Erster neuer Halo Infinite Screenshot zeigt Chief in altbekannter Farbgebung

samurai

Teammitglied
Beiträge
10.089
Ort
Braunschweig

Nächste Woche ist es endlich soweit, dann sehen wir das erste Gameplay zu Halo Infinite! Damit wir die Wartezeit uns etwas versüßen kennen hat 343i heute zwei kleine nette Teaser rausgehauen.

Als erstes haben wir einen neuen Screenshot aus anscheinend dem bekannten Intro des Spiels (Discover Hope Trailers), das den Chief im Pelican zeigt. Interessant ist dabei, dass das Grün seiner Rüstung nun etwas dunkler ist und damit mehr an seine Halo 2+3 Rüstung erinnert.

Dazu gibt es einen ganz kurzen Mini-Videoteaser auf Twitter, der das eingravieren seiner Kennung in die Rüstung zeigt.

 MasterChief PlayersHERO

Zum Twitter Video:

Zum Artikel auf der HaloOrbit Hauptseite

 

Gabumon

Teammitglied
Beiträge
5.992
Grafisch ist das aber eher... Mau

Also nicht "ok" sondern "2016 hat angerufen und will seine Grafik zurück"
 

samurai

Teammitglied
Beiträge
10.089
Ort
Braunschweig
Grafisch ist das aber eher... Mau

Also nicht "ok" sondern "2016 hat angerufen und will seine Grafik zurück"
Naja, der Discover Hope Trailer sah schon gut aus. Wenn das so 1:1 für alle offenen Gebiete des Spiels sein wird, wäre das schon klasse. Gerade wo TLOU2 oder Ghosts of Tsushima gerade grafisch echt was hinzaubern, hoffe ich dass Halo Infinite da noch mal eine Schippe obendrauf legen kann.
 

Gabumon

Teammitglied
Beiträge
5.992
Naja, der Discover Hope Trailer sah schon gut aus. Wenn das so 1:1 für alle offenen Gebiete des Spiels sein wird, wäre das schon klasse. Gerade wo TLOU2 oder Ghosts of Tsushima gerade grafisch echt was hinzaubern, hoffe ich dass Halo Infinite da noch mal eine Schippe obendrauf legen kann.
Offene Gebiete? Bitte nicht. Ich mag Levelshooter nicht diesen "Open World" Bullshit den sowieso kaum einer sinnvoll gefüllt bekommt (Horizon 4 möchte ich da explizit ausnehmen) ich glaube nicht das 343i das hinbekommen. Die bekommen ja nicht mal einen Levelshooter hin

Alles gezeigte zu der "Next Gen" sah bisher eh eher .. sagen wir mal als PC Spieler nach "Oh ... wir kommen grafisch im Jahr 2018 an..."

Warum hab ich eigentlich so eine teure Grafikkarte?
 

samurai

Teammitglied
Beiträge
10.089
Ort
Braunschweig
Ich meinte auch eher offene Areale in den Levels nicht unbedingt Open World. Wobei ich mir sicher bin, dass Halo Infinite ein quasi Open World Spiel wird. Gut wäre eigentlich wie God of War das gelöst hatte: Die Story schreitet linear in immer neuen Arealen fort, aber man kann auch zurückgehen und ein paar Nebensachen erkunden. Wobei das am besten in einem Metroidvania funktioniert, wo man dann eben mit neuen Fähigkeiten in alten Gebieten neue Dinge entdecken kann (dazu würde ja der geleakte Kletterhaken passen). Und man müsste Talente oder irgendwas zum freischalten haben, damit es einen etwas bringt weiter zu erforschen.

An sich hätte ich schon Bock darauf, wenn man ein wenig RPG Elemente in die Kampagne mit einbringt, sodass man Rüstungen, Waffen und Co an Stationen modifizieren kann mit bestimmten Werten und Fähigkeiten. Aber außer Playground Games traue ich keinem MS Studio so ein Unterfangen zu. Deswegen bin ich um so mehr gespannt was die mit Fable vor haben
 

Gabumon

Teammitglied
Beiträge
5.992
Ich meinte auch eher offene Areale in den Levels nicht unbedingt Open World. Wobei ich mir sicher bin, dass Halo Infinite ein quasi Open World Spiel wird. Gut wäre eigentlich wie God of War das gelöst hatte: Die Story schreitet linear in immer neuen Arealen fort, aber man kann auch zurückgehen und ein paar Nebensachen erkunden. Wobei das am besten in einem Metroidvania funktioniert, wo man dann eben mit neuen Fähigkeiten in alten Gebieten neue Dinge entdecken kann (dazu würde ja der geleakte Kletterhaken passen). Und man müsste Talente oder irgendwas zum freischalten haben, damit es einen etwas bringt weiter zu erforschen.
Das würde aber das was Halo in den guten Teilen war viel zu sehr verwässern. Nachdem ich Halo 2 und 3 auch mal wieder auf PC gespielt habe würde das auch gut passen. Solche "einfachen" Shooter gibt es kaum noch, alle sind vollgestopft mit irgendwelchem kram den eigentlichkeiner braucht. Einfach dran und "loszocken" geht nicht weil man ja erst gucken muss ob man diese Waffe für diese Map hat, diese spezialfähigkeit hierfür etc Ihr wisst was ich meine. Die einzigen (!) die das scheinbar hinkriegen sind die Macher von Forza Horizon. Da kann man auch mit unterklassigen Leuten rennen fahren, einfach weil das Spiel das anpasst...

Das war ja früher das tolle an Halo, Man konnte auf jeder Map mit jeder Waffe arbeiten und mehr gabs auch nicht und wie ich die reaktionen so höre wollen Leute auch gerne genau sowas wieder und keine "Servicegames" wo es jede paar tage neue Gummistiefel zu kaufen gibt.

Das mit StoryDLCs hat ja schon bei Halo 4 ungefähr so gar nicht funktioniert. Und das kann auch wirklich keiner wollen.

Ich bin strikter verfechte von Genretrennung. Ich will in meinen Shootern keine Rollenspielelemente. Wenn ich ein RPG spielen will installier ich mir eines. Wenn ich "open world" will spiel ich den Flight Simulator, oder Horizion 4. Wenn ich einen Shooter mit guter Story will spiel ich Halo. Aber ich zweifel bei 343i schon das die überhaupt eine Story hinkriegen. Beim rest noch viel viel mehr. Stufenaufstiege im MP lass ich mir gerade noch gefallen und selbst die braucht es eigentlich nicht.

Wäre da ein gutes Studio dran, bitte gerne. Aber doch nicht 343i? Die haben die Grundlagen nicht mal verstanden. Halo war schon immer ein Schlauchshooter, und war da richtig gut drin.

Ich will auch keine Nebenquests, ich will (von mir aus das Gebiet) in einem komplett fertig machen können, nicht "ochja, wir müssen da noch drölf mal hin weil immer was neues auftaucht"... Ich hasse Backtracking. Das ist einfach nur Faulheit der Entwickler. Bei Halo 1 und 3 lass ich mir das gerade noch gefallen weil Bungie das wenigstens gut in die Story eingebaut hat. Aber bei z.b. Witcher war das so unendlich nervig "Hey alle Aufgaben im Sumpf erfüllt" und das Spiel so "Hier! noch 10!"

Freischaltbare Talente passene überhaupt nicht zum Master Chief. Ich mein der ist... 48? zum Zeitpunkt von Halo 6. Hat in zig hundert Schlachten gekämpft. Die Flood besiegt. Den Didact besiegt. Die Allianz besiegt. Ist ein Genmanipulierter Supersoldat der seit dem 5 Lebensjahr dem UNSC gehört, kennt tausende Kampftaktiken und muss fähigkeit "Kletterhaken" freischalten? Das macht doch quasi die komplette identifizierung mit dem Charakter kaputt... Da fand ich Bungies "Och ganz zufällig liegt hier eine neue Waffe herum die man zufällig auch gleich braucht und dann nie wieder sieht" noch besser...
 
Zuletzt bearbeitet:

samurai

Teammitglied
Beiträge
10.089
Ort
Braunschweig
Man könnte es schon plausibel in die Story einfügen. Menschheit hat kaum Ressourcen, auf dem Ring findet man immer wieder neue Upgrades die da irgendwie versprengt mal gestrandet sind.

Aber ich kann dich voll verstehen, eine lineare Kampagnen mit Story Fokus wäre auch schön. Dann sollte die Kampagne aber auch endlich mal 20h+ lang werden und nicht immer nur 4-5h. TLOU2 hat bis auf ein kleines Gebiet ja auch nur lineare Level, hat aber trotzdem eine Spielzeit von ca. 30 Stunden.
Wenn HI strikt linear wird, hoffe ich aber dass wir zumindest einen umfangreichen PvE Content außerhalb der Kampagne bekommen. Ein absoluter Traum wäre ja, wenn man endlich KI in Forge einbauen und das Scripting erweitert wird. Das wäre zu genial wenn man quasi sowas wie Hero Siege Maps aus Warcraft 3 in Forge nachstellen könnte. Aber so weit wird das sicher niemals gehen.
 

Gabumon

Teammitglied
Beiträge
5.992
Naja wer hat denn heute noch zeit für 20+x Stunden kampagne.

Wenn ich auf Steam sehe wieviel Spieler überhaupt die Enden gesehen haben... einstellige Prozentwerte
 

ForceScout

Trägerform
Beiträge
47
Hoffe auch, das es nicht Open World wird...
Das würde einfach nicht passen und finde es "erfrischend" beim durchspielen der alten Teile einfach nur dem Tunnel
zu folgen.
Ala Far Cry oder AC hunderte Sachen sammeln und Orte erkunden passt nicht zum Master Chief. Der will ballern und wir wollen seine Geschichte sehen und keine Grunts sammeln oder Jäger-Würmer zählen.
 

Gabumon

Teammitglied
Beiträge
5.992
Oder man macht es wie bei ODST, die "Open World" als Hub. Allerdings ist das schwierig das in eine Story einzubauen, in ODST spielt man ja eine Rückschau, da ist es egal ob man erst Rückschau 2 oder 5 hat...

Zumal ich 343i zutraue vor Nebenaufgaben die Hauptstory zu vergammeln.

Donnerstag 18 Uhr? Nun früher Feierabend würd ich sagen
 
Zuletzt bearbeitet:

Tallantis

Trägerform
Beiträge
14
XBL
Tallantis
Ich bin trotz des letzten Ausfalls schon sehr positiv gestimmt, dass man in Infinite mehr gelernt hat. Wobei ich ihnen noch nicht komplett verziehen hab, dass das eigentliche legendäre Landen auf Sanghelios so schwach eingefügt wurde.

Ich fand die Slipspace Engine bisher sogar ziemlich stark, weil sie extrem viele Details zeigt. Und mehr als der reine Fotorealismus sind die ganzen Effekte, Props und Details das was einen am Ende in den Gebieten hält, dass man sich ständig umschauen möchte. Ich muss da immer an Hitman denken, dessen Glacier Engine auch noch einen etwas bunteren Artstyle hat, aber so Facettenreich ist, dass keines der sterilen, fotorealstischen Mithalten kann. Zwischen dem Trailern liegen auch wieder Jahre bzw. 1 Jahr, ich denke da wird trotzdem noch poliert werden.

Als Fan der System Shock Spiele finde ich Genrehybriden sogar interessanter, aber Halo ist eben ein Shooter. RPG Elemente wären z.B. unpassend, aber man kann auch so viel Interaktion mit der Welt einfügen, ohne dabei Skillbars zu bearbeiten, oder wilde Management-Systeme einzufügen. Da bin ich auch etwas skeptisch und hoffe, dass man nicht zu viel will.
 

Gabumon

Teammitglied
Beiträge
5.992
Naja ist halt ne 2018er engine, kein vergleich zu Star citizen oder diverse Spiele mit Grafikmods. Aber die PS5 ist ja auch nur so 2018...
 

zoood

Jiralhanae
Beiträge
2.325
Ort
Terra (Erde)
RPG vieleicht nicht, aber etwas Taktik wie es in H5 versucht wurde, ist noch akzeptabel. System Schock braucht mehr Rafinesse als 343i bereit ist an Zeit zu investieren. Für wahre Fans des Halo-Universums, wäre es aber nice, Eastereggs und Erfolge durch das Erkunden freizuschalten. ;)
 

Gabumon

Teammitglied
Beiträge
5.992
RPG vieleicht nicht, aber etwas Taktik wie es in H5 versucht wurde, ist noch akzeptabel. System Schock braucht mehr Rafinesse als 343i bereit ist an Zeit zu investieren. Für wahre Fans des Halo-Universums, wäre es aber nice, Eastereggs und Erfolge durch das Erkunden freizuschalten. ;)
Nicht mal die ehemaligen Entwickler von System Shock 1 und2 kriegen einen Nachfolger hin
 
Oben