon so, dass das Endprodukt anders als in den Trailern aussieht. Und da ist es auch egal, ob das auf der E3 oder an der pommesbude nebenan gezeigt wird.
 

samurai

Teammitglied
Beiträge
10.163
Ort
Braunschweig
Aber jetzt mal ehrlich. Was bei einer E3 alles gelabert wird, von "Most games in Xbox History" zu "Most powerful console ever" und was weiß ich noch alles. Wie kann man sich denn so auf dieses Marketing geblubber stürzen und das dann für bare Münze nehmen. Das ist seit Ewigkeiten schon so, dass das Endprodukt anders als in den Trailern aussieht. Und da ist es auch egal, ob das auf der E3 oder an der pommesbude nebenan gezeigt wird.
Die letzten Spiele, die genau so einen Quatsch abgezogen haben waren zB Watch Dogs oder Witcher 3. Und beide mussten zum Launch dann auch einen Shitstorm abbekommen und das völlig zu Recht. Inzwischen sind die meisten Entwickler da weiter und zeigen eben nur, was sie tatsächlich auch im Grad von 90% erreichen.
Zu sagen die Xbox hat 4x mehr Power als eine Xbox One X ist ja sogar Fakt, die Specs sind ja öffentlich bekannt seit Langem. Es ist ja nicht so dass die Infinite Trailer so unglaublich übertrieben aussehen, dass es unrealistisch war anzunehmen, dass das die Grafik sein wird. Aber halt eine Grafik auf Niveau von H2 Anniversary auf der neuen Konsole abliefern ist unglaublich peinlich. Es ist nicht die Schuld der Leute, die grafisch enttäuscht sind, dass MS und 343i so auf die Kacke gehauen haben, was die geile Slipspace Engine auf XSX können wird.

Wie schon oft gesagt: Vlt wird Infinite spielerisch und von der Story trotzdem klasse. Das ist ja ein völlig anderer Hut. Aber 343i hat den vollen Shitstorm und die zig Memes verdient, für das was sie nach 2 Trailern jetzt präsentiert hatten. Wären sie sich unsicher, was sie am Ende hinkriegen, hätten sie einfach genau wie Halo 4 oder 5 das Spiel mit einem CGI Trailer angekündigt, dann hätten wir das Thema gar nicht.
 

Dante

Teammitglied
Beiträge
1.951
Ort
Berlin
XBL
LoD Dante
Aber jetzt mal ehrlich. Was bei einer E3 alles gelabert wird, von "Most games in Xbox History" zu "Most powerful console ever" und was weiß ich noch alles. Wie kann man sich denn so auf dieses Marketing geblubber stürzen und das dann für bare Münze nehmen. Das ist seit Ewigkeiten schon so, dass das Endprodukt anders als in den Trailern aussieht. Und da ist es auch egal, ob das auf der E3 oder an der pommesbude nebenan gezeigt wird.
Genau deswegen wartet man ja eben Gameplay ab. Weil man sich da sicher sein kann, dass das eben sehr nah ans finale Produkt herrankommt. Also ich muss sagen mit bspw. der Witcher Präsentation und Ergebnis war ich nicht enttäuscht, gleiches gilt für Ori und Gears. Ich vermute Mal, dass wird bei mir auch für Cyberpunk gelten. :D

Es war ja generell verdächtig, dass es eben so lange kein Gameplay gab. Ich meine 2 Jahre vor Release ist das vlt noch ok. Aber spätestens letztes Jahr hätte bereits was kommen müssen außer ein In Engine Trailer. Normalerweise ist man dort schon in einem Alpha Status. Es passt halt nicht zusammen, dass 343 sich dauerhaft selbst lobt und die riesigen Anstrengungen des Teams hervorhebt und dann sowas bei raus kommt. Erst Recht nicht so kurz vor Release.

Es wird ja oft der Vergleich gezogen das selbst Halo 3 besser aussieht. Und da muss ich dem tatsächlich zustimmen, sofern man nicht zu nah ran geht. :ugly:
Die Demo sieht halt wirklich aus wie Halo Wars 2 in First Person. 😅
 

D3MoNiC Sp4rTaN

Kampfform
Beiträge
15
Ort
Basel
Irgendwie stellt sich mir da eine Frage: Geht da keiner von Microsoft regelmässig zu 343i und guckt denen auf die Finger was die so entwickeln?

Mir scheint es so als hätte MS keine Ahnung davon gehabt was 343i presentieren wird.

Ich glaube wenn die im vorn herein gewusst hätten wie das Gameplay aussieht hätten die das nie zugelassen. Das gibt den Eindruck dass die Kommunikation zwischen 343 und MS eher bescheiden/zurückhaltend ist.
 

zoood

Jiralhanae
Beiträge
2.432
Ort
Terra (Erde)
Irgendwie stellt sich mir da eine Frage: Geht da keiner von Microsoft regelmässig zu 343i und guckt denen auf die Finger was die so entwickeln?

Mir scheint es so als hätte MS keine Ahnung davon gehabt was 343i presentieren wird.

Ich glaube wenn die im vorn herein gewusst hätten wie das Gameplay aussieht hätten die das nie zugelassen. Das gibt den Eindruck dass die Kommunikation zwischen 343 und MS eher bescheiden/zurückhaltend ist.
Im Prinzip ist 343i ja auch nur ein Halo-Projekt von M$. Würden die es komplett an Externe Studios abgeben, würden die externen Studios mehr Druck verspüren alles richtig zu machen, als die eigene Tochtergesellschaft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dante

Teammitglied
Beiträge
1.951
Ort
Berlin
XBL
LoD Dante
Irgendwie stellt sich mir da eine Frage: Geht da keiner von Microsoft regelmässig zu 343i und guckt denen auf die Finger was die so entwickeln?

Mir scheint es so als hätte MS keine Ahnung davon gehabt was 343i presentieren wird.

Ich glaube wenn die im vorn herein gewusst hätten wie das Gameplay aussieht hätten die das nie zugelassen. Das gibt den Eindruck dass die Kommunikation zwischen 343 und MS eher bescheiden/zurückhaltend ist.
Ich kann mir gut vorstellen, dass viele Studios kein Bock haben sich in ihre kreativen Prozesse reinlabern zu lassen. Bei MS versteht sowieso keiner was da passiert. Brauchen sie ja auch nicht verstehen. Das einzige was die interessiert ist, dass sich die Xbox deswegen verkauft.

Für genau so eine Kontrolle wären ja dann ehr Phil Spencer, Matt Booty (ja der heißt wirklich so und ist Chef der Xbox Game Studios) und eben Bonnie Ross und Konsorten oben bei 343 zuständig.
 

Gabumon

Teammitglied
Beiträge
6.057
Ich kann mir gut vorstellen, dass viele Studios kein Bock haben sich in ihre kreativen Prozesse reinlabern zu lassen. Bei MS versteht sowieso keiner was da passiert. Brauchen sie ja auch nicht verstehen. Das einzige was die interessiert ist, dass sich die Xbox deswegen verkauft.

Für genau so eine Kontrolle wären ja dann ehr Phil Spencer, Matt Booty (ja der heißt wirklich so und ist Chef der Xbox Game Studios) und eben Bonnie Ross und Konsorten oben bei 343 zuständig.
Ich glaube schon das Microsoft da SEHR genau nach guckt. Halo 5 hatte halt keinen großen Prerelease Shitstorm bekommen, im gegenteil. Da wusste ja niemand das 343i einfach nach Marketingbegin das ganze Spiel umgekrempelt hat. Bis zu release, wo es dann lange gesichter gab. Diesmal gabs den Shitstorm schon vorher .. Den hat Microsoft auch mitbekommen. Vor allem wenn die mühevoll eingekaufen Streamer etc auch nicht ganz glücklich sind und wenig positiv...
 

Dante

Teammitglied
Beiträge
1.951
Ort
Berlin
XBL
LoD Dante
Es gibt auch einen spannenden Artikel auf Thurott zu dem Thema. Zusammengefasst liegt wohl ein riesen Problem bei 343 selbst. Es wird massiv outgesourct. Wo man sich dann natürlich fragt was die mehr als 600 Leute bei 343 überhaupt machen.

A Closer Look at Halo Infinite’s Turbulent Journey
Posted on August 17, 2020 by Brad Sams in Games, Xbox with 7 Comments

Last week, Microsoft announced that Halo Infinite would be delayed until 2021, but there have been challenges building the game that started long before this announcement. Starting prior to E3 2019, I have been hearing tidbits about the development process and when Phil Spencer validated my report that 343 said was not accurate from late July, it was time to put together the story of everything that I had heard leading up to that reveal.
Jumping into a time machine to 2015, 343 embarked on building the successor to Halo 5. Referred to initially as Halo 6, the company was going for a rebuild of nearly everything Halo. They were building a new game engine called Slip Space and the team was laying the foundation to build a launch title of the next-generation Xbox, the series X.

Building a new game for a console that has not been announced is quite the challenge and is often why launch titles are sometimes lacking in the graphics department because they aren’t quite sure where the final specs will land. Sure, they have a rough idea but it’s typically easier to scale up graphics than to cut down on quality if the new console doesn’t live up to the paper promise. Meaning, would you rather have reduced graphical fidelity at 90FPS or better quality graphics but at 25FPS?

On top of that, 343 was building a new game engine, for an unannounced console, for a game that would ship at the same time as the new Xbox. If you are trying to take the path of most resistance to launch a new game, this is the perfect route to take – and then you toss in COVID-19 for the cherry-on-top.

But the story of difficulties starts long before July of 2020 and as far as I’m aware, the difficulties started to surface before E3 2019.
One of the challenges of building Halo Infinite is that a significant portion of the game is being outsourced to third-party contractors. This is not all that unusual but the coordination between the many different companies contributing to Infinite has been rough, at best. One person familiar with the company’s plans indicated that they believed the out-sourcing for Infinite was at a ratio higher than a typical studio undertakes during development which has caused significant headaches for cross-development collaboration.

If you go back and watch the E3 trailer of Halo Infinite in 2019, that game looks remarkably better than what was shown in July of 2020. How can a game decline significantly in quality with an additional year of development time? It doesn’t make sense and if you go back to the 2018 announcement of the title and the demo of what the Slip Space engine is capable of creating, the July event looks even worse.
It’s my understanding that the 2019 trailer was again outsourced and at that time, the game was not in a state that was playable at that level of fidelity. Even though the trailer says “Game Engine Footage” – this is a nebulous term as we don’t know if this is an attempt to show what gameplay would look like (not plausible at this time based on what we have seen) or what cut-scenes would look like which is the more plausible explanation but this vastly over-sold expectation for Infinite’s later demos.

Multiple people familiar with the development efforts behind 343 have described the collaborative effort behind the development as challenging and significant disagreements internally have become public with Tim Longo, creative director for Halo Infinite, leaving the company in August of 2019.

Appointed to Tim’s role after he left was Mary Olsen, who left the company in October of that same year. At the time, 343 said “There’s no creative dilemma inside the studio” but clearly there was turmoil inside the walls about the development progress of the game.
One of the big questions that started to manifest late in 2019 was how could 343 change the path forward for Halo Infinite so that they could actually meet the holiday 2020 deadline. Phil Spencer has confirmed that splitting up the campaign and multiplayer was a serious consideration but this was not a recent discussion as many had assumed as this option started being considered in early 2020 or possibly late 2019.
The final decision to ship the game as either a complete title or separate parts may have been more recent but the idea of shipping two separate pieces has persisted for about a year or so.

One insider states that the production of the Halo TV series for ShowTime has been a significant distraction for 343 management. Often times taking their priority instead of focusing on making sure development progress is on the right path to reaching its targeted deadline.
One of the other disconnects I have been hearing about more recently is that engineering and marketing have been on two different planets. Engineering has been asking for delays and to hold material back but marketing has been plowing forward.
An example of this happened a couple of weeks ago with the Halo team announcing that multiplayer would be free and run at 120FPS. Why would the marketing team push this out and generate another wave of pre-release excitement for the game if management knew that the game was likely to be delayed? Marketing won the argument and those on the engineering side sat on the sidelines as marketing kept pushing more Halo news out the door with the reality being that the game was unlikely to ship anytime soon.

When you look at all of the issues facing 343 including a new engine, significant outsourced development, turnover in key positions, trailers that regressed in quality, and then sprinkle COIVD-19 on top, it’s not all that surprising that things have not been going as smooth as many had hoped. The question is how is 343 going to correct the course so that they can actually ship a game that lives up to the promises that have been made?
But the biggest challenge of all may be internal. Microsoft has invested hundreds of millions of dollars into Halo Infinite with the end goal being a title that would elevate Xbox series X at launch but we all know that’s no longer going to happen.

So gab es wohl bereits Mitte 2019 große Probleme und nichtmal einen spielbaren Build bei 343. Und das ein Jahr von Release. Der 2019 gezeigte Trailer kam wohl auch von einem externen Studio. Da gabs also wieder ein ähnliches Problem wie bei Halo 5. :ugly:

Gleichzeitig hat wohl die Halo Serie für Showtime in diesem Zeitraum auch viele Management Kapazitäten bei 343 gefressen??? Warum sourcen sie bitte ihre eigentliche Kernkompetenz eines Spieleentwickler aus und versuchen sich in einem Gebiet wo sie keine Kompetez haben. Man möchte meinen, wenn sie etwas outsourcen dann das von dem sie keine Ahnung haben. Und das ist wohl ehr die Serienproduktion.
Es scheint aber das Management bei 343 hat keinen Bock mehr auf Spiele und will ehr bei Netflix arbeiten. :knueppel:

Dazu kommen dann die vielen Abgänge der Leads die hier schon oft thematisiert wurden. Es war also wie zu erwarten ein äußerst schlechtes Zeichen. :cautious:
 

zoood

Jiralhanae
Beiträge
2.432
Ort
Terra (Erde)
Das Marketing-Team von XSX hat da wohl den Druck ausgeübt, obwohl das Ingeniering sagte noch lange nicht. Und dass Ergebniss der Präsentation hat dan wohl jeden ernüchtert.
Zwei mal im selben Jahr die Leitung zu wechseln, sagt schon alles. Die H5-Fortführung ein Jahr vpr Release zu verwerfen und dann zu verlangen dass es in einem Jahr fertig ist, ist ja wohl mehr als utopisch.
Und dann noch parallel die Serie zu betreuen. Schreibt oder lest ein Script und zeig wie die Charaktere und das Art-Disign nach Spiel-Vorlage aussehen müssten.

Ich denke, dass 343i die Externen-Studios ubd Mitarbeiter, als Personal-Einsatz mit angibt.

Externe-Studios anzuheuern, ist ja auch nicht verkehrt. Aber so ein Zickzack-kurs kann in so einer kurzen Zeit nicht gut gehen. Es war nicht gut so spät aufzuwachen und den Kurs von New-Shit zu Soft-reboot zu ändern. Jahre lange Kurs-Ignoranz, abgelöst von Marketing-druck. Ein H5 DLC um die Story zu recht zu rücken, wäre besser als ein harter planloser Cut.

Hier noch mal auf deutsch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gabumon

Teammitglied
Beiträge
6.057
Das Hauptproblem ist das bei 343i keiner versteht was Halo eigentlich ist,..

Für die einen ist es ein doofer Shooter der unbedingt wie Call of Duty sein muss
Für andere ist es ein MP Spiel der keinen Singleplayer braucht
Für wieder andere ist scheinbar eine eh schon zum scheitern verurteilte TV Serie wichtiger
Andere wollen Open World gerummel

Und niemand interessiert sich dafür das Halo eine Story braucht sonst einfach nur generischer Shooter XY ist. Keiner hat eine Vision was man eigentlich mit Halo erreichen will. Es gibt keinen der eine Trilogieweite Story schreiben kann, im Gegenteil. 343i hat schon mehrere Storywriter verschlissen. Die Halo Story von Bungie war großteilig von einer Person.

Die Studios wohin man outsourced, z.b. die ganze MasterChief collection, hat sogar das Artdesign verstanden. Halo 2 ist großartig geworden. Selbst die vorher nicht vorhanden Terminals sind super.

343i hat nur die SP Story von Halo 5 selbst verbrochen, und was daraus geworden ist wissen wir ja.
 

zoood

Jiralhanae
Beiträge
2.432
Ort
Terra (Erde)
Und niemand interessiert sich dafür das Halo eine Story braucht sonst einfach nur generischer Shooter XY ist. Keiner hat eine Vision was man eigentlich mit Halo erreichen will. Es gibt keinen der eine Trilogieweite Story schreiben kann, im Gegenteil. 343i hat schon mehrere Storywriter verschlissen. Die Halo Story von Bungie war großteilig von einer Person.
Nach H4s schlechten MP, hat man den Schwerpunkt auf E-Sport und Mainstream-Gameplay gelegt. Über die Story hat man sich nur über den schlechtesten Blutsväter-Endboss aufgeregt. Und siehe da, man hat ein Haufen banale Endboss-kämpfe aber gegen Haupt-Endboss-Cortana durfte man wieder nichts aktiv unternehmen. H5, sind reine Kolyssen-show für Lore-kundige geworden. Es hätte mit der kaputten Cortana anfsngen sollen und mit einer Cortana-2 beendet werden sollen. Und dass in einen Spiel. Aber nein, 343i wollte es sinnlos lahm in die Länge ziehen. Genauso mit dem Didaktiker, der wohl in mehreren Staffeln Spartan OPS oder in H5 bekämft werden sollte. Es gibt einfach kein Erzähl-Alpha, auf den jeder hören muss. Alle teilen such die Verantwortung und ziehen in verschidene Richtungen.
Bei Bungie haben alle mitgefeilt aber am Ende hat Jason Jones und Joseph Staten den Roten-Faden vorgegeben. So einen Chef ä, dem das Baby gehört, hat 343i nicht. Es sind nur ein Haufen verantwortliche, die sich ein Lebenslauf aufpolieren bzw auffüllen. Due finden auch wo anders ein Job. Halo ust nur ein weiteres Projekt auf dem Lebenslauf und kein Kunstwerk wie es für einen Autor wäre.
 
Oben